gehe zu Seite

Autor Thema: Süditalien Mai 2018  (Gelesen 2614 mal)


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Süditalien Mai 2018
« am: 11.Jun.18 um 06:31 Uhr »
Nach 5 Jahren Abstinenz wagten wir mal wieder einen Familienurlaub in Italien. 2013 hatten wir ausgeprochenes Pech mit dem Wetter gehabt und mehr Regen-als Badekleidung gebraucht. Für meine Tochter war es danach ein Unding, nach Italien zu fahren: "viel zu kalt".
Dieses Mal sollte es anders werden. Selbst über 1000m war es morgens zu warm für lange Kleidung.

Los ging es eigentlich bereits in Mittelitalien, im Latium, wo wir uns mit zwei Italienern trafen, die dort Ophrys illyrica gefunden hatten.

Beim Warten auf die beiden hatten wir die Pflanzen bereits entdeckt und konnten die Bestimmung auch vor Ort bestätigen. Es gab aber auch noch anderes zu sehen.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #1 am: 11.Jun.18 um 06:38 Uhr »
Die Bienenragwurz blühte auch gerade noch, ein Hummelragwurz, als Ophrys appeninna beschrieben, sowie eine einzige adriatische Riemenzunge fanden wir noch.

Die Kinder hatten genug Zeit gemütlich anzukommen. Nach fast 1000 km Fahrt am Vortag darf der zweite Tag etwas ruhiger sein.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #2 am: 11.Jun.18 um 06:44 Uhr »
Zwei Orchideenstandorte später ließen wir uns noch durch die sehenswerte etruskische Nekropole führen. Praktischerweise war einer der beiden Orchideenfreunde Archäologe. Von der eigentlichen Stadt, die auf dem Gebiet des ersten Bildes gelegen war ist kaum noch etwas übrig, umso mehr bei der Totenstadt.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #3 am: 12.Jun.18 um 09:17 Uhr »
Am nächsten Morgen hatten wir noch ein paar Orchideen, bevor es dem Wunsch der Kinder entsprechend ans Meer ging.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #4 am: 12.Jun.18 um 09:22 Uhr »
Aus Italien wurden in den letzten Jahren einige neue Hummelragwurzarten beschrieben. Schwierigkeiten habe ich mit Ophrys serotina (eigentlich schon vor langer Zeit beschrieben) und Ophrys pinguis und appenina (beide neu). Ich will hier gar nicht über überflüssige Beschreibungen motzen, es sind Unterschiede da aber ich verstehe sie einfach noch nicht wirklich. Eine der drei Arten wird es wohl sein. Die begleitenden italienischen Orchideenexperten hatten dieselben Probleme wie ich.

Damit der Titel des Threads auch passt ging es nach dem Strand dann weiter bis etwas vor Neapel.
LG Stefan


Offline Ralla

  • Beiträge: 19573
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #5 am: 12.Jun.18 um 12:55 Uhr »
Schöne Bilder. Immer weiter so.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5839
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #6 am: 12.Jun.18 um 17:49 Uhr »
Ragwurzen und Schmetterlingshafte sind immer wieder toll!
Danke für die Foto-Mitbringsel!
Grüße
Lisa


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #7 am: 13.Jun.18 um 06:31 Uhr »
Am nächsten Morgen wurde erst mal in der Umgebung botanisiert. Wir waren in den Monti Ausoni, von wo Ophrys ausonia überflüssig beschrieben wurde. Wir alle halten es für nichts anderes als Ophrys illyrica.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #8 am: 13.Jun.18 um 06:35 Uhr »
Die Hummeln gab es auch wieder. Von denen aber die letzten auf unserer Reise, andere werden noch kommen.

Mittags kamen wir dann in Pompeji an, das wir nach 15 Jahren mal wieder besuchten.

Nachträgliche Korrektur: die Hummeln gehören zu Ophrys gracilis/pinguis, nicht zu Ophrys appenina
« Letzte Änderung: 18.Jun.18 um 17:44 Uhr von sokol »
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #9 am: 13.Jun.18 um 07:25 Uhr »
Ein wenig Kultur muss auch sein. Es ist schon beeindruckend, wie viel in Pompeji noch recht gut erhalten ist. Sogar lokale alte Weinsorten werden dort noch kultiviert.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #10 am: 13.Jun.18 um 07:27 Uhr »
Amphitheater und Wandgemälde.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #11 am: 13.Jun.18 um 07:31 Uhr »
Ruineneidechse und letzte Ruinen.
LG Stefan


Offline sabinchen

  • Beiträge: 2239
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #12 am: 13.Jun.18 um 09:10 Uhr »
Wunderschöne Bilder, vielen herzlichen Dank! :thumb :wink
Meine Garten ist meine Seele
liebe Grüße an alle


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #13 am: 13.Jun.18 um 11:03 Uhr »
Danke und gerne!
LG Stefan


Offline Ralla

  • Beiträge: 19573
Re: Süditalien Mai 2018
« Antwort #14 am: 13.Jun.18 um 11:38 Uhr »
Sogar lokale alte Weinsorten werden dort noch kultiviert.

Was für eine Rebsorte kultivieren die denn da?
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann