gehe zu Seite

Autor Thema: Eine Woche Westkreta im Mai 2018  (Gelesen 2679 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73018
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #15 am: 10.Mai.18 um 23:38 Uhr »
Zur Belohnung gab es abends einen leckeren Seebass
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Ralla

  • Beiträge: 19482
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #16 am: 11.Mai.18 um 00:14 Uhr »
Sieht lecker aus.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Berthold

  • Beiträge: 73018
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #17 am: 12.Mai.18 um 23:42 Uhr »
Dann haben wir einen kretischen Endemiten gefunden, die Glockenblume Petromarula pinnata, eine Gattung mit nur einer Art
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73018
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #18 am: 12.Mai.18 um 23:44 Uhr »
Die Standorte waren etwas abgelegen, aber dafür einmal erreichbar.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73018
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #19 am: 14.Mai.18 um 21:01 Uhr »
Für die letzten 3 Nächte hatten wir eine hübsche Unterkunft, ca. 40 km südöstlich von Rethymno, das Kapsaliana Village Hotel.
Ein Architekt hat ein kleines Dorf gekauft und baut die Häuser eines nach dem anderen in Hotelunterkünfte der  gehobenen Klasse um.

Der dortige Aufenthalt  war  eine Wohltat im Vergleich zu den Übernachtungen in den Touristenburgen an der Küste.

Der Weg durchs Hotel:
« Letzte Änderung: 14.Mai.18 um 21:09 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73018
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #20 am: 14.Mai.18 um 21:02 Uhr »
...
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73018
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #21 am: 14.Mai.18 um 21:08 Uhr »
Unser "Zimmer" war die alte Ölmühle. Das 2-Meter hohe steinerne Mühlrad stand zur Dekoration im Raum.

Die Wohnung unsere Nachbarin. Gegenüber wartet das nächste Haus auf seinen Hotelausbau.

Insgesamt ein sehr angenehmer Aufenthalt, auch mit grossem Schwimmbad auf dem "Dorfplatz"

 
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73018
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #22 am: 14.Mai.18 um 21:47 Uhr »
Ein Segelfalter (Iphiclides podalirius) ist uns begegnet, ein schönes Tier. In Deutschland habe ich noch nie einen gesehen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2434
  • Erdkröte
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #23 am: 15.Mai.18 um 20:16 Uhr »
Den Segelfalter hast du schön erwischt! Hast du ihn beim  hilltopping beobachtet? Bei uns habe ich noch nie einen davon gesehen, aber in Slowenien. Hier gibt es gelegentlich mal einen Schwalbenschwanz auf der Durchreise, den finde ich ebenso schön.
Gruß
krötenlilly


Offline Berthold

  • Beiträge: 73018
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #24 am: 18.Mai.18 um 11:24 Uhr »
Auf Kreta hat die Beweidung durch Schafe und Ziegen die Pflanzen auf grossen Flächen zur Konvergenz gezwungen.
Es haben sich aus vielen Gattungen etwas monotone stachlige Pflanzengesellschaften gebildet, die dem Ziegenfrass standhalten können.
Neben den stachligen Arten gibt es auch einige Giftpflanzen wie Meerzwiebeln.
Orchideen gehören leider nicht zu den Ziegen resistenten Arten.

Wenigstens schmeckt der Schafkäse ganz lecker.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Ralla

  • Beiträge: 19482
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #25 am: 18.Mai.18 um 11:57 Uhr »
Orchideen gehören leider nicht zu den Ziegen resistenten Arten.

Wenigstens schmeckt der Schafkäse ganz lecker.

So hast du doch noch etwas von den Orchideen gehabt, nur in anderer Form.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Berthold

  • Beiträge: 73018
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #26 am: 18.Mai.18 um 12:28 Uhr »
Ja, und die kleine Distel ist auch eine ganz schicke Pflanze
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Claus

  • Beiträge: 12979
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #27 am: 18.Mai.18 um 16:55 Uhr »
Oft sitzen die Orchideen geschützt inmitten der Macchia und strecken lediglich die Blüte heraus.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline christian pfalz

  • Beiträge: 255
  • geophyten...was sonst ?
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #28 am: 18.Mai.18 um 17:56 Uhr »
schöne astragalus polster, berthold.....
südl. weinstr. die toscana deutschlands


Offline Tobias TJ

  • Beiträge: 1078
Re: Eine Woche Westkreta im Mai 2018
« Antwort #29 am: 18.Mai.18 um 18:47 Uhr »
Ja, und die kleine Distel ist auch eine ganz schicke Pflanze

Und noch dazu gar keine Distel  :-D, sondern eine Flockenblume. Ich vermute Centaurea idaea.  Die Blütenfarben wäre dann gelb.  Die zweite stachelige Centaurea auf Kreta wäre Centaurea calcitrapa mit rosa-violetten Blüten.
« Letzte Änderung: 18.Mai.18 um 21:22 Uhr von Tobias TJ »
Liebe Grüße,
Tobias