gehe zu Seite

Autor Thema: Laelia anceps  (Gelesen 3367 mal)


Offline the-gardener

  • Beiträge: 535
Laelia anceps
« am: 22.Jan.11 um 17:22 Uhr »
Wer ich bin, was ich bin, dass weiss ich nicht.
Ich blühe weiss, mit sehr großen Blüten.
Mein Habitus gleicht dem einer Laelia anceps,
dieser Name steht auch auf meinem Namensschild.

Helft mir meine Wurzeln zu finden!
Gruß
Bernd


Offline walter b.

  • Beiträge: 6116
Re: Laelia anceps
« Antwort #1 am: 22.Jan.11 um 20:16 Uhr »
Hallo Bernd,

ein schräges Teil; sieht mir nicht sehr nach einer reinen anceps aus!!!
Wenn es eine sein sollte, ist da gehörig was schief gegangen, die Lippe ist ganz eigenartig!
Ich denke da eher an eine Beteiligung von rubescens.
Zeigt vielleicht der Habitus irgendwelche Hinweise auf die runden scheibenförmigen Bulben dieser Art?
Sonst hat noch Broughtonia sanguinea eine sehr offene Lippe; vielleicht hat die alba-Form von der da mitgemischt?!

Schöne Grüße
Walter


Offline Ohey

  • Beiträge: 1981
Re: Laelia anceps
« Antwort #2 am: 22.Dez.13 um 15:14 Uhr »
Hallo zusammen,
so früh hat bis jetzt noch nie eine Laelia anceps Guerrero Form geblüht, diesmal mit 2 Blüten Rispen eine davon mit 3 Blüten.

Viele Grüße
Dieter


Offline walter b.

  • Beiträge: 6116
Re: Laelia anceps
« Antwort #3 am: 22.Dez.13 um 17:16 Uhr »
Das ist wirklich früh!
Bei mir blüht gerade die sierrae, die erste anceps.

Die anderen - so auch die guerreros bzw. dawsonii chilapensis - bilden gerade Knospen am Ende der Infloreszenzen. Die werden erst in einigen Wochen blühen...

Ist aber eine sehr schöne Guerrero, die Zeichnung ist besonders kontrastreich! Wann blühte die Pflanze sonst?

Schöne Grüße
Walter
« Letzte Änderung: 22.Dez.13 um 22:15 Uhr von walter b. »


Offline Muralis

  • Beiträge: 2065
Re: Laelia anceps
« Antwort #4 am: 26.Dez.13 um 11:16 Uhr »
Geile Sache, die Guerrero! Da hab ich mir die richtige anceps zugelegt, muss sie nur noch zum Blühen bringen...


Offline walter b.

  • Beiträge: 6116
Re: Laelia anceps
« Antwort #5 am: 26.Dez.13 um 12:24 Uhr »
Und genau das machen manche Klone nicht so gerne...

Viele Grüße
Walter


Offline Ohey

  • Beiträge: 1981
Re: Laelia anceps
« Antwort #6 am: 28.Dez.13 um 14:49 Uhr »
Hallo zusammen,
hier ist meine 2. Laelia anceps Guerrero zur Blüte gekommen ein Blütentrieb mit 2 Blüten.

Viele Grüße
Dieter



Offline Muralis

  • Beiträge: 2065
Re: Laelia anceps
« Antwort #7 am: 29.Dez.13 um 09:30 Uhr »
Genauso prächtig wie die erste!

@ Walter: Ich bin optimistisch! Ich gehe davon aus, dass wenn man die anceps draußen ordentlich grillt und gleichzeitig im Wachstum von Anfang an ordentlich futtert, sie dann auf jeden Fall ordentliche dicke Bulben macht. Und die müssten dann blühen, auch wenn die Pflanze "Guerrero" heißt  :-D

So ist es ja bei meiner mickrigen rubescens auch gelaufen; im Gegensatz zur anceps hab ich hier zwar zu spät, aber gerade noch rechtzeitig mit der Blaukorn-Diät begonnen.


Offline walter b.

  • Beiträge: 6116
Re: Laelia anceps
« Antwort #8 am: 29.Dez.13 um 12:50 Uhr »
Bin mir da nicht so ganz sicher, was es in besonders hartnäckigen Fällen wirklich braucht...


Offline Muralis

  • Beiträge: 2065
Re: Laelia anceps
« Antwort #9 am: 29.Dez.13 um 18:50 Uhr »
Bin mir da nicht so ganz sicher, was es in besonders hartnäckigen Fällen wirklich braucht...

Das müsste dann der Dieter wissen, der bringt ja anscheinend jede zum Blühen  :-D


Offline Ohey

  • Beiträge: 1981
Re: Laelia anceps
« Antwort #10 am: 30.Dez.13 um 07:46 Uhr »
Hallo Muralis,
bei mir haben auch einige noch nie geblüht, aber ich arbeite daran. Bis jetzt waren meine noch nie im Garten sondern im Wintergarten an der hellsten Stelle.
Im kommenden Jahr werde ich mal 2 Pflanzen in den Garten bringen wo sie viel Sonne mit bekommen mal sehen wie es ihnen bekommt.

LG
Dieter


Offline walter b.

  • Beiträge: 6116
Re: Laelia anceps
« Antwort #11 am: 31.Dez.13 um 11:00 Uhr »
Kann hinhauen und etwas bringen, muss es aber nicht.
Auch ich habe eine Guerrero, die bei mir noch nicht geblüht hat. Ich habe sie vor drei oder vier Jahren mit Infloreszenz mitgebracht bekommen, seither hat sie sich aber nicht mehr zum Blühen überreden lassen. Ich hatte die Pflanze im  Sommer auch draußen, doch hat alleine hat nichts genützt. Wenigstens hat sie eine fette Bulbe gemacht, ich hoffe aufs nächste Jahr!
Und andererseits blühen Pflanzen, die das ganze Jahr im Glashaus verbracht haben. Darunter eine als blühfaul erhaltene Guerrero von einem lieben Forumsmitglied, die bei mir jährlich ihre wunderschönen Blüten zeigt. Heuer sogar an zwei Infloreszenzen...
Und eine weitere Guerrero vom großen e... sollte auch bald erstmals blühen. Sie verbrachte den Sommer ebenfalls indoors, briet aber an der Südseite so richtig in der Sonne. Ich lasse mich überraschen als was sie sich entpuppen wird!

Viele Grüße
Walter



Offline Ohey

  • Beiträge: 1981
Re: Laelia anceps
« Antwort #12 am: 31.Dez.13 um 16:06 Uhr »
Hallo Walter,
wenn ich deine Zeilen so lese kommen mir wieder Zweifel sie im kommenden Jahr in den Garten zu bringen.
Die ich von Klaus bekommen habe kommen in keinem Fall in den Garten, die bleiben indoors damit ich sie besser beobachten kann.
Ich wünsche allen eine Guten Rutsch ins Neue Orchideenjahr und allen viel Gesundheit.

LG
Dieter


Offline Muralis

  • Beiträge: 2065
Re: Laelia anceps
« Antwort #13 am: 31.Dez.13 um 19:29 Uhr »
Ihr macht´s mich richtig neugierig! Ich brenne sowieso schon auf die längeren Tage, damit die Saison 2014 endlich so richtig beginnen kann. Ich werde alles daran setzen, meine beiden anceps (und die restlichen Mexikaner) auf Vordermann zu bringen (mittlerweilen habe ich auch wieder eine ganz normale anceps).

Auch so eine Guerrero muss blühen können, das gibt´s ja nicht!

Schöne Blüherfolge für 2014!
Wolfgang


Offline walter b.

  • Beiträge: 6116
Re: Laelia anceps
« Antwort #14 am: 31.Dez.13 um 21:09 Uhr »
Einen guten Rutsch auch Euch und ein blütenreiches 2014 - auch bei anceps guerrero!!!

Prosit aus Wien!!!
Walter