gehe zu Seite

Autor Thema: Coelogyne fimbriata vs. fusescens ?  (Gelesen 3330 mal)


Offline Catwheazle

  • Beiträge: 939
  • Klimazone:6a; Höhe: 800 m ü. NN
Coelogyne fimbriata vs. fusescens ?
« am: 09.Dez.12 um 12:14 Uhr »
Hallo,
hab ein Problem die beiden auseinanderzubekommen. Im DOG Forum hab ich die Frage Anfang November gepostet, aber leider keine Antwort erhalten. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen?
Nach meinen Infos hat die fimbriata ein Hüllblatt
(das allerdings sehr leicht abgeht) und die fusescens nicht?
lt. Bestimmungsschlüssel sollte das das Merkmal sein..... leider reicht mein Englisch und Kenntnis der Fachausdrücke nicht um es zu verstehen :-(

<- Inflorescence with imbricate sterile bracts mainly at base of peduncle; lip with 3 lamellae, margin of
<mid-lobe fimbriate.
<
<- Inflorescence with imbricate sterile bracts at junction of peduncle and rachis.

Anbei die Bilder meiner Pflanzen, die derzeit gleichzeitig blühen.

Bernd
οἶδα οὐκ εἰδώς, oîda ouk eidōs


Offline Natascha

  • Beiträge: 3291
  • Engagiert anders
Re: Coelogyne fimbriata vs. fusescens ?
« Antwort #1 am: 01.Sep.13 um 18:15 Uhr »
Zitat
Inflorescence with imbricate sterile bracts mainly at base of peduncle; lip with 3 lamellae, margin of
<mid-lobe fimbriate.

Inflorenzens mit schuppenförmigen, sterilen Hüllblättern an der Basis des Blütenstiels; Lippe mit drei Lamellen, begrenzt vom fransigen Mittellappen

Zitat
Inflorescence with imbricate sterile bracts at junction of peduncle and rachis

Infloreszens mit schuppenförmigen, sterilen Hüllblättern an der Verzweigung des Blütenstieles und den Blattadern (<-?)


Ich versteh aber jetzt nicht genau was du möchtest Bernd.
LG Natascha :to_pick_ones_nose:


Offline Herbert

  • Beiträge: 435
Re: Coelogyne fimbriata vs. fusescens ?
« Antwort #2 am: 01.Sep.13 um 18:32 Uhr »
Infloreszens mit schuppenförmigen, sterilen Hüllblättern an der Verzweigung des Blütenstieles und den Blattadern (<-?)

Besser:

Infloreszens mit schuppenförmigen, sterilen Hüllblättern an der Abzweigung des Blütenstiels vom Blütenstand
Liebe Grüße aus Linz!
Herbert


Offline Natascha

  • Beiträge: 3291
  • Engagiert anders
Re: Coelogyne fimbriata vs. fusescens ?
« Antwort #3 am: 01.Sep.13 um 18:38 Uhr »
 :thumb
LG Natascha :to_pick_ones_nose:


Offline klaus

  • Beiträge: 1491
Cymbidium
« Antwort #4 am: 19.Nov.17 um 14:36 Uhr »
Hatten wir bei den Blütenfotos nicht auch mal einen Cymbidium_Thread? ich finde ihn nicht mehr.  :ka

Wollte nur zeigen, dass mein Cym. erythrostylum wieder blüht. Eine sehr zuverlässige Pflanze, die zwei- bis dreimal jährlich blüht, bevorzugt im Frühjahr, aber eben auch mal zu anderen Zeiten.

viele Grüße
klaus


Offline Ralla

  • Beiträge: 20169
Re: Cymbidium
« Antwort #5 am: 19.Nov.17 um 14:43 Uhr »
Oh wie schön.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Ralla

  • Beiträge: 20169
Re: Cymbidium
« Antwort #6 am: 19.Nov.17 um 14:46 Uhr »
Hatten wir bei den Blütenfotos nicht auch mal einen Cymbidium_Thread? ich finde ihn nicht mehr.  :ka


Der hat sich auf magische Weise Richtung Fachbereich bewegt.  :ka
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline walter b.

  • Beiträge: 3200
Re: Cymbidium
« Antwort #7 am: 28.Nov.17 um 11:54 Uhr »
Super, das erythrostylum! Und dann noch ein so gut gefärbter Klon!!!

Leider bekommt man die Art im Moment nirgendwo.

Viele Grüße
Walter


Offline klaus

  • Beiträge: 1491
Re: Cymbidium
« Antwort #8 am: 28.Nov.17 um 14:12 Uhr »


Offline Eerika

  • Beiträge: 25727
    • eerikas bilder
Re: Cymbidium
« Antwort #9 am: 29.Nov.17 um 11:27 Uhr »


Offline Zwockel

  • Beiträge: 1337
  • Et kütt wie et kütt.
Re: Cymbidium
« Antwort #10 am: 29.Nov.17 um 18:39 Uhr »
Ich komme ins schwärmen.
Schön.

Liebe Grüße

Will


Offline Ralla

  • Beiträge: 20169
Re: Cymbidium
« Antwort #11 am: 29.Nov.17 um 18:41 Uhr »
Und führe mich nicht in Versuchung....
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Berthold

  • Beiträge: 69869
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium
« Antwort #12 am: 29.Nov.17 um 19:22 Uhr »
Super, das erythrostylum!
Aber scheint nix für Kalte zu sein, oder?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline klaus

  • Beiträge: 1491
Re: Cymbidium
« Antwort #13 am: 29.Nov.17 um 19:31 Uhr »
Ich habe es eher temperiert - so kalt wie es bei dir wird, kann ich nicht bieten. Ich kann daher auch nicht sagen, welche Mindesttemperatur es braucht. Andererseits halte ich es für geeignet für ein temperiert-kühles Wohnungsfenster, zumal es gerade so noch als handlich bezeichnet werden kann.

viele Grüße
klaus


Offline Berthold

  • Beiträge: 69869
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium
« Antwort #14 am: 29.Nov.17 um 19:45 Uhr »
Leider habe ich für temperierte Arten im Winter wenig Platz, für kalte bis 7° runter gibt es genug Raum.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)