gehe zu Seite

Autor Thema: Orchis provincialis  (Gelesen 1505 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 66769
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Orchis provincialis
« am: 18.Apr.09 um 19:51 Uhr »
Als zweite im Garten, Orchis provincialis:



dieser kalte Winter wurde von den Pflanzen besser verkraftet als die voran gegangenen.


Offline Berthold

  • Beiträge: 66769
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Orchis provincialis
« Antwort #1 am: 18.Mai.10 um 18:48 Uhr »
Orchis provincialis, eine Waldpflanze


Offline Uhu

  • Beiträge: 1813
Re: Orchis provincialis
« Antwort #2 am: 18.Mai.10 um 19:22 Uhr »
Hallo Berthold,

bin immer wieder überrascht was Du alles durch den Winter bringst; hast Du sie abgedeckt?

Gruss Jürgen
Grüße Jürgen


Offline Berthold

  • Beiträge: 66769
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Orchis provincialis
« Antwort #3 am: 18.Mai.10 um 19:30 Uhr »
hast Du sie abgedeckt?
Gruss Jürgen
Es lag nur eine kleine Laubschicht drauf aber auf einer Wiese ohne Abdeckung steht sie noch besser. Also die Kälte alleine bringt Orchis provincialis nicht um.


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2013
  • Orchideenfan 😊
Re: Orchis provincialis
« Antwort #4 am: 22.Mär.16 um 00:06 Uhr »
Das Provence-Knabenkraut, neben Orchis pallens einer der wenigen gelb blühenden Vertreter der Gattung. In rein mineralischem Substrat aus Seramis, Perlite und Aqualit mit Drainage aus Blähton wächst die Art jetzt bei mir zufriedenstellend, hat 5 Jahre gebraucht, um zu blühen. Ich habe aber in den letzten Jshren die Düngerkonzentration verdoppelt. Ostern werden wohl die ersten Blüten aufgehen...
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2013
  • Orchideenfan 😊
Re: Orchis provincialis
« Antwort #5 am: 04.Apr.16 um 19:39 Uhr »
Jetzt aufgeblüht
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Berthold

  • Beiträge: 66769
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Orchis provincialis
« Antwort #6 am: 04.Apr.16 um 19:54 Uhr »
Die Art hat hier mehrere Jahre im Garten durchgehalten und hat auch geblüht. Dann sind sie verschwunden.
Ich denke, die Art ist nicht besonders langlebig, im Vergleich zu Orchis militaris, anatolica, quadripunctata oder simia, eher etwas kurzlebiger wie Orchis mascula.


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2013
  • Orchideenfan 😊
Re: Orchis provincialis
« Antwort #7 am: 14.Apr.16 um 20:43 Uhr »
Jetzt in Vollblüte
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline johan

  • Beiträge: 575
Re: Orchis provincialis
« Antwort #8 am: 17.Apr.16 um 20:08 Uhr »
schöne kräftige pflanzen,bei mir erst knospenansatz

lg
johan


Offline johan

  • Beiträge: 575
Re: Orchis provincialis
« Antwort #9 am: 23.Mai.16 um 18:59 Uhr »
jetzt blüht er,nach winter mit -15° als minimum

lg
johan


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2013
  • Orchideenfan 😊
Re: Orchis provincialis
« Antwort #10 am: 23.Mai.16 um 23:02 Uhr »
Sehr schön, Johan! Sie ist sehr spät dran
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline johan

  • Beiträge: 575
Re: Orchis provincialis
« Antwort #11 am: 24.Mai.16 um 19:24 Uhr »
sind outdoor in klimazone 6b(schärding am inn)
daher so spät

lg
johan


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2013
  • Orchideenfan 😊
Re: Orchis provincialis
« Antwort #12 am: 12.Jan.17 um 17:42 Uhr »
Auch in diesem Jahr sind die Pflanzen gesund und kräftig
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Berthold

  • Beiträge: 66769
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Orchis provincialis
« Antwort #13 am: 12.Jan.17 um 18:27 Uhr »
Auch in diesem Jahr sind die Pflanzen gesund und kräftig
Jan, sie werden nach Deiner klassischen Kulturmethode behandelt?
Jährlich Substratwechsel (ohne Humusanteil) mit Knollenreinigung?

Wie alt sind die Pflanzen jetzt?


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2013
  • Orchideenfan 😊
Re: Orchis provincialis
« Antwort #14 am: 12.Jan.17 um 22:01 Uhr »
Ja, Berthold, wie immer: Substrat rein mineralisch, Drainage hier aus Blähton, da sie Kalk nicht mögen, Fungizidbehandlung alle 3-4 Wochen von Oktober - März gegen Botrytis. Umtopfen in neues Substrat und gründliche Reinigung der Töpfe im Juli/August. Die Pflanzen sind schon über 6 Jahre alt, haben im letzten Jahr das erste Mal geblüht, eine Miniknolle hat sich vegetativ gebildet, noch ohne die typischen Blattflecken.
Blumen sind das Lächeln der Erde