gehe zu Seite

Autor Thema: Vanilla planifolia  (Gelesen 31921 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 72562
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #345 am: 05.Dez.18 um 17:43 Uhr »
Das scheint der Weg Richtung Kompost zu sein :whistle

Ein klassischer anaerober Fäulnisprozess war es nicht, denn man hat keine Fäulnis gerochen, sondern nur eine Art Vanilla Aroma.
Wie läuft die Fermentation ab? Färbt sich die Kapsel dabei auch schwarz und wird der Kapselinhalt körnig und gefühlt fettig?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Ralla

  • Beiträge: 20252
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #346 am: 05.Dez.18 um 17:59 Uhr »
Ja, fermentierte Vanilleschoten sind schwarz und so ein wenig ölig sehen die Backzutaten auch aus.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Impera

  • Beiträge: 393
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #347 am: 05.Dez.18 um 18:14 Uhr »
Das scheint der Weg Richtung Kompost zu sein :whistle
Wie läuft die Fermentation ab? Färbt sich die Kapsel dabei auch schwarz und wird der Kapselinhalt körnig und gefühlt fettig?

So sollte es sein, wenn es gut funktioniert.

Mein erster Teil der Ernte (deren Initiator ja die aufgeplatzte Schote die nun bei Dir ist war) ist schon dunkel und der Vanilleduft deutlich wahrnehmbar:


Offline Berthold

  • Beiträge: 72562
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #348 am: 25.Dez.18 um 14:55 Uhr »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Impera

  • Beiträge: 393
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #349 am: 26.Dez.18 um 08:37 Uhr »
Manchmal... grins

Wenn man mit Schoten hantiert duftet man automatisch danach...
wenn allerdings die Umgebung auch etwas davon haben soll ist dieses Parfum sicher die weniger verschwenderische Möglichkeit O-)


Offline Berthold

  • Beiträge: 72562
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #350 am: 04.Feb.19 um 11:18 Uhr »
Bisher hat sich meine Vanilla ausschließlich von Wohnzimmerluft und Umkehrosmosewasser ernährt. Damit erzeugt sie viele lange Trieben von allerdings nur 5 mm Durchmesser.
Ich fürchte diese Dicke reicht nicht annähernd für eine Blütenbildung.

Welche Düngeverfahren sind geeignet?
« Letzte Änderung: 04.Feb.19 um 11:29 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Impera

  • Beiträge: 393
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #351 am: 04.Feb.19 um 23:02 Uhr »
Für dieses Schonkost sieht sie ja sehr hübsch aus!

Ich habe mich Anfangs an die Angaben für Cymbidium orientiert.... da habe ich noch Mikrosiemens gemessen... und Trocknerwasser auf 800ms aufgedüngt...

Hat geholfen...  wie Du weißt...O-)




Offline Impera

  • Beiträge: 393
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #352 am: 04.Feb.19 um 23:06 Uhr »
Wenn ich schon gerade hier bin:

Meine Schoten sehen schon "handelsüblich" aus, duften fein und lagern jetzt noch ein bisschen für den "Feinschliff"


Offline Ahriman

  • Beiträge: 2733
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #353 am: 05.Feb.19 um 01:07 Uhr »
Ich finds immer noch unglaublich, ein beachtlicher Kulturerfolg! :thumb


Offline Eerika

  • Beiträge: 26137
    • eerikas bilder
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #354 am: 05.Feb.19 um 01:29 Uhr »
Ich auch  :thumb

Berthold, deine Pflanze sieht sehr gut aus!


Offline Berthold

  • Beiträge: 72562
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #355 am: 05.Feb.19 um 11:48 Uhr »
Ich habe mich Anfangs an die Angaben für Cymbidium orientiert.... da habe ich noch Mikrosiemens gemessen... und Trocknerwasser auf 800ms aufgedüngt...

Enthält das Trocknerwasser vielleicht noch etwas Weichspüler mit Tannennadelduft als Blüh-Booster?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Impera

  • Beiträge: 393
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #356 am: 05.Feb.19 um 13:14 Uhr »
Oh nein, Weichspüler braucht man ja nicht, mit Trockner schon gleich überhaupt nicht....

Weichmacher sind in jeder Form zu vermeiden.

Microplastik in der Vanilleschote geht gar nicht, das Bio-Label muss schon drin sein....  :-D


Offline Berthold

  • Beiträge: 72562
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #357 am: 05.Feb.19 um 13:37 Uhr »
Oh nein, Weichspüler braucht man ja nicht, mit Trockner schon gleich überhaupt nicht....


Also meine Frottee-Handtücher wirken ohne Weichspüler wie Sandpapier. Das macht sich im Gesicht ungünstig bemerkbar, aber erst recht bei der Unterwäsche.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Impera

  • Beiträge: 393
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #358 am: 05.Feb.19 um 15:13 Uhr »
Und Du benutzt auch einen Trockner? Ohne Trockner kenne ich das Phänomen der harten Wäsche auch, aber mit?!
Hast Du Dich schon auf Hochsensibiliät testen lassen?


Aber zurück zur Vanille, seit dem Umzug nutze ich ja Regenwasser und zusammen mit dem Lavasubstrat sind da nicht genügend Nährstoffe vorhanden.
Ich nutze daher Dünger von Hesi in abwechselnder Kombination. Zusammengestellt hat das ein Hesi-Mitarbeiter, angepasst an die vorhandenen Pflanzen im Wintergarten.  Nicht explizit für die Vanille, aber es läuft :thumb





Offline Berthold

  • Beiträge: 72562
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Vanilla planifolia
« Antwort #359 am: 05.Feb.19 um 15:20 Uhr »
Und Du benutzt auch einen Trockner? Ohne Trockner kenne ich das Phänomen der harten Wäsche auch, aber mit?!
Hast Du Dich schon auf Hochsensibiliät testen lassen?

Ja, einen Trockner mit Wärmepumpe. Ich glaube, der erzeugt beim Trocknen Strom, den ich zurück ins Netz speise, ein kleines Zubrot zu meinen Einkünften.

Ich habe mich testen lassen, physisch unauffällig, psychisch soll ich regelmässig kontrollieren lassen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)