gehe zu Seite

Autor Thema: Unbekanntes Farn  (Gelesen 1810 mal)


Offline ohey

  • Beiträge: 2341
  • Encyclia citrina
Unbekanntes Farn
« am: 02.Jan.11 um 16:11 Uhr »
Hallo zusammen,
ich habe hier 2 Farne als Begleitpflanze bei den Orchideen, kennt jemand diese Farne.




vielen Dank im vorraus
ohey
jeder tut was er kann


Offline Ralla

  • Beiträge: 19798
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #1 am: 02.Jan.11 um 16:52 Uhr »
Da schließe ich mich der Frage mal an, denn so einen Farn, wie den zweiten, habe ich auch daheim.
« Letzte Änderung: 02.Jan.11 um 17:34 Uhr von Ralla »
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1405
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #2 am: 02.Jan.11 um 17:34 Uhr »
Also beim ersten stehe ich auf dem Schlauch, aber der zweite sollte ein Cult. von Nephrolepis exaltata sein.

 :bag
Grüßle Martin


Offline Ralla

  • Beiträge: 19798
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #3 am: 02.Jan.11 um 18:40 Uhr »
... der zweite sollte ein Cult. von Nephrolepis exaltata sein.

 :bag

Mmmhh, bei mir sind die Blätter des Farns sehr fein. Nephrolepis exaltata scheint mir doch etwas robuster zu sein.

Hier mal im Größenvergleich mit einem normales Frauenhaarfarn.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline orchitim

  • Beiträge: 8171
  • Engagierter Sachse
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #4 am: 02.Jan.11 um 18:42 Uhr »
Leider kann man beim zweiten Bild nicht allzuviel erkennen. So wäre auch ein Selaginella möglich.
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1405
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #5 am: 02.Jan.11 um 19:02 Uhr »
... der zweite sollte ein Cult. von Nephrolepis exaltata sein.

 :bag

Mmmhh, bei mir sind die Blätter des Farns sehr fein. Nephrolepis exaltata scheint mir doch etwas robuster zu sein.

Hier mal im Größenvergleich mit einem normales Frauenhaarfarn.

Dann halt sogar noch zwei mögliche Sortennamen: Nephrolepis exaltata 'Marisa' / 'Corditas'
 :motz

... und Selaginella KANN nicht sein!   :nee
Grüßle Martin


Offline orchitim

  • Beiträge: 8171
  • Engagierter Sachse
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #6 am: 02.Jan.11 um 19:05 Uhr »
... und Selaginella KANN nicht sein!   :nee

Und warum Bitte schön. Oder hast Du ein Bild welches die Blätter näher darstellt. Ich kann in der Auflösung nichts klar erkennen.
 :motz
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline sabinchen

  • Beiträge: 2270
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #7 am: 02.Jan.11 um 19:07 Uhr »
also wenn ich mir die Rhizome so ansehe, denke ich an Davallia (Hasenpfotenfarn). Diese, so heißt es aber, sind meist gefiedert.
Vielleicht sollte man mal bei Profis nachfragen?

http://www.botgarten.uni-tuebingen.de/tiki/tiki-index.php?page=Davallia

Den Wedeln nach könnte es auch ein Hirschzungenfarn sein(Asplenium, Niphidium). Die machen aber meistens Trichter.

http://www.bambusarium.de/farne/tropischefarne.htm
Meine Garten ist meine Seele
liebe Grüße an alle


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1405
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #8 am: 02.Jan.11 um 19:13 Uhr »
Davallia war mein erster Gedanke, aber dann kam mir folgendes ins Gedächtnis: Lecanopteris, der Ameisenfarn
Grüßle Martin


Offline sabinchen

  • Beiträge: 2270
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #9 am: 02.Jan.11 um 19:16 Uhr »
Ja, das könnte er sein.  :yes
da gibt es so viele unterschiedliche, mit breiten Füßen. grins

http://terrarienpflanzen-lexikon.de/lecanopteris-luzonensis/
http://public.fotki.com/plumo/lecanopteris/
Meine Garten ist meine Seele
liebe Grüße an alle


Offline Ralla

  • Beiträge: 19798
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #10 am: 02.Jan.11 um 19:20 Uhr »
Nephrolepis exaltata 'Marisa' kann sein.

Wie kommt es, dass ein Nephrolepis exaltata so unterschiedlich ausfallen kann?
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1405
Re: Unbekanntes Farn
« Antwort #11 am: 02.Jan.11 um 23:57 Uhr »
Das ist so eine Eigenheit der Farne im Allgemeinen!

Schau doch einfach mal die Varianten bei Athyrium oder Dryopteris an ....
Grüßle Martin