gehe zu Seite

Autor Thema: Georgien? Ja!  (Gelesen 5110 mal)


Offline Eerika

  • Beiträge: 25392
    • eerikas bilder
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #90 am: 03.Jul.19 um 18:01 Uhr »
Sehr schöne Blümchen und interessanter Bericht! :thumb


Offline Ruediger

  • Beiträge: 16830
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #91 am: 03.Jul.19 um 18:46 Uhr »
Allerdings!
Vielleicht ein EU-Projekt zur Grenzsicherheit?


Man kommt nur rein aber nicht mehr raus. :star
Beste Grüße

Rüdiger


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #92 am: 04.Jul.19 um 12:48 Uhr »
Es geht zurück nach Tiflis über die georgisch armenischen Hochebene, ca. 2000 Meter.
Diese Grassteppenlandschaft erstreckt sich noch sehr weit nach Osten bis zum Kaspischen Meer.

Typischer Ausblick

Wiese mit Gladiolen

Läusekraut-Wiese

Läusekraut-Blütenstiel

Dorf von Kuhmist-Sammlern. Die Jugend ist nach Tiflis geflüchtet.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #93 am: 04.Jul.19 um 17:41 Uhr »
Wir haben aus den vielen Blütenpflanzen nur die rotblauen rausgesucht als Bestimmungsübung für den erfahrenen Anfänger
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #94 am: 05.Jul.19 um 17:13 Uhr »
Endlose Landschaften

Landschaft mit "Türken"mohn, die Türkei ist nicht weit entfernt

Knäuelglockenblume oder enge Verwandte

Betonica macrantha, eine Betonie aus der dortigen Gegend
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #95 am: 05.Jul.19 um 17:32 Uhr »
Margeritenwiese mit Gladiolen bis der Arzt abwinkt

Wachtelweizen und Klappertopf

Straßenbauarbeiten:
Es gilt die Lebensweisheit: Je schlechter die Straßen, desto schöner die Landschaft

Oft sind die Orten nur in dieser fremdartigen Schrift gekennzeichnet. Die Frage an eine Kuhmistsammlerin im Dorf nach dem Orstnamen hilft meist auch nicht weiter.

Anacamptis pyramidalis, an vielen Stellen wird man von Orchideen überrascht
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #96 am: 06.Jul.19 um 00:58 Uhr »
Zwischen Kars in der Türkei über Tiflis und Akhalkalaki nach Baku in Aserbaidschan wurde eine 850 km Lange Eisenbahnstrecke gebaut, die sogenannte Eisenbahn-Seidenstrasse.
Eine Elektrifizierung der Strecke ist nicht geplant :heul

Bei Akhalkalaki entstand ein Bahn-Terminal, in dem von der russischen Spurweite auf die türkische Spurweite gewechselt wird.
Gebaut wurde das Terminal von einem deutschen Architekten.

Die russische Spurweite hatte schon Adolf Hitler Schwierigkeiten bei seinem Überfall auf die Sowjetunion bereitet.
Schade, dass sich Eurasien nicht auf eine einzige Spurweite einigen kann.

Auf dem Schild steht "Station Akhalkalaki"

Die Eisenbahnstation passt gut in die Landschaft :yes
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Claus

  • Beiträge: 12754
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #97 am: 06.Jul.19 um 09:26 Uhr »
Ziemlich viel Gegend.  :swoon
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #98 am: 06.Jul.19 um 09:35 Uhr »
ja, es gibt noch günstig Bauland. Die Bauauflagen sind minimal. Eine Kläranlage für das Abwasser ist nicht vorgeschrieben.

Schlachtabfälle kann man für die Geier vor die Haustür legen. Das Problem von Eerika mit den Innereien im Garten tritt nicht auf.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #99 am: 06.Jul.19 um 20:22 Uhr »
Approaching Tiflis.

Die Zufahrt aus unserer Himmelrichtung war sehr mühsam.
Erschwerend hinzu kommt die Bautätigkeit bei 1.5-spurigen Strassen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #100 am: 06.Jul.19 um 20:28 Uhr »
Die Prachtstrasse der Hauptstadt mit Stalins Institut für sozialistische Wissenschaften, heute ein Hotel, auf der linken Seite, quasi die Königsallee von Tiflis.
Es herrscht ein fürchterlicher Lärm auf der Strasse, weil alle Auto mit etwas 70 km/h ohne jegliche Ampel über die Strasse brettern. Der Schall wird an den hohen Gebäuden mehrfach reflektiert und kann nicht verschwinden.

Eine typische kleine Nebenstrasse, meist ohne Wendemöglichkeit. Man sollte sich nach Möglichkeit nicht verfahren
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #101 am: 06.Jul.19 um 20:44 Uhr »
Der Zugang zu einem Hinterhof von der Prachtstraße. Er wirkt etwas anders als die Berliner Hinterhöfe.
Hier geht es zu einem Zahnarzt, wie man oben rechts auf dem Hinweisschild erkennen kann.
Ich weiss aber nicht, ob diese Dame vom Zahnarzt kam.

Der Zahnarzt arbeiten hinten rechts in der Ecke.

Es gab aber auch noch andere Leckereien auf diesem Hinterhof, die wir jedoch nicht getestet haben.
« Letzte Änderung: 07.Jul.19 um 00:12 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ahriman

  • Beiträge: 3670
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #102 am: 06.Jul.19 um 20:48 Uhr »
Die Straßen wirken erstaunlich sauber. Stimmt der Eindruck?
Wie war die Luftqualität?


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #103 am: 06.Jul.19 um 20:54 Uhr »
Ja, die Strassen waren sauber, es gab praktisch keinen Müll, nur in den abgelegenen Bauerndörfern lag manchmal Mist auf der Strasse.

Die Luft war sehr sauber, abgesehen von dem ungeheuren Lärmpegel auf der Prachtstraße.
Die Autoflotte auf den Straßen war im Schnitt vielleicht 10 Jahre, viele Mercedes und Japaner. Ein 10-jähriger Mercedes oder Toyota hat noch einen sauber laufenden Motor.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 76925
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Georgien? Ja!
« Antwort #104 am: 06.Jul.19 um 23:12 Uhr »
Das letzte Foto aus Georgien, unser Hotel für die letzte Nacht der Reise (das Abenteuer des Rückfluges war noch nicht bekannt).
Hier habe ich mich wieder sehr wohl gefühlt.
Im Innenhof war eine gemütliche Gartenbar, in der man georgischen Wodka (Tschatscha, aus Tresta nicht aus Kartoffeln) trinken konnte. Der Lärm der Prachtstraße hat uns nur gedämpft erreicht.

Dort wurde eine neue Musik gespielt, die ich noch nie gehört hatte. Es gibt einen scheinbar eintönigen Basis-Rhythmus mit feinsinnig variierter leiser Background-Melodie.
Die jungen Leute waren begeistert, ich auch, nachdem ich mich eingehört habe.

Vom Lautsprecher der Musik habe ich ein kleines Video gedreht. Die junge Georgierin wollte gern mit aufs Bild, als ich ihr erklärt habe, das Video sei für das Forum Orchideenkultur.net

Vorsicht, das Video ist 102 Mbyte gross und erfordert etwas Ladezeit
 

« Letzte Änderung: 28.Mär.20 um 23:15 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)