gehe zu Seite

Autor Thema: Cremstra appendiculata und Cremastra uniguiculata  (Gelesen 9863 mal)


Online Berthold

  • Beiträge: 73513
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re:Cremastra appendiculata
« Antwort #15 am: 21.Mai.12 um 23:35 Uhr »

@Berthold... ab wann beginnen Deine einzuziehen?
Blütezeit soll im Mai/Juni sein.

Danke
Bernd

Bernd, bisher ist die Pflanze noch voll grün.
Ich habe eine Pflanze für einen Wintertest in den Garten gesetzt. Bin mal gespannt, ob das gut geht.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Catwheazle

  • Beiträge: 916
  • Klimazone:6a; Höhe: 800 m ü. NN
Re:Cremastra appendiculata
« Antwort #16 am: 22.Mai.12 um 07:16 Uhr »
meine ist auch noch voll grün und es bildeten sich wieder 2 Treibe. Leider keine Blüten wie es aussieht, sondern Neutriebe. Die größe der Bulben ist beachtlich.
Bernd
οἶδα οὐκ εἰδώς, oîda ouk eidōs


Online Berthold

  • Beiträge: 73513
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #17 am: 04.Sep.12 um 14:09 Uhr »
Die kleinen von Roman treiben mächtig. Vielleicht kommt es im Frühling zur Blüte
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Catwheazle

  • Beiträge: 916
  • Klimazone:6a; Höhe: 800 m ü. NN
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #18 am: 04.Sep.12 um 20:04 Uhr »
hmmmm.... so sieht meine aus, die ich als Cremastra appendiculata gekauft habe. Die größten Bulben dürften ca. 4-5 cm Durchmesser haben, das größte Blatt ist fast 60 cm lang. Blätter und Bulben vom Vorjahr sind noch da und intakt, die neuen Bulben fangen gerade an dick zu werden.
.... obs denn wirklich eine ist ???

bin am überlegen wie kalt ich sie diesen Winter halte..... Letzten Winter hatte ich sie bei den Cymbidien so um 10°-15°
οἶδα οὐκ εἰδώς, oîda ouk eidōs


Online Berthold

  • Beiträge: 73513
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #19 am: 04.Sep.12 um 20:19 Uhr »
bin am überlegen wie kalt ich sie diesen Winter halte..... Letzten Winter hatte ich sie bei den Cymbidien so um 10°-15°
Bernd, frostfrei wird sicherlich ausreichen. Vermutlich werden auch leichte Fröste vertragen
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Catwheazle

  • Beiträge: 916
  • Klimazone:6a; Höhe: 800 m ü. NN
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #20 am: 04.Sep.12 um 21:36 Uhr »
gut, dann wird sie diesen Winter bei japonicum und co verbringen. Mal sehen, ob sie nächstes jahr mir dann den Gefallen tut und blüht :-)


.... meinst aber schon, daß es eine ist ???
οἶδα οὐκ εἰδώς, oîda ouk eidōs


Online Berthold

  • Beiträge: 73513
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #21 am: 04.Sep.12 um 21:40 Uhr »
.... meinst aber schon, daß es eine ist ???

Bernd, da müsste man sich die Scheinbulben mal genauer anschauen. Mir kommen die Bulben sehr dick vor.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Catwheazle

  • Beiträge: 916
  • Klimazone:6a; Höhe: 800 m ü. NN
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #22 am: 04.Sep.12 um 21:49 Uhr »
mir auch... das sind fast schon Hühnereier ..... spricht aber alles (Wurzeln usw) für eine Orchidee)
οἶδα οὐκ εἰδώς, oîda ouk eidōs


Online Berthold

  • Beiträge: 73513
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #23 am: 04.Sep.12 um 22:15 Uhr »
..... spricht aber alles (Wurzeln usw) für eine Orchidee)

ja, das auf jeden Fall, aber es gibt da unten in Südchina und weiter südöstlich viele Erdorchideenarten mit Scheinbulben, von Changnienia bis Pleionen
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Catwheazle

  • Beiträge: 916
  • Klimazone:6a; Höhe: 800 m ü. NN
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #24 am: 05.Sep.12 um 07:14 Uhr »
..... also eventuell ein echten "Ü-Ei" ????
sowas ist ganz nach meinem Geschmack :-)))))
οἶδα οὐκ εἰδώς, oîda ouk eidōs


Online Berthold

  • Beiträge: 73513
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #25 am: 19.Mär.14 um 22:38 Uhr »
Ich hatte Sämlinge von Roman vor 2 Jahren zwecks Härtetest auch in den Garten ausgepflanzt.
Im vorletzten und im letzten Herbst sind sie nicht wieder erschienen. Im Boden habe ich jedoch noch kleine lebende Pseudobulben gefunden.
Die Art scheint Schwierigkeiten zu haben, ihr Winterblatt ohne Schutz hier durch einen kalten Winter zu bringen. Aber eine gewisse Frostfestigkeit besteht durchaus.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline plantsman

  • Beiträge: 1029
    • Plantsmans Pflanzenseite
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #26 am: 15.Dez.15 um 17:39 Uhr »
Moin,

wie sieht denn der Bestand an Cremastra appendiculata hier bei den Kollegen aus? Wer die Art kultivieren will und das richtige Plätzchen dafür hat, Hennis hat so ca. 10 Stück bei sich rumstehen. Wie sagte er: "von einem Freak aus dem Osten". Ist das einer von uns grins?
Meine Antwort war "und ein weiterer Freak aus dem Osten nimmt jetzt eine mit...." Kommt ins Kalthaus zu meine Sukkulenten.

Also, wäre doch schön, wenn wir die Art unter die Liebhaber kriegen könnten. Nichts (!) gegen Herrn Hennis, aber große Gärtnereien haben bekanntermassen immer ein wenig Probleme mit besonderen Erdchen.
Tschüssing
Stefan


Online Berthold

  • Beiträge: 73513
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #27 am: 15.Dez.15 um 19:45 Uhr »
Hatte hier im Frühling endlich auch geblüht, ist dann aber leider abgefault, bzw. abgestorben. Ich weiss nicht, ob die Art nach der Blüte abstirbt oder manchmal vergißt, neue Knollen zu bilden.
« Letzte Änderung: 15.Dez.15 um 20:57 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Volzotan

  • Beiträge: 773
  • Ich hab garkeine Orchideen ;-)
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #28 am: 15.Dez.15 um 20:50 Uhr »
Schön das sie doch geblüht hat, aber schade das es nur so ein kurzes Intermezzo war. Schick sah sie aus.

Gruß Volzotan


Offline walter b.

  • Beiträge: 4189
Re: Cremastra appendiculata
« Antwort #29 am: 16.Dez.15 um 11:17 Uhr »
Wirklich schöne Blüte, Berthold! Gratulation zum Erfolg und Beileid zum Ableben!

Viele Grüße
Walter