gehe zu Seite

Autor Thema: Moos aus dem Garten anzüchten  (Gelesen 1563 mal)


Offline Kerstin

  • Beiträge: 2654
  • Ohne Pudel ist der Mensch ein Krüppel
Moos aus dem Garten anzüchten
« am: 16.Mär.11 um 23:07 Uhr »
Hallo meine Lieben,
ich habe überlegt, wo bekomme ich lebendes Moos her? Als ich vor ein paar Tagen so meinen Garten begutachtet hatte, habe ich Moos gesehen, was dort nicht hingehört.

Für die kleinen Orchideen wäre doch lebendes Moos gut, oder?

Also habe ich das Moos mit Wurzel entfernt, gut gewaschen und 8 Stunden im Wasser gelassen, damit evtl. Viecher noch abhauen können.

Anschließend ein Torfbett zusammen geschustert und etwas Anzuchterde drauf verteilt.
Darauf dann, das Moos frapiert.
Alles schön nass gesprüht und in  ein MGWH gestellt.

Wenn es funzt, wäre das Moos für meine kleinen Orchis zu gebrauchen?
Und sollte ich die Erde  vom Moos entfernen?
Typisch ..blöder Anfänger, sorry.

LG Ramona :thumb
Liebe Grüße Kerstin


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6261
Re: Moos aus dem Garten anzüchten
« Antwort #1 am: 16.Mär.11 um 23:18 Uhr »
Besorge Dir vorsichtshalber schon mal ein Schneckenkorn. Empfehlen kann ich Chrysal Schneckenfrei, 6% Metaldehyd, das ist entscheidend.
Grüße
Lisa


Offline Berthold

  • Beiträge: 66769
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Moos aus dem Garten anzüchten
« Antwort #2 am: 16.Mär.11 um 23:36 Uhr »
Wenn es funzt, wäre das Moos für meine kleinen Orchis zu gebrauchen?
Und sollte ich die Erde  vom Moos entfernen?
LG Ramona :thumb

Es gibt ja sehr viele Moosarten. Da musst Du eine Art erwischen, die klein bleibt und die Orchideen nicht überwächst. Ausserdem muss das Moos auf dem Orchideensubstrat klar kommen. Dann geht das sehr gut.

Du kannst ja auch mal Moos aus dem Garten nach Reinigung direkt auf die Orchideen setzen. Das Moos braucht aber immer ohne Luftfeuchtigkeit (gespannte Atmosphäre), sonst geht es ein.

Die Erde am Moos kannst Du etwas entfernen.
« Letzte Änderung: 17.Mär.11 um 01:21 Uhr von Berthold »


Offline Kerstin

  • Beiträge: 2654
  • Ohne Pudel ist der Mensch ein Krüppel
Re: Moos aus dem Garten anzüchten
« Antwort #3 am: 17.Mär.11 um 00:55 Uhr »
Besorge Dir vorsichtshalber schon mal ein Schneckenkorn. Empfehlen kann ich Chrysal Schneckenfrei, 6% Metaldehyd, das ist entscheidend.
Lisa,
ich habe schon öfters von Schnecken gelesen, aber die kommen mir nicht über die Türschwelle.
Wodurch komme dazu?

Sollte ich es lassen? Alle Tipps helfen mir!

Meinem Hund darf kein Leides passieren und meinen Pflanzen auch nicht!

LG Ramona
Liebe Grüße Kerstin


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6261
Re: Moos aus dem Garten anzüchten
« Antwort #4 am: 17.Mär.11 um 01:05 Uhr »
Ramona, im Moos sind meistens Schnecken. Nicht alle fressen Pflanzen, manche ernähren sich von Algen.
Aber bei zarten Pflänzchen ist Vorsicht geboten, vor allem, wenn sie in Moos sitzen. Schnecken lieben feuchtes Moos, ich würde vorsichtshalber etwas Schneckenkorn auslegen.
Falls sich Dein Hund für die Zimmerpflanzen interessiert, dann stell die Pflanzen so auf, dass er nicht hin kommt.
Grüße
Lisa


Offline Kerstin

  • Beiträge: 2654
  • Ohne Pudel ist der Mensch ein Krüppel
Re: Moos aus dem Garten anzüchten
« Antwort #5 am: 17.Mär.11 um 01:15 Uhr »
Zitat

Du kannst ja auch mal Moos aus dem Garten nach Reinigung direkt auf die Orchideen setzen. Das Moos braucht aber immer ohne Luftfeuchtigkeit (gespannte Atmosphäre), sont geht es ein.

Die Erde am Moos kannst Du etwas entfernen.
Berthold,
ah, ja gespannte Athmosphäre.
Um die Athmosphäre habe ich mich jetzt nicht so gekümmert, aber ich habe den Laden für heute Nacht mal unter Wasser gesezt.
LG Ramona

Liebe Grüße Kerstin