gehe zu Seite

Autor Thema: Vanilla planifolia  (Gelesen 36550 mal)


Online Berthold

  • Beiträge: 73135
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #405 am: 06.Aug.19 um 16:02 Uhr »
Schon wieder steigt der Vanilla-Preis.
In Madagaskar rechnet man mit einem Ernterückgang von 20 bis 25%. Dadurch steigt der Preis und damit auch der Diebstahl von Vanilla, was wiederum den Preis ansteigen lässt.
Madagaskar liefert etwas 80% des Weltverbrauches.
Der aktuelle Preis liegt bei 600 Euro pro kg, Silber kostet nur 473 Euro pro kg, Safran allerdings 5000 Euro pro kg.

Safran wird zu 95% im Iran produziert.
Vielleicht ist es eine gute Geldanlage, wenn der aktuelle Iran-Konflikt zu einem Lieferstopp durch US-Sanktionen führt.
Bei Vanilla-Knappheit auf dem Weltmarkt kenne ich eine alternative Quelle  :classic
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Ruediger

  • Beiträge: 13514
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #406 am: 06.Aug.19 um 18:23 Uhr »
Ich hoffe dort gibt es eine Alarmanlage bevor Berthold vorbei kommt.
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Impera

  • Beiträge: 438
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #407 am: 06.Aug.19 um 18:55 Uhr »
Wie schon gezeigt, Drachen und Panzerglas bewachen hier die Schoten :-D


Ab ins Glas
www.orchideenkultur.de

Instagram: @orchideenkultur


Online Ruediger

  • Beiträge: 13514
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #408 am: 06.Aug.19 um 19:03 Uhr »
In Madagaskar stempeln die Bauern die grünen Schoten mit einem Nadelstempel, so sind sie eindeutig gekennzeichnet und nicht mehr so einfach zu verkaufen.
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Impera

  • Beiträge: 438
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #409 am: 06.Aug.19 um 19:08 Uhr »
Ich weiß, ich mahle meine Schoten nach der Fermentation, spätestens dann erkennt niemand mehr woher die Schoten kamen  :rofl
Ab ins Glas
www.orchideenkultur.de

Instagram: @orchideenkultur


Online Ruediger

  • Beiträge: 13514
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #410 am: 06.Aug.19 um 19:13 Uhr »
Aha, da ist also genügend kriminelle Energie vorhanden. :whistle
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Leo H.

  • Beiträge: 22
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #411 am: 12.Aug.19 um 15:25 Uhr »
Hallo,
ich hatte meine Vanilla das erste mal anfang März in Beitrag #354 gezeigt, dann einen Monat später nochmal.
Inzwischen hat sich viel getan, die beiden Ranken sind jetzt über 1,50m lang (+100cm in 5 Monaten), womit ich sehr zufrieden bin :-D.
Die Ranken wurden zuerst kleiner-finger-dick, dann jedoch durch Lichtmangel (hatte im Urlaub die Rollos runtermachen müssen, sonst wäre der Hitzetod eingetreten) nur noch halb so viel, ählich wie auf dem  ersten Vanilla-Bild von mir. Seit sie wieder mehr Licht bekommt wird das aber langsam besser. Jetzt ist sie ihrem Topf entwachsen und ich muss sie wieder umtopfen.
Ich glaube ich dünge noch etwas sparsam, denn bisher hat sie nie wirklich mit Verdickung auf meine Versuche reagiert. Ich traue mich nächstes mal die doppelte Konzentration Orchideendünger wie sie für Phal. angegeben ist, oder ist das zu stark?
Wenn ich wiederkomme, hänge ich Bilder an!
lg,
Leo


Online Berthold

  • Beiträge: 73135
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #412 am: 12.Aug.19 um 15:52 Uhr »
Wenn ich wiederkomme, hänge ich Bilder an!
lg,
Leo

Leo, sei nicht überrascht, manchen Pflanzen tut die Abwesenheit ihrer Kultivateure sehr gut grins

Ich bin gespannt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Leo H.

  • Beiträge: 22
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #413 am: 14.Aug.19 um 16:51 Uhr »
Hier das Bild:


Offline Impera

  • Beiträge: 438
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #414 am: 15.Aug.19 um 12:36 Uhr »
Vanilla verträgt recht hohe Düngergaben.

Insgesamt sieht sie ja sehr gut aus. Wenn du sie sowieso umtopfst, bau ihr gleich ein stabileres Rankgerüst.
Ab ins Glas
www.orchideenkultur.de

Instagram: @orchideenkultur


Online Berthold

  • Beiträge: 73135
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #415 am: 15.Aug.19 um 15:45 Uhr »
Wenn du sie sowieso umtopfst, bau ihr gleich ein stabileres Rankgerüst.

Und nicht unter 5 Metern Länge :yes
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Ruediger

  • Beiträge: 13514
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #416 am: 15.Aug.19 um 16:33 Uhr »
Ich dachte die braucht auch viel Licht. :whistle
Beste Grüße

Rüdiger


Online Berthold

  • Beiträge: 73135
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #417 am: 15.Aug.19 um 17:20 Uhr »
Nein, Licht ist nicht wichtig für sie. Sie wachsen doch im Wald und klettern die Bäume hoch. Dort ist es oft nicht hell.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 3806
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #418 am: 15.Aug.19 um 17:40 Uhr »
Ja, aber sie wachsen dorthin wo es Licht gibt. Erst dort machen sie richtig große Blätter, dicke Stämme und blühen auch. Sie lieben es hell und halten volle Sonne aus, jedenfalls im Winter!


Online Ruediger

  • Beiträge: 13514
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #419 am: 15.Aug.19 um 17:52 Uhr »
Nein, Licht ist nicht wichtig für sie. Sie wachsen doch im Wald und klettern die Bäume hoch. Dort ist es oft nicht hell.

Also auf den Plantagen habe ich bislang nur eine lichte Schutzbepflanzung gesehen, so daß sie nicht in der prallen Sonne wachsen.

Wie es im Wald aussieht kann ich nicht sag, in botanischen Gärten wachsen sie an den Dächern entlang, mot zunweig Licht gibt es keine Blüte.
Da kann die Ranke 20 m lang sein
Beste Grüße

Rüdiger