gehe zu Seite

Autor Thema: Wollemia nobilis - Die Wollemie  (Gelesen 5010 mal)


Offline matucana

  • Beiträge: 499
Re: Wollemia nobilis - Die Wollemie
« Antwort #15 am: 24.Mär.19 um 14:14 Uhr »
Hallo Berthold,

es gibt sie derzeit wieder bei einigen Versandhändlern, einfach mal suchen.
Schöne Grüße Helli


Ich mag alle Farben, nur schwarz müsen sie sein.


Offline FlorianO

  • Beiträge: 1297
Re: Wollemia nobilis - Die Wollemie
« Antwort #16 am: 25.Mär.19 um 08:22 Uhr »
Hallo Berthold,

es gibt sie derzeit wieder bei einigen Versandhändlern, einfach mal suchen.

Ich habe gesucht und nichts lieferbares gefunden.
Ob sich schon einmal jemand an Gewebekulturen der Art versucht hat. Man kann sie wohl durch Stecklinge vermehren, da sollte das doch ein leichtes sein?


Offline matucana

  • Beiträge: 499
Re: Wollemia nobilis - Die Wollemie
« Antwort #17 am: 25.Mär.19 um 16:27 Uhr »
Hi,

so weit ich weiß, waren die Pflanzen, die vor 10 Jahren erhältlich waren, per Zellkultur vermehrt. Meine ist vor drei Jahren bei zu warmer Überwinterung vertrocknet, weil ich es nicht besser wusste  :nee
Berthold, hast du deine noch?

Gefunden hab ich sie z.B. in den Webshops von Seedeo und Eggert. Die Samen sind von Rob's Nursery, der auch Pflanzen verkauft.
Schöne Grüße Helli


Ich mag alle Farben, nur schwarz müsen sie sein.


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Wollemia nobilis - Die Wollemie
« Antwort #18 am: 25.Mär.19 um 18:38 Uhr »
Hi,

so weit ich weiß, waren die Pflanzen, die vor 10 Jahren erhältlich waren, per Zellkultur vermehrt. Meine ist vor drei Jahren bei zu warmer Überwinterung vertrocknet, weil ich es nicht besser wusste  :nee
Berthold, hast du deine noch?

Leider nein, Hellmuth, meine Pflanze ist schon im 2. Winter abgefroren, bzw. vielleicht durch Infektion geschädigt worden, obwohl an dem stark geschützen Standort maximal -5° herrschte.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)