gehe zu Seite

Autor Thema: Eine Woche Westkreta im Mai 2018  (Gelesen 3047 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #30 am: 18.Mai.18 um 18:51 Uhr »
Ja, und die kleine Distel ist auch eine ganz schicke Pflanze

Und noch dazu gar keine Distel  :-D, sondern eine Flockenblume. Ich vermute Centaurea idaea.  Die Blütenfarben wäre dann gelb.  Die zweite stachelige Centaurea auf Kreta wäre Centaurea calcitrapa mit rosso-violetten Blüten.

 :thumb Prima, Tobias, wir haben sie nur im Ida-Gebirge gefunden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #31 am: 19.Mai.18 um 22:57 Uhr »
Dracunculus vulgaris gab es in allen Varianten. Die grösste Pflanze in lichtem Schatten auf Lehmboden war etwa 250 cm hoch.
Der Geruch war dezent.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #32 am: 22.Mai.18 um 00:03 Uhr »
Blick in die Samaria-Schlucht,  mit 18 km Länge die längste Schlucht Europas. Der 1300 Meter-Abstieg soll sehr mühsam sein und voll mit Menschen.
Zum Glück war die Schlucht bei unserer Anwesenheit noch geschlossen
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #33 am: 22.Mai.18 um 00:07 Uhr »
Auf dem Weg in die weissen Berge, skurrile Landschaft aber weiter oben nichts los, auch keine Schafe und Ziegen mehr.
Festes Schuhwerk erforderlich :classic
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 4129
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #34 am: 22.Mai.18 um 19:17 Uhr »
Da bist Du aus West- aber ganz schön weit östlich gekommen...


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #35 am: 22.Mai.18 um 19:34 Uhr »
Walter, aber die Lefka Ori sind doch ganz im Westen, südlich von Chania
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #36 am: 22.Mai.18 um 19:42 Uhr »
Hier der Kretische Ebenholzstrauch, Ebenus cretica, ein kretischer Endemit.
Wir haben diesen Schmetterlingsblütler mehrmals an Kalkfelswänden gefunden. Er wächst aber  auch auf Sandstein
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 4129
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #37 am: 22.Mai.18 um 21:16 Uhr »
Das weiß ich schon. Aber die Samaria-Schlucht nicht wirklich...


Offline walter b.

  • Beiträge: 4129
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #38 am: 22.Mai.18 um 21:19 Uhr »
Ebenus cretica ist prachtvoll. Ich habe ihn auch neben der Straße wachsen gesehen.

Viele Grüße
Walter


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #39 am: 19.Jun.18 um 11:45 Uhr »
Im Ida-Gebirge gibt es eine Höhle, in der Zeuss aufgewachsen ist, also seine Kindheit und seine Jugend verbracht hat. Geboren wurde er woanders.

Ich denke, er hat kein komfortables Jungendleben führen können. Fernsehen und Internetanschluss gab es nicht, aber immerhin hatte er fliessend Wasser, was jedoch sehr kalkhaltig war.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #40 am: 19.Jun.18 um 11:58 Uhr »
Orchideen haben wir leider nur wenige gefunden.

Hier eine Orchis anatolica. Sie unterscheidet sich von andere anatolica, die ich kenne, nur dadurch, dass der Sporn nicht aufrecht, sondern eher abwärts geneigt ist.
Ich denke aber, das liegt innerhalb der Variationsbreite der Art.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #41 am: 19.Jun.18 um 12:06 Uhr »
Anacamptis pyramidalis in Stachelpflanzen vor Ziegen und Schafen geschützt
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline sokol

  • Beiträge: 2420
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #42 am: 19.Jun.18 um 12:54 Uhr »
Orchideen haben wir leider nur wenige gefunden.

Hier eine Orchis anatolica. Sie unterscheidet sich von andere anatolica, die ich kenne, nur dadurch, dass der Sporn nicht aufrecht, sondern eher abwärts geneigt ist.
Ich denke aber, das liegt innerhalb der Variationsbreite der Art.

Sie unterscheidet sich auch durch die kürzere Lippe und steht je nach Individuum irgendwo zwischen Orchis quadripunctata und Orchis anatolica und nennt sich Orchis x sezikiana. Das Kreuz kann man auch weglassen.
LG Stefan


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #43 am: 19.Jun.18 um 13:49 Uhr »
Stefan, also ist es Orchis sezikiana, oder?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73339
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #44 am: 19.Jun.18 um 13:50 Uhr »
Kennt jemand diesen Aronstab?

Arum creticum ist es leider nicht.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)