gehe zu Seite

Autor Thema: Lepanthes  (Gelesen 31618 mal)


Offline Zeppi

  • Beiträge: 2119
  • Seamos realistas y hagamos lo imposible
    • Ricci's Orchideenseite
Re: Lepanthes
« Antwort #30 am: 24.Mai.10 um 23:41 Uhr »
alles, und immer Handy Bilder! :thumb

Und mit Finger vor der Linse  grins

Grüße ... Ricci


Offline Solanum

  • Beiträge: 1090
Re: Lepanthes
« Antwort #31 am: 26.Mai.10 um 21:04 Uhr »
Inzwischen ist das Satellitenschüsselchen ganz aufgeblüht:



« Letzte Änderung: 06.Mai.19 um 15:44 Uhr von Eerika »


Offline Eerika

  • Beiträge: 25284
    • eerikas bilder
Re: Lepanthes
« Antwort #32 am: 08.Jun.10 um 22:21 Uhr »

bei mir blüht gargoyla schon eine Ewigkeit


« Letzte Änderung: 04.Mai.19 um 17:52 Uhr von Eerika »


Offline Mäx

  • Beiträge: 216
Re: Lepanthes
« Antwort #33 am: 09.Aug.10 um 23:05 Uhr »
Sehr schön diese ganzen Lepanthes! :thumb
Nur leider nicht ganz so leicht zu halten. :/

Kann man L. telipogoniflora eigentlich auch trocken kultivieren?
Ich hab nämlich seit kurzem ein teli und halte es zusammen mit meinen Bulbos aufgebunden auf der Fensterbank. Da bekommt es alle 2-3 Tage einen Tauchgang.(wenn ich mal vergesse zu tauchen dann kann es auch alle 4 Tage sein)
Derweil wächst es noch ganz gut. Es kommt auch allem Anschein nach ein BT.
Doch das Glück kann sich bei nem teli recht schnell wenden. Das hab ich bei meinem vorherigen L. teli mitbekommen. :sad:
« Letzte Änderung: 09.Aug.10 um 23:11 Uhr von Mäx »
lg
Max



flickr


Offline Eerika

  • Beiträge: 25284
    • eerikas bilder
Re: Lepanthes
« Antwort #34 am: 09.Aug.10 um 23:16 Uhr »
Ich glaube nicht, die will es auch feucht haben.

Bastele irgend etwas, wo das Telimoos ständig Feuchtigkeit bekommt...

Oder stell das aufgebundene Teil schräg in ein Töpfchen und fülle das dann bis zur Pflanze mit Moos.


Offline orchitim

  • Beiträge: 6000
  • Engagierter Sachse
Re: Lepanthes
« Antwort #35 am: 09.Aug.10 um 23:45 Uhr »
Was ist denn nun wieder Telimoos?? :ka
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25284
    • eerikas bilder
Re: Lepanthes
« Antwort #36 am: 09.Aug.10 um 23:57 Uhr »
:-D
Telimoos nennt man das Moos, wo das Teli drin sitzt
:-D

Meins ist zwar (noch) auch aufgebunden, ist aber in der Vitrine, da ist LF hoch.


Offline orchitim

  • Beiträge: 6000
  • Engagierter Sachse
Re: Lepanthes
« Antwort #37 am: 10.Aug.10 um 00:07 Uhr »
Welches nehmt ihr eigentlich dafür? Meines ist franz. Dekomoos, trocken verkauft für Kranzbinderei das sehr gut wiederbelebt wenn es Nässe bekommt. Wuchert auch nicht, scheint mir aber für einige kleien Pleuros doch zu Dicht und damit zuviel Nässe zu halten. Ich glaube da ist weniger mehr.
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25284
    • eerikas bilder
Re: Lepanthes
« Antwort #38 am: 10.Aug.10 um 00:21 Uhr »
Das ist so ein ca 4cm Töpfchen gewesen und das Moos wurde nass gehalten. Das Teli sass auf einem Xaximstückchen.


Die hatte ich vor paar Jahren. Sie ist fast über die Nacht eingegangen, entweder Schnecke oder sie hat sich zum Tode geblüht  :sad:


Offline orchitim

  • Beiträge: 6000
  • Engagierter Sachse
Re: Lepanthes
« Antwort #39 am: 10.Aug.10 um 00:26 Uhr »
Also bei mir lassen sich die Schleimer eigentlich immer nur die Früchte meiner mühevollen Kultur schmecken, wäre ja auch ineffektiv die Pflanze zu verzehren, die bald wieder neckisch-zarte Blütenblätter hervorbringt. Wäre ja geradeso als wenn Du den Teller zerkloppst nachdem die Suppe alle ist, in der Hoffnung die nächste Suppe ohne Teller serviert zu bekommen.
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25284
    • eerikas bilder
Re: Lepanthes
« Antwort #40 am: 10.Aug.10 um 00:41 Uhr »
Ich habe das Gefühl, wenn so ein Biest an diesem kleinen Ding irgendwo knabbert, ist das gewesen.
oder vielleicht auch Spinnmilben, kann sein, dass sie da sehr empfindlich reagiert.
Es sieht auch so aus, dass man dieses Lepanthes nicht länger, als paar Jahre halten kann, irgend wann läuft irgend etwas schief.
Kennt jemand jemanden, der das Lepanthes sagen wir 3 Jahre hat und es immer blüht und grünt?


Offline orchitim

  • Beiträge: 6000
  • Engagierter Sachse
Re: Lepanthes
« Antwort #41 am: 10.Aug.10 um 00:48 Uhr »
Haben schon, ab dem dritten Jahr im Herbarium. grins
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25284
    • eerikas bilder
Re: Lepanthes
« Antwort #42 am: 10.Aug.10 um 00:50 Uhr »
:lol2


Offline Ralla

  • Beiträge: 19073
Re: Lepanthes
« Antwort #43 am: 10.Aug.10 um 07:23 Uhr »
Meins war nach 1.5 Jahren auch nur noch herbariumtauglich.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline WernerH

  • Beiträge: 829
Re: Lepanthes
« Antwort #44 am: 10.Aug.10 um 07:33 Uhr »
Ich hab meins seit 2008 also auch noch nicht lange genug.