gehe zu Seite

Autor Thema: Phragmipedium kovachii  (Gelesen 248825 mal)


Offline walter b.

  • Beiträge: 5491
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1350 am: 23.Dez.19 um 12:48 Uhr »
Die sieht doch schon einmal richtig prachtvoll aus!!!
Gut gemacht, Wolfgang!


Online FlorianO

  • Beiträge: 1371
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1351 am: 23.Dez.19 um 13:00 Uhr »
Sieht gut aus, ich würde genauso weitermachen.
Gedüngt wird bei mir bei jedem gießen, also einmal wöchentlich.


Offline Berthold

  • Beiträge: 76898
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1352 am: 23.Dez.19 um 13:13 Uhr »
Meine kovachii, vor etwa einem Jahr gekauft, hat wie von Florian prognostiziert, es nicht zur Blüte geschafft. Der aktuelle Trieb ist weit größer geworden als der vorige (der als fast blühstark verkauft wurde, aber bereits herzfaul war), hat aber nun das Wachstum eingestellt.

Ich gehe davon aus, dass die Pflanze gemerkt hat, sie kann den grossen Trieb nicht zur Blüte bringen, weil Wurzeln fehlen.
Dann bildet sie klugerweise einen Neutrieb und mit dem Neutrieb gleichzeitig neue Wurzeln im Topf aus. Der Neutrieb wird dann auch blühen, 2020 oder eher 2021.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Muralis

  • Beiträge: 1856
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1353 am: 23.Dez.19 um 14:07 Uhr »
Super, bereits 3 Reaktionen, danke.
Ich werde also genauso weitermachen, nur ab jetzt etwas düngen. Bin zwar beim Düngen jetzt etwas bei der vorsichtigen Seite...
Wurzeln hat die Pflanze definitiv, die sieht man tw. von oben und von unten, die Pflanze sitzt fest im Topf. Ob es allerdings 5m sind, weiß ich nicht, ist mir aber vorläufig egal, solang die Pflanze weiterwächst. Ist ähnlich wie beim Paph. druryi, wo auch unten die Wurzeln rausschauen. Zu der hab ich auch eine Frage, die ich dann gleich schreiben werde.


Online FlorianO

  • Beiträge: 1371
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1354 am: 12.Jan.20 um 13:38 Uhr »
Ich habe ein paar Jungpflanzen umgelegt. 2 Pflanzen sind getopft, sie stehen gut da.


Offline Berthold

  • Beiträge: 76898
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1355 am: 09.Feb.20 um 15:19 Uhr »
Hier ist das Wachstum der Mutterpflanzen-Teile während der Wintermonate bis heute völlig zum Erliegen gekommen. Die Temperatur betrug zwischen 7 und 10°, mittags bei Sonnenschein etwas wärmer.

Liegt es an der Temperatur oder an einer Infektion im Wurzelbereich?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online FlorianO

  • Beiträge: 1371
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1356 am: 12.Jun.20 um 16:01 Uhr »
Seit einiger Zeit dünge ich zusätzlich mit Magnesium und Calcium. Die Blätter der Pflanzen sind kräftiger geworden und haben ein richtig sattes Grün.


Online FlorianO

  • Beiträge: 1371
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1357 am: 12.Jun.20 um 16:03 Uhr »
Hier ist das Wachstum der Mutterpflanzen-Teile während der Wintermonate bis heute völlig zum Erliegen gekommen. Die Temperatur betrug zwischen 7 und 10°, mittags bei Sonnenschein etwas wärmer.

Liegt es an der Temperatur oder an einer Infektion im Wurzelbereich?

An der Temperatur. Unter 15 grad sollte es im Schnitt nicht gehen, Tags am besten deutlich mehr.


Offline Ruediger

  • Beiträge: 16818
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1358 am: 12.Jun.20 um 20:06 Uhr »
Gute Kultur. :thumb

Das gelingt Dir offensichtlich, dann werden die Blüten hoffentlich ähnlich schön.
Beste Grüße

Rüdiger


Online FlorianO

  • Beiträge: 1371
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1359 am: Gestern um 20:01 »
Die Pflanze blüht. Ein dritter Blütentrieb ist auch unterwegs. Leider schafft die Pflanze es noch nicht syncron.


Offline Berthold

  • Beiträge: 76898
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1360 am: Gestern um 20:34 »
Hier leiden alle Pflanzen seit langer Zeit an einer Dauerinfektion, sie wollen nicht leben und nicht sterben.
Ich bin ratlos.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Muralis

  • Beiträge: 1856
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1361 am: Gestern um 21:16 »
Mein kovachii hat heuer wieder leicht zugelegt und auch die empfohlene Mindestblattbreite von 5cm für blühstarke Pflanzen überschritten. Für einen Blütenansatz dürfte es heuer dennoch wieder nicht reichen. Die Pflanze fällt wie P. druryi unter die Kategorie "Grünpflanze".
Ich werde mangels Alternative in beiden Fällen aber einfach weitermachen. Immerhin habe ich bei kovachii in einer Blattachsel schon den nächsten NT entdeckt.


Online FlorianO

  • Beiträge: 1371
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1362 am: Gestern um 21:54 »
Das wird schon noch was, die Pflanzen haben bei mir erst immer nach mehreren Jahren Pflege geblüht, dann aber regelmäßig.