gehe zu Seite

Autor Thema: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata  (Gelesen 9574 mal)


Offline purpurea

  • Beiträge: 6153
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #30 am: 16.Dez.15 um 11:54 Uhr »
Was die Winterhärte bedrifft glaube ich dass sie einiges weg stecken kann.Ich habe schon einige Jahre 2 oder 3 Stück im Garten.Wenn es welche sind. :ka
Leider aber noch nie geblüht.Die waren einmal von einer netten Dame  O-)
Als die Welt noch in Ordnung war. grins grins
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline uwemar

  • Beiträge: 5
Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #31 am: 22.Sep.16 um 11:03 Uhr »
Hallo,
hat vielleicht jemand auch erfahrung mit Cremastra appendiculata und Cremastra  uniguiculata gemacht ???
meine appendiculata hat nun zum ersten mal  ein blatt getrieben und jetzt  lese ich fast  überall das sie gar nicht winterhart ist.


Offline plantsman

  • Beiträge: 1034
    • Plantsmans Pflanzenseite
Re: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #32 am: 22.Sep.16 um 23:42 Uhr »
Moin,

man muss zwischen winterhart und frostfest unterscheiden. Winterhart würde ich verneinen, aber an einer geschützten Stelle mit guter Schneebedeckung möglicherweise machbar. Als Massstab würde ich Changnienia nehmen, die einen ähnlichen Wachstums-Rhythmus und Verbreitung hat.
"Leider" ist Cremastra appendiculata jedoch bis nach Thailand verbreitet. Es kommt also auch darauf an, welche Herkunft Du hast. Für Spielchen sind Einzelpflanzen aber wohl zu Schade und eine Überwinterung im frostfreien Alpinenhaus die sicherere Alternative. So mach ich es jedenfalls.
Tschüssing
Stefan


Offline Dioon

  • Beiträge: 39
Re: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #33 am: 28.Nov.17 um 22:25 Uhr »
Hallo...wie siehts mit euren Cremastras aus?
Ich hab meine appenticulata schon 4-5 Jahre...
Sie hat jedes Jahr geblüht..leider immer ohne Samenansatz
hab aber auch nie Bestäuber daran gesehn
Die Blätter sind seit 6 W o chen ausgewachsen...
In den ersten Kahren hatte ich grosse Probleme mit der Wurzelbildung..aber das hat sich wohl erledigt..hab einen..Neuen Trieb dieses Jahr bekommen.
C.uniguicullata..habe ich seit letztem Jahr..kam in einem erbärmlichen Zustand an...es waren 2 Triebe..einer ohne Bulbe eine mit....es war eine Fehllieferung..es sollten eigentlich Aspidistras sein..hahah
Diese beiden sind Klasse gewachsen
Eine hat ein Doppelblatt gebildet..die andere 2 Triebe mit je einem Blatt....es bleibt spannend in 2018


Online Berthold

  • Beiträge: 73312
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #34 am: 28.Nov.17 um 23:09 Uhr »
Hier leider abgefault :heul
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline purpurea

  • Beiträge: 6153
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #35 am: 29.Nov.17 um 10:44 Uhr »
sind alle da, leider aber wieder ohne Blüte.
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline Eveline

  • Beiträge: 14245
Re: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #36 am: 21.Apr.18 um 13:19 Uhr »
Müßte Cremastra appendiculata noch das alte Blatt jetzt noch haben oder ist sie um diese Zeit schon in Ruhe? Braucht sie in der Ruhezeit trocken?
Die Pseudobulbe im Topf ist hart, ich habe allerdings nur den oberen Bereich befühlt. Soll ich nachsehen, wie es um die Wurzeln bestellt ist?


Offline Eveline

  • Beiträge: 14245
Re: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #37 am: 13.Okt.18 um 15:32 Uhr »
Wie jetzt weiter? Feucht halten?
Eigentlich hatte ich die Cremastra appendiculata schon ausgebucht, aber plötzlich ist ein Blatt da.  :-)


Online Berthold

  • Beiträge: 73312
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #38 am: 13.Okt.18 um 16:02 Uhr »
Aber nur bügelfeucht. Hier sind alle Pflanzen im Topf plötzlich abgefault
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14245
Re: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #39 am: 13.Okt.18 um 17:35 Uhr »
Ist es in Ordnung, daß die Bulbe nur mit der unteren Hälfte im Substrat sitzt? Ich war nicht sicher.  Das grüne unscharfe Etwas auf dem Foto links neben dem Blatt ist die Bulbe.


Offline Eveline

  • Beiträge: 14245
Re: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #40 am: 10.Jan.19 um 15:43 Uhr »
Cremastra appendiculata lebt noch.


Offline Eveline

  • Beiträge: 14245
Re: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata
« Antwort #41 am: 08.Aug.19 um 13:21 Uhr »
Das Blatt von oben hatte bisher nicht eingezogen, erst jetzt (1. Bild). Ist das nicht verkehrt?

Bei den ausgepflanzten Cremastra sind nun neue Blätter da (2. und 3. Bild). Hoffentlich geht das gut im Freien.

Im Tontopf zeigt sich eine Spitze, wobei ich nicht weiß, ob da dran geknabbert wurde oder ob diese Risse in der Hülle (?) so gehören.