gehe zu Seite

Autor Thema: Pancratium illyricum  (Gelesen 4868 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 76869
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #15 am: 06.Mai.18 um 01:30 Uhr »
Bei der Größe sollte sie schon nächstes Jahr wieder blühen.
Stimmt, Stefan. Sie blüht so üppig wie noch nie. Eigentlich könnte ich sie wieder aus pflanzen.

Hat jemand Pollen zum Bestäuben?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline sokol

  • Beiträge: 2835
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #16 am: 06.Mai.18 um 07:19 Uhr »
Bei mir treibt sie an einer Stelle, wo sie letztes Jahr noch üppig blühte nicht mehr aus. Ich glaub aber nicht, dass das was mit Frost zu tun hatte, so tief wie die Zwiebel sitzt. Meine anderen sind noch kleinknospig.
LG Stefan


Offline Berthold

  • Beiträge: 76869
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #17 am: 06.Mai.18 um 10:27 Uhr »
Im Garten sind meine Pflanzen auch deutlich kleiner geworden, deshalb habe ich sie in Topfkultur genommen.

Vielleicht hängt es damit zusammen, dass das Substrat um die Knolle im Laufe der Jahren zur Fäulnis führt, wenn es nicht regelmässig ausgetauscht wird oder sich durch die Witterung (Regen und Substratstruktur) selber reinigt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline sokol

  • Beiträge: 2835
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #18 am: 13.Mai.18 um 06:49 Uhr »
Es ging schneller als erwartet mit der Blüte. Falls du noch Pollen verwenden kannst gib Bescheid Berthold.

Meine dritte Pflanze scheint doch nicht eingegangen zu sein. Sie scheint bloß viel später als normal auszutreiben.
LG Stefan


Offline Berthold

  • Beiträge: 76869
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #19 am: 13.Mai.18 um 10:16 Uhr »
Es ging schneller als erwartet mit der Blüte. Falls du noch Pollen verwenden kannst gib Bescheid Berthold.
Bei meiner Pflanze ging es leider auch schneller als erwartet, deshalb ist es etwas spät. Warten wir auf das nächste Jahr, wir sind ja noch jung, Stefan.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 76869
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #20 am: 23.Mai.19 um 17:29 Uhr »
In Topfkultur gedeiht die Art doch besser als im Garten, zumindest mein bisheriger Eindruck.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline sokol

  • Beiträge: 2835
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #21 am: 28.Mai.19 um 19:19 Uhr »
Bei mir ist es anders herum.
LG Stefan


Offline walter b.

  • Beiträge: 5483
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #22 am: 29.Mai.19 um 16:03 Uhr »
Das sind wirklich prachtvolle Pflanzen!!!
Auf Sardinien konnte ich sie vor einigen Jahren auch blühend entdecken, ich war auch damals total begeistert!

Wenn die Pflanzen bei Euch Samen ansetzen oder einmal eine Seitenzwiebel über bleibt, könntet Ihr da bitte an mich denken? Ich wüsste eine warme Stelle im Garten, wo ich mir sehr gut vorstellen könnte dass da um diese Zeit so etwas Tolles blüht!

Viele Grüße
Walter


Offline Berthold

  • Beiträge: 76869
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #23 am: 29.Mai.19 um 16:19 Uhr »
Die Art scheint selbssteril zu sein und Stefan und ich konnten unsere Pflanzen bisher noch nicht synchronisieren.

Aber ich habe von einer andern Zwiebel Schuppen in Topfkultur. Da sollte für Dich etwas abzuzweigen sein. Bitte erinnere mich im Herbst, wenn die Pflanzen eingezogen sind.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 5483
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #24 am: 29.Mai.19 um 16:36 Uhr »
Mache ich gerne!
Bilden die Schuppen, aus denen man sie vermehren kann?


Offline Berthold

  • Beiträge: 76869
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #25 am: 29.Mai.19 um 16:46 Uhr »
Es war eine Zwiebel, die durch Fäulnis im Garten einen schweren Schaden genommen hat. Ich hatte die Zwiebel dann ausgegraben, in mehrere Stücke zerschnitten, etwas desinfiziert und in Topfkultur genommen. Nach Jahren sind wieder mehrere Pflänzchen erschienen.
Es waren also keine üblichen Schuppen, sondern Zwiebelteile mit Zwiebelboden daran.
Ob normale Schuppen wieder Wurzeln bilden, weiss ich nicht.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 5483
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #26 am: 29.Mai.19 um 18:15 Uhr »
Alles klar, ich verstehe!
Ich würde mich freuen wenn Du etwas davon für mich reservierst!

Viele Grüße
Walter


Offline sokol

  • Beiträge: 2835
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #27 am: 29.Mai.19 um 22:28 Uhr »

Wenn die Pflanzen bei Euch Samen ansetzen oder einmal eine Seitenzwiebel über bleibt, könntet Ihr da bitte an mich denken?

Viele Grüße
Walter

Ich versuche mal meine zu bestäuben. Der erste Stock ist leider fast völlig verblüht, während der gezeigte noch schön blüht. Vielleicht klappt es doch noch.
LG Stefan


Offline Berthold

  • Beiträge: 76869
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #28 am: 04.Nov.19 um 00:01 Uhr »
Vielleicht klappt es doch noch.

Hat es geklappt, Stefan?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline sokol

  • Beiträge: 2835
Re: Pancratium illyricum
« Antwort #29 am: 10.Nov.19 um 06:18 Uhr »
Ja, ein paar wenige Samen liegen hier rum und gehen demnächst in die Erde, außer es gibt einen Interessenten.
LG Stefan