gehe zu Seite

Autor Thema: Coelogyne cristata  (Gelesen 36823 mal)


Offline Hermann

  • Beiträge: 72
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #270 am: 13.Dez.17 um 14:00 Uhr »
meine Coelogyne cristata stand bis 2.12. im Freien an der Hauswand bei Temperaturen um +2°C nachts, erfahrungsgemäß verträgt sie sogar leichten Frost wenn sie nicht naß wird. jetzt steht sie im Kalthaus bei Nachttemperaturen um 7°C. Blühen wird sie dann(wenn überhaupt)im Mai. :classic
LG
Hermann


Offline Berthold

  • Beiträge: 71638
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #271 am: 13.Dez.17 um 14:04 Uhr »
Hermann, hat sie schon mal geblüht? Hast Du ein Foto zur Hand?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Muralis

  • Beiträge: 1344
Re: Coelogyne
« Antwort #272 am: Gestern um 16:52 »
Heuer hab ich endlich mal wieder eine passable Blüte bei einer Coelogyne cristata zustande gebracht  :classic


Online FlorianO

  • Beiträge: 1133
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #273 am: Gestern um 20:20 »
Das ist wunderbar. Ich habe eine im Volumen garnicht so unähnliche Pflanze, sie schiebt aber jedes Jahr nur 1 Trieb... Dafür ist die alba Variante ein dankbarer Blüher.


Online Muralis

  • Beiträge: 1344
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #274 am: Heute um 20:15 »
Ich habe hier schon Pflanzen gesehen, die mehr Blüten hatten. Aber natürlich müssen die blütenlosen Altbulben auch irgendwo sein und das gibt dann die "grünen Löcher".
Also etwas Luft nach oben wäre noch, aber ich bin schon bescheiden und daher zufrieden.