gehe zu Seite

Autor Thema: Bulbophyllum und Cirrhopetalum  (Gelesen 2126 mal)


Offline Ralf

  • Beiträge: 4805
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #30 am: 26.Okt.08 um 00:01 Uhr »
Hallo Robert,

die Bild URL und ne PM haste nicht bekommen?!  :-D Das B. pavimentatum ein Synonym für B. pumilum ist, war mir bereits bekannt. Habe jedoch nichts an pumilum Bildern finden können, was zum Ident hätte beitragen können.
Für mich ist's jedenfalls ein Bulbo und das kommt auch auf's Etikett.

Danke und schönen Gruß
Ralf
Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.


Offline legiaanhung

  • Beiträge: 47
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #31 am: 26.Okt.08 um 02:12 Uhr »
Hi Robert,

vielen Dank

Mfg
Hung Le


Offline AndreaP

  • Beiträge: 1156
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #32 am: 02.Nov.08 um 18:53 Uhr »
auch ein ankylochele 

Die Blüten sind leider nicht auf meinem Mist gewachsen,hab es gestern erst aus Fallersleben entführt,mit noch ein paar Kleinigkeiten





LG
Andrea
Andrea


Offline Christian G

  • Beiträge: 133
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #33 am: 03.Nov.08 um 06:55 Uhr »
Hallo Robert,

bin zufällig über Deine Identifikation gestolpert, nun will ich zumindest das Bild nachliefern...



Vielen Dank und liebe Grüße Christian G  :wink


Offline WernerH

  • Beiträge: 1614
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #34 am: 04.Nov.08 um 21:40 Uhr »
Hingen in Fallersleben mit gepackten Koffern grins



Bulbophyllum macrochilum




Bulbophyllum ovalifolium

 :wink Colt






Offline jenny

  • Beiträge: 108
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #35 am: 06.Nov.08 um 20:35 Uhr »
Bulbophyllum medusae









Offline Eerika

  • Beiträge: 25558
    • eerikas bilder
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #36 am: 08.Nov.08 um 12:21 Uhr »
  :swoon  :swoon  :swoon  :swoon  :swoon  :swoon  :swoon  :swoon :swoon  :swoon   :swoon


Offline Alexa

  • Beiträge: 6090
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #37 am: 08.Nov.08 um 12:50 Uhr »
Jenny, das Bulbo ist große Klasse!
Kannst du vielleicht nochmal ein Bild der ganzen Pflanze zeigen? Mich würde der Habitus interessieren.
Wie lang sind denn die Blüten?


Offline jenny

  • Beiträge: 108
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #38 am: 08.Nov.08 um 19:46 Uhr »
hallo Alexa,

die Blüte ist ca. 15 cm lang. Habitusbilder mache ich morgen, ich habe sie mit 2 Bulben aufgebunden (ist ein Teilstück), sie hat eine neue Bulbe bekommen und blüht jetzt an der vorletzten mittleren Bulbe.


Offline Mr. Kaizer

  • Beiträge: 3307
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #39 am: 09.Nov.08 um 23:30 Uhr »
Jenny, das Bulbo medusae ist der Hammer!  :thumb
Du machst mich damit ganz schön neidisch. Ich habe hier nämlich insgesamt 5 Pflanzen von medusae rumstehen und rumhängen, aber natürlich hat bislang keine davon geblüht. Aber ich bin ja ein geduldiger Mensch...



Bulbophyllum macrochilum

Colt, macrochilum ist nicht richtig. Die Pflanze ist unter dem Namen Bulbophyllum macroleum in Umlauf. Ich weiß allerdings nicht, ob jemals eine Art unter diesem Namen beschrieben wurde, Kew kennt den Namen jedenfalls nicht. Aber das muss nicht unbedingt was heißen... Ich suche jedenfalls schon länger nach einem passenden Namen für diese Art. Mal schauen, was dabei rauskommt...

Gruß
Robert


Offline Alexa

  • Beiträge: 6090
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #40 am: 10.Nov.08 um 09:01 Uhr »
Du bist ein toller Bulbo- Papa!
Ganz tolle Blüten hast du da. Ganz fein! :rose
Ich hab natürlich den zweiten BT meines rothschildianums abgeknickt  :heul


Offline Berthold

  • Beiträge: 72959
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #41 am: 10.Nov.08 um 10:21 Uhr »
Ich hab natürlich den zweiten BT meines rothschildianums abgeknickt  :heul

Warum macht Ihr das? Werden dann die Bulben dicker?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline jenny

  • Beiträge: 108
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #42 am: 10.Nov.08 um 13:09 Uhr »
@Mr. Kaizer: longissimum und plumatum sehen toll aus  :thumb propinquum ist nicht so mein Fall.
Mich hat es ehrlich gesagt auch gewundert, daß meine medusae schon blüht, ich hab sie erst seit einem knappen Jahr. Im Sommer hing sie schattig, hell und warm und hat die neue Bulbe getrieben, die ist im August ausgereift. Seit September hängt sie sonnig, weil die Sonne tiefer steht, und hat prompt angefangen, den Blütentrieb zu schieben. Aber sie fängt schon an zu gammeln, blüht grad mal 8 Tage.

@Alexa: hier das versprochene Habitusbild:

die Bulben mit Blatt sind ca. 20 cm lang.


Offline WernerH

  • Beiträge: 1614
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #43 am: 10.Nov.08 um 19:16 Uhr »



Bulbophyllum macrochilum

Colt, macrochilum ist nicht richtig. Die Pflanze ist unter dem Namen Bulbophyllum macroleum in Umlauf. Ich weiß allerdings nicht, ob jemals eine Art unter diesem Namen beschrieben wurde, Kew kennt den Namen jedenfalls nicht. Aber das muss nicht unbedingt was heißen... Ich suche jedenfalls schon länger nach einem passenden Namen für diese Art. Mal schauen, was dabei rauskommt...

Gruß
Robert

OK wird geändert. Die Schrift des Meisters ist etwas Gewöhnungsbedürftig grins. Aber wir sind doch lernfähig :thumb

 :wink Colt


Offline Mr. Kaizer

  • Beiträge: 3307
Re: Re: Bulbophyllum und Cirrhopetalum
« Antwort #44 am: 11.Nov.08 um 01:05 Uhr »
Ich hab natürlich den zweiten BT meines rothschildianums abgeknickt  :heul

Warum macht Ihr das?

Berthold, bei dir übernehmen das ja die Langohren. Wir müssen das noch von Hand erledigen.

Gruß
Robert