gehe zu Seite

Autor Thema: Äpfel und Orchideen im gleichen Frühbeetfenster...  (Gelesen 2151 mal)


Offline Martina

  • Beiträge: 2
Äpfel und Orchideen im gleichen Frühbeetfenster...
« am: 30.Nov.08 um 21:08 Uhr »
Hallo Leute,

kaum bin ich hier, gleich eine doofe Frage!

Wir haben 3 nebeneinander liegende Frühbeetfenster. In 2 wird Gemüse und Äpfel überwintet, im 3. Stecklinge... und auch ein paar Orchideen!

Die Äpfel liegen in der Mitte, der Selerie bekommt gelbe Blätter!

Ich hoffe jetzt nur, die Orchis leiden nicht auch noch, sind: Orchis morio, Anacamptis pyramidalis, eine Knolle von Berthold, von der ich mir den Namen nicht merken kann (steht auf dem Etikett), was sumpfiges ;) Dann noch ein paar Serapia-Sämlinge. Pleione liegen im Kühlschrank neben Ingwer, das klappt tadellos!!

Was soll ich tun, sie weiter drin lassen oder sie in die "Gartentoilette umquartieren? Da bleibts auch frostrei drin, Oberlicht ist auch vorhanden.


Offline Charlemann

  • Beiträge: 6369
Re: Äpfel und Orchideen im gleichen Frühbeetfenster...
« Antwort #1 am: 30.Nov.08 um 23:15 Uhr »
Leg doch einfach die Äpfel in den Kühlschrank, oder iss sie auf.
Äpfel geben Phenole ab, die den Pflanzen in der Umgebung zwar nicht so viel anhaben, allerdings wird die Blütezeit bei Orchideen und anderen Pflanzen drastisch nach unten geschraubt.


Offline Berthold

  • Beiträge: 73460
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Äpfel und Orchideen im gleichen Frühbeetfenster...
« Antwort #2 am: 01.Dez.08 um 00:23 Uhr »
Martina, Orchis elegans (wie der Name schon sagt)




Äpfel geben Phenole ab,

oder vielleicht Äthylen, Michael?

Aber den Effekt auf andere lebende Pflanzen in der Nachbarschaft kann ich nicht einschätzen, halte ihn aber für harmlos.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Charlemann

  • Beiträge: 6369
Re: Äpfel und Orchideen im gleichen Frühbeetfenster...
« Antwort #3 am: 01.Dez.08 um 15:31 Uhr »
oder vielleicht Äthylen?

Oder sowas.
Geschmacklich merke ich da keinen Unterschied! :-D


Offline Berthold

  • Beiträge: 73460
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Äpfel und Orchideen im gleichen Frühbeetfenster...
« Antwort #4 am: 01.Dez.08 um 16:27 Uhr »
Da Pakete aus China mit unbekannten Chemikalien immer einen gewissen Reiz auf Zollbeamte ausüben, würde ich lieber damit beginnen, die Äpfel von den Orchis zu trennen.

Viele Grüße
Timm


Martina, aber ein paar Äpfel neben eine Phalaenopsis mit reifender Samenkapsel zu legen und Plastiktüte drüber wäre doch mal ein unverfänglicher Versuch.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Charlemann

  • Beiträge: 6369
Re: Äpfel und Orchideen im gleichen Frühbeetfenster...
« Antwort #5 am: 01.Dez.08 um 18:12 Uhr »
ein paar Äpfel neben eine Phalaenopsis mit reifender Samenkapsel zu legen und Plastiktüte drüber wäre doch mal ein unverfänglicher Versuch.

Meinst Du, das Du damit die Reifezeit der Samen verkürzen kannst?


Offline Martina

  • Beiträge: 2
Re: Äpfel und Orchideen im gleichen Frühbeetfenster...
« Antwort #6 am: 01.Dez.08 um 22:00 Uhr »
Da es sich um einiges an gutem Tafelobst handelt, oder kurz gesagt: den kompletten Winterbestand der Familie, werden wohl besser die paar Orchis ausziehen.

@ Berthold: es würde eine Notreife einsetzten ohne intakten Samen, wenn das ginge wären schon ganz andere drauf gekommen.

Wie heißt die Orchis doch gleich?  :lol:

Die Frage nach der Wirkung von Äthylen auf die Knollen wären schon interessant, Kartoffeln z.B. beginnen schneller zu keimen wenn Äpfel in der Nähe sind.  :-) :-)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73460
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Äpfel und Orchideen im gleichen Frühbeetfenster...
« Antwort #7 am: 01.Dez.08 um 22:15 Uhr »
Wie heißt die Orchis doch gleich?  :lol:

die heisst Orchis vergissmeinnicht
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)