gehe zu Seite

Autor Thema: Phragmipedium kovachii  (Gelesen 245178 mal)


Offline FlorianO

  • Beiträge: 1360
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1335 am: 08.Nov.19 um 20:37 Uhr »
Die Pflanze aus der gleichen Quelle wie deine Berthold. Sie hatte ähnlich viele Triebe, vielleicht ein paar weniger. Den Wurzelballen hatte ich 1x in einen größeren Topf gesetzt sonst wurde sie nicht angerührt. Seit einiger Zeit entwickelt sie sich auch Oberirdisch gut. Blütenscheide sind auch zu sehen, ich gehe aber von aus das sie leer bleiben.

Ein Jahr später und auch diese Pflanze wird bald blühen.


Offline Ruediger

  • Beiträge: 16602
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1336 am: 09.Nov.19 um 01:39 Uhr »
Gratuliere, was für eine schöne Blüte. :thumb
Mit der Kultur klappt es bei Dir offensichtlich gut.

Mich würde mal interessieren wie lange die Blüte hält.
Beste Grüße

Rüdiger


Offline FlorianO

  • Beiträge: 1360
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1337 am: 09.Nov.19 um 09:08 Uhr »
Etwa 1-2 Wochen. Draußen etwas länger. Eine ausgewachsene Pflanze schiebt etwa 3 Blüten nacheinander, da hat man ein bisschen was.
Ja Kultur klappt gut, vor allem mittlerweile auch InVitro. 2020-2021 gibt es voraussichtlich viele Jungpflanzen abzugeben.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25279
    • eerikas bilder
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1338 am: 09.Nov.19 um 10:48 Uhr »
 :garnichtda:blinzel

Tolle Blüte!  :thumb


Offline FlorianO

  • Beiträge: 1360
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1339 am: 09.Nov.19 um 17:24 Uhr »
Nochmals sauber fotografiert. Es gibt größere kovachiis aber die Blüte ist ansonsten schöner als die anderen die ich sonst so gesehen habe.


Offline Berthold

  • Beiträge: 76285
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1340 am: 09.Nov.19 um 17:39 Uhr »
Ja, die Blüte ist sehr symmetrisch sauber aufgebaut. Wie gross ist sie?

Ich denke, je grösser das Wurzelwerk der Pflanze ist, desto grösser wird die Blüte.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ruediger

  • Beiträge: 16602
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1341 am: 09.Nov.19 um 17:39 Uhr »
Die Farbe ist so fotografiert richtig schön!
Bei der Form kannst Du auch nicht meckern, da hat sich Deine Mühe gelohnt. :thumb

Ab zur D.O.G Bewertung.
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Muralis

  • Beiträge: 1815
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1342 am: 09.Nov.19 um 19:10 Uhr »
Bin für Gold  :yes


Offline Ruediger

  • Beiträge: 16602
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1343 am: 09.Nov.19 um 19:15 Uhr »
Bin für Gold  :yes

Bei einem Schuh kann das sogar gelingen, bei anderen Gattungen gibt es das eigentlich nie.
Beste Grüße

Rüdiger


Offline FlorianO

  • Beiträge: 1360
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1344 am: 10.Nov.19 um 11:10 Uhr »
Ich bin mir nicht sicher ob man mit eine sauber gewachsenen PK eine Chance hat.

Das kann ich dir leider nicht genau sagen, aber alte Pflanzen haben sicherlich eine 1/3 größere Blüte.

Ich habe sie auf jeden fall mal mit einer anderen Pflanze kreuzbestäubt und hoffe das es klapp, habe etwas Pollen im Kühlschrank eingelagert da sich die kommenden Wochen noch eine weitere Blüte einer anderen Pflanze öffnet. Irgendwas haut schon hin und ich muss nicht mit den Selbstbestäubungen aussäen.


Offline Berthold

  • Beiträge: 76285
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1345 am: 10.Nov.19 um 11:32 Uhr »
Ich bin mir nicht sicher ob man mit eine sauber gewachsenen PK eine Chance hat.

Nein, das glaube ich auch nicht. Es sei denn, die Pflanze wird von Franz Glanz gezeigt und Olaf Gruss sitzt in der Jury. :classic
Siehe https://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=25016.0
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ruediger

  • Beiträge: 16602
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1346 am: 10.Nov.19 um 16:39 Uhr »
Sie sie hat Potential und wird in Zukunft noch besser, da bin ich mir sicher. :wink
Beste Grüße

Rüdiger


Offline FlorianO

  • Beiträge: 1360
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1347 am: 14.Nov.19 um 15:05 Uhr »
Wenn die Kultur für einen Wurmfarn passt, stimmt sie auch für Phragmipedium kovachii. Man muss nur etwas Kalkstein dazu mischen.

In welche Richtung wächst die Prag. kovachii neben dem Farn?


Offline Berthold

  • Beiträge: 76285
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1348 am: 14.Nov.19 um 15:48 Uhr »
Keine Ausweichbewegung feststellbar.
Ein kleiner Neutrieb wächst auf den Farn zu, aber das ist vermutlich Zufall, da der Trieb schon lange vorher in diese Richtung angelegt war.
Zur Zeit wächst alles sehr langsam, da die Temperatur nachts auf 6° absinkt, tagt bis 15°, bei Sonne auch 20°
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Muralis

  • Beiträge: 1815
Re: Phragmipedium kovachii
« Antwort #1349 am: 23.Dez.19 um 12:21 Uhr »
Meine kovachii, vor etwa einem Jahr gekauft, hat wie von Florian prognostiziert, es nicht zur Blüte geschafft. Der aktuelle Trieb ist weit größer geworden als der vorige (der als fast blühstark verkauft wurde, aber bereits herzfaul war), hat aber nun das Wachstum eingestellt.
Dafür erscheint an der Basis ein NT, der trotz der kühlen Temperaturen langsam, aber sicher an Größe zulegt. Die Frage ist: Was kann ich tun, damit jetzt dieser Trieb, wenn möglich, Blühstärke erreicht?

Vermutlich sollte ich nach dem schon Gelesenen die Pflanze einmal keinesfalls umtopfen. Der Topf sollte erstens groß genug sein, zweitens besteht das Substrat aus Seramis und Perlite und sollte daher extrem stabil sein; ist nur oben mit Rindensubstrat abgedeckt. Vielleicht sollte ich doch etwas mehr düngen, aber vermutlich erst ab Februar oder März, wenn die Tage wieder länger werden?

Im eigentlich etwas zu kühlen Wintergarten muss die Pflanze wohl bleiben, aber ich hoffe wieder auf ein paar sonnigere Tage, wo es gleich wieder wärmer wird und in ein paar Wochen wird alles eh schon wieder besser.