gehe zu Seite

Autor Thema: Fredclarkeara After Dark  (Gelesen 56442 mal)


Online Berthold

  • Beiträge: 81102
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #405 am: 24.Mär.21 um 11:38 Uhr »
Tote Wurzeln sind trocken und meist hohl, lebendige saftig, glasig. Man kann zum Test auch eine Wurzel unten etwas anschneiden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Black-Angel

  • Beiträge: 94
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #406 am: 24.Mär.21 um 11:41 Uhr »
Danke Berthold  :-)


Offline Black-Angel

  • Beiträge: 94
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #407 am: 25.Mär.21 um 01:26 Uhr »
Ist es richtig, daß eine Monnieara Millennnium Magic Witchcraft AM/AOS genauso kultiviert wird wie eine Fred?
LG Elke


Offline Reni

  • Beiträge: 33
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #408 am: 31.Mär.21 um 01:01 Uhr »
Hallo Elke,
da beide Bestäubungsversuche der Fredclarkeara untereinander ja fehlgeschlagen sind, habe ich mir auch eine Monnierara Millennnium Magic Witchcraft angeschafft und hätte sie so kultiviert, wie die Freds. Bin aber gespannt, ob jemand hierzu Tipps geben kann.

Übrigens war ich über die Qualität der Pflanze aus Polen angenehm überrascht. Ich bekam 2 Bulben (15 und 12 cm) mit jeweils einem Neutrieb. Die Bulben sind aber erheblich schlanker als die der Freds. Jetzt hoffe ich nur, dass es auch die angegebene Pflanze ist. Aber wie immer, wird sich das halt erst bei der Blüte zeigen.
VG
Reni

P.S. Wahrscheinlich wird Berthold die Beiträge in die richtige Kategorie schieben  :yes


Offline Black-Angel

  • Beiträge: 94
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #409 am: 31.Mär.21 um 01:15 Uhr »
Huhu Reni  :wink,
hier ein Foto von meiner, für dich zum Vergleich.
Liebe Grüße
Elke


Offline sabinchen

  • Beiträge: 2458
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #410 am: 31.Mär.21 um 11:22 Uhr »
WOOOW fette Bulbe! Die hat bestimmt viel Kraft :thumb :thumb :thumb
Meine Garten ist meine Seele
liebe Grüße an alle


Online Berthold

  • Beiträge: 81102
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #411 am: 31.Mär.21 um 15:26 Uhr »
P.S. Wahrscheinlich wird Berthold die Beiträge in die richtige Kategorie schieben  :yes

Reni, da möchte ich aber noch etwas warten.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Reni

  • Beiträge: 33
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #412 am: 01.Apr.21 um 22:54 Uhr »
Hallo Elke,
dann hier mal ein Bild von meinem Neuzugang im Lechuza-Gefäß mit grobem Kokos-Substrat  :-)

Die Bulben von deiner sehen ja toll aus und scheinen ebenfalls recht schlank zu sein.
LG Reni


Offline Reni

  • Beiträge: 33
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #413 am: 01.Apr.21 um 23:33 Uhr »
Hallo zusammen,
nach der Blüte meiner Fredclarkearas und einer kurzen Ruhepause kamen die ersten Neutriebe. Diese sind jetzt 2 cm groß und ich habe angefangen zu wässern. Wann gebt ihr denn den Neutrieben das erste mal Dünger? Bisher gab´s nur Wasser.
VG Reni


Online Berthold

  • Beiträge: 81102
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #414 am: 01.Apr.21 um 23:46 Uhr »
Du solltest auch mit dem Giessen noch etwas zurückhaltend sein.
Die ersten 5 cm des Neutriebes werden allein aus der Bulbe getragen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline neschek

  • Beiträge: 50
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #415 am: 09.Apr.21 um 21:16 Uhr »
war also wirklich eine.

nun kam schon nach nur 4-5 Wochen Ruhe ein NT.
zu kurz die Ruhe gewesen oder wird sie es packen?
also es geht recht langsam voran seitdem, da auch nicht hell genug stellen kann momentan
(meine neue Katze mag meine Hobbies so gar nicht...)


Offline Reni

  • Beiträge: 33
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #416 am: 11.Apr.21 um 14:12 Uhr »
Hallo Neschek,
die Farbe der Blüte begeistert mich immer wieder!

Wie meine Freds auch, blüht deine an einer schon blattlosen Bulbe, anders als bei Berthold, bei dem die Fred. noch alle Blätter hat. Meine Freds hatten nach der Blüte auch nur eine kurze Ruhezeit bis der Neutrieb kam. Ich denke, ob der Neutrieb was wird hängt davon ab, wie kräftig die Bulbe ist, an der sich dieser bildet.

Du solltest auch mit dem Giessen noch etwas zurückhaltend sein.
Die ersten 5 cm des Neutriebes werden allein aus der Bulbe getragen.

Danach müsste sich der Trieb doch über seine Wurzeln ernähren.

Bei deinen Bildern von letztem Jahr sieht es aus, als ob du über Wollfäden bewässerst. In welchem Substrat, bzw. mit welchem System kultivierst du denn deine Fredclarkeara und wie funktioniert das?

Als sich bei mir die ersten Neutriebe zeigten, habe ich meine Freds geteilt und jeweils die beiden größten Bulben zusammen in Lechuza-Töpfe mit grobem Kokos-Substrat gepflanzt. Bin gespannt, ob sich die Freds darin wohl fühlen und auch wieder blühen  :rot. Die übrig gebliebenen Bulben kultiviere ich aber weiter, wie bisher.

Viele Grüße  :wink
Reni


Online Berthold

  • Beiträge: 81102
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #417 am: 11.Apr.21 um 15:39 Uhr »

Du solltest auch mit dem Giessen noch etwas zurückhaltend sein.
Die ersten 5 cm des Neutriebes werden allein aus der Bulbe getragen.

Danach müsste sich der Trieb doch über seine Wurzeln ernähren.

Nein, der Neutrieb wird aus der Substanz der Scheinbulbe gebildet, nicht durch Stoffaufnahme über die Wurzeln.

Ich hatte die Pflanze 3 Monate trocken im Wohnzimmer stehen, dann erschien der kleine Neutrieb wie auf dem Foto zu sehen.
Die Pflanze kam dann im Februar ins Kalthaus und wurde ab Mitte März ganz leicht gewassert. Leider war das schon zu viel, sodass der Neutrieb und ganz viele Wurzeln abgefault sind. Ich habe jetzt neu in 7-15 Pinienrinde umgetopft und den Top im Kalthaus auf ein Regal gestellt. Es kommt kein tropfen Wasser mehr dran, bis die Pflanze von allein Neutrieb oder Blüten bildet.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eerika

  • Beiträge: 26683
    • eerikas bilder
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #418 am: 11.Apr.21 um 16:31 Uhr »
Erst dann giessen, wenn die Wurzel richtig im Substrat sind und auch dann besser mit Abstand zum Neutrieb und bloss kein Spritzwasser.

Die Pflanze sieht aber bombig aus, hast du keinen temperierten Platz?


Online Berthold

  • Beiträge: 81102
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #419 am: 11.Apr.21 um 18:21 Uhr »
Die Pflanze sieht aber bombig aus, hast du keinen temperierten Platz?

Eigentlich ist es im Kalthaus schon warm genug (12° bis 30°). Aber es war wohl einen Woche ohne Sonnenschein zu feucht, sodass die Töpfe nicht abgetrocknet sind. Das hat zur Fäulnis gereicht.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)