gehe zu Seite

Autor Thema: C. walkeriana 'Kenny'  (Gelesen 16222 mal)


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5100
C. walkeriana 'Kenny'
« am: 25.Mär.10 um 13:32 Uhr »
Hallo,

ein Zitat von Frank aus dem walkeriana-Thread:
Außer die Kenny, die wollte nie und jetzt hängt sie bei einer Freundin im GWH wo sie auch schon als  x dolosa var. s/a geblüht hat.....Sie hat es geschaft durch eine Ruhezeit und die Pflanze hat dann im Mai geblüht....

Mir ist völlig unklar, wann ich die Pflanze ruhen lassen sollte.

Denn: Sie bildet keine Blütenscheiden; ich kenne Ruhezeiten nur bei Cattleyen, die eine Blütenscheide bilden und dann in der Ruhezeit die Blüten wachsen lassen.

Soll ich sie etwa schon trocken halten, wenn der Neutrieb noch ziemlich klein ist?  :ka

Danke!


Grüße
Lisa


Offline Frodo

  • Beiträge: 1980
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #1 am: 25.Mär.10 um 20:07 Uhr »
Upppsss....
Ist hier wakleriana Folk anwesend!?

Nein, ernsthaft....so geht das nicht. Kenny, (walkeriana oder nicht!!!) wächst wie "normale walkeriana's" und nimmt die Ruhe nach der Trieb-Entwicklung!!! Nicht vorher, das wäre...sowas wie eine..."Zwangsdiät" und sowas mag niemand!!!

Einfach durchkultivieren, und warten bis der Trieb fertig ist. Mit den Trieben kommen die Wurzeln, und je mehr Wurzeln, desto Blüte!!!"


Hier eine Echte, alte, Limerick!

My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5100
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #2 am: 25.Mär.10 um 20:14 Uhr »
Danke Dir vielmals!  :blume

Ok, also durchkultivieren? ...dann ist es wohl mal wieder eine Frage des Lichts?

Morgen kann ich Bilder machen, aber sagt mir: Wenn eine Cattse keine Blütenscheiden bildet, dann entwickelt sie doch die Blüten in den noch geschlossenen Blättern? Wenn man da schon reingucken kann, kommt nichts mehr, oder?  :ka
Grüße
Lisa


Offline Frodo

  • Beiträge: 1980
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #3 am: 25.Mär.10 um 20:26 Uhr »
hmmmm, schwierig!!!

Ich würde sagen das stimmt so, und würde (schilleriana spezifisch) erhöhen um....wenn die Triebe nicht wenigstens donkelrot sind...kommt nichts nehr. Wobei ich von mendelii weiß, das Blüten auch noch an älteren Trieben (mit Scheide) kommen können,...daher...etwas langsam...mit den jungen Pferden.

Für walkerianas (nicht endständig blühend) heisst dies: nichts!!! Doch für Kenny oder Limerick...oder die meisten endstädigen coeruleas bedeutet dies: Keine Blüten!

Gitti!!
Stimmt doch?! :pill :ka
« Letzte Änderung: 25.Mär.10 um 20:37 Uhr von Frodo »
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5100
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #4 am: 25.Mär.10 um 21:01 Uhr »
Zum Thema Tag/Nachtschwankungen: sie war im Sommer draußen, mehr Unterschied kann ich nicht machen.

Zum Thema Düngen könntest Du durchaus recht haben; bei mir gibt es lieber zu wenig als zu viel.  :rot
Demnächst kommt sie wieder raus und dann werde ich den ganzen Cattsen mal mehr zu Futtern geben. Und mir endlich mal ein Leitwertmessgrät anschaffen.  :rot


Nochmal gefragt: Wenn keine Scheide, dann Blüte direkt im Neutrieb? Ist doch immer so, egal, bei welcher Art?
Grüße
Lisa


Offline Frodo

  • Beiträge: 1980
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #5 am: 25.Mär.10 um 21:08 Uhr »
okay, da wir unter uns sind!!! :rot kann ich zu deiner letzten Frage (wie ich es sehe) nur raten, was ich nicht will. Grund: Ich befasse mich fast garnicht mit dem labiata-Complex, auf den deine Frage zielt.

Zum Leitwert-Messer: Der ist ein Muß!!! Und weiter, wenn Du Ihn dann hast...

unter uns walkeriana Hobbits, und im Garten...ist es am elegantesten...die walkerianas im Baum...wärend des Wachstums, mit um die 1000µS alle 2 Wochen über das Laub!!!, only zu versorgen! Im Baum, und draussen....und mit Dünger...wirst Du nächstes Jahr Blüten haben. :whistle :thumb

Ein Kasten Becks auf Dich...für dich...falls nicht!

Gruß,
The Hobbit
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5100
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #6 am: 25.Mär.10 um 21:21 Uhr »
1000µS alle 2 Wochen

Wo ist der "Erstaunt"-Smilie mit den weit aufgerissenen Augen?
Das ist mal ein Wert, ja, da sollte ich mir das jetzt endlich mal besorgen.

Im Baum? Walkerianas habe ich erst seit einem Jahr und alle mussten im letzten Sommer in der vollen Sonne brutzeln. Bis auf die coerulea 'Blue Moon' scheint es allen gefallen zu haben. Und hier endlich mal ein Erfolg, auch wenn sie gerade in der Vitrine ist.
Grüße
Lisa


Offline Frodo

  • Beiträge: 1980
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #7 am: 25.Mär.10 um 21:37 Uhr »
wir sind immer noch unter uns... :pill :ka

Will hier niemand mitspielen!?

Ich denke Klaus oder Gitti könnten ebenfalls brauchbare Info hinterlassen...wären sie hier! :wink

Dein Bild der knospigen Pflanze...:

Die Pflanze ist knospig weil der Unterschied (Futter!!!) zum Vorjahres-Trieb mehr als offensichtlich ist. Die Sache mit "Volle Sonne" mag für Steinlaelias funktionieren, doch für walkerianas ist dies unnötig, und kann Stress bedeuten. meine Erfahrung ist: Volles Licht, und unschattiert ist für Mexikaner wichtig, und da ich keine Steinlaelien kultiviere, Frank, Lutz und Gitti aber vertrauen: für diese ebenso!!! Cattleya walkeriana mag weniger, und dafür kalte Nächte. Cattleya nobilor und amaliae hätte am allerliebsten die Kombination aus beidem, was selbst erfahrenen Kultivateuren in Europa (je nach Jahr) wirklichen Stress!!! bereitet.

Viel Futter ist ein sehr guter Anfang!!!, aber bitte nur über's Laub! Ich will nicht Schuld sein wenn Deine Wurzeln aussehen wie mit Münchner Leitungswasser gegossen. :tsts :rot
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Frodo

  • Beiträge: 1980
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #8 am: 25.Mär.10 um 21:47 Uhr »
Habe Dir schnell mal die alten Bilder durchwühlt:

So sehen walkeriana Wurzeln gut gefütteter Pflanzen (Laubdüngung!) aus, ohne Verfärbungen, und jedes Jahr weiterwachsend:
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5100
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #9 am: 25.Mär.10 um 21:57 Uhr »
So sehen walkeriana Wurzeln gut gefütteter Pflanzen (Laubdüngung!)

Frodo, ich danke Dir für die Fülle an Informationen und für die schönen Bilder, jetzt bin ich gerade etwas unschlüssig wegen des Lichtbedarfs von walkerianas und Hybriden wie 'Kenny'. Mit dem Wachstum scheine ich keine Probleme zu haben.

Ein bisschen Zeit zum Rausbringen bleibt ja noch, wie Du hoffe ich auf Frank und Gitti.
Grüße
Lisa


Offline Ralla

  • Beiträge: 19071
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #10 am: 25.Mär.10 um 22:26 Uhr »
Wo ist der "Erstaunt"-Smilie mit den weit aufgerissenen Augen?

Tut es dieser hier?
 :swoon
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5100
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #11 am: 25.Mär.10 um 22:30 Uhr »
Ja, der tut's auch. Ich dachte eher an so einen, der mit weit aufgerissenen Augen erstarrt.
Grüße
Lisa


Offline Frodo

  • Beiträge: 1980
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #12 am: 25.Mär.10 um 22:38 Uhr »
Wenn Ihr wüßtet was ausgeflaschte, getopfte Phalaenosen in den Fabriken bekommen...bräuchten wir einen Smilie der sich selbsterwürgend, erschiessend, erbrechend...hinter einen Zug wirft...Von Flasche bis auf den Dehner Grabbeltisch in 5-6 Monaten gibts nicht umsonst! :rot

 :prost2 :bad :prost2

Da sind meine 1000µS als Laubdüngung für Cattleyen oder Paphies gradezu langweilig!!!
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5100
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #13 am: 25.Mär.10 um 22:43 Uhr »
Das Stöhnen fange ich an, wenn Du mir mit der Dünger-Zusammensetzung kommst.  :wacko
Grüße
Lisa


Offline Eerika

  • Beiträge: 25279
    • eerikas bilder
Re: C. walkeriana 'Kenny'
« Antwort #14 am: 25.Mär.10 um 22:54 Uhr »
Zum Leitwert-Messer: Der ist ein Muß!!! Und weiter, wenn Du Ihn dann hast...
Blue Moon
16.03. 2009

und
24.09.2009

und
24.11.2009


Ich habe auch eher nicht viel gedüngt....
Momentan tut sich nichts, treibt noch nicht aus :pill