gehe zu Seite

Autor Thema: Ophrys  (Gelesen 8115 mal)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15074
Re: Ophrys
« Antwort #30 am: 22.Aug.18 um 12:56 Uhr »
 :star :star :star
Meine Ophrys treiben. Ich weiß aber nicht, welche es sind. Die Amseln haben sich darauf spezialisert, die Schildchen herauszuziehen. Und nicht nur das. Es lagen nun schon wieder ein oder zwei Knollen auf dem Substrat. Eine Rolle Hasendraht ist nun endlich bereit und die Töpfe mit den Ophryschen werden vergittert! Bätschi!


Offline Eveline

  • Beiträge: 15074
Re: Ophrys
« Antwort #31 am: 23.Aug.18 um 14:33 Uhr »
Ich mußte den Topf mit Ophrys vernixia ausleeren und die Knollen neu setzen, da wiederum eine Knolle auf dem Substrat lag.

Wann soll mit der leichten Düngung begonnen werden? Sie treiben schon Wurzeln.


Online Berthold

  • Beiträge: 75980
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys
« Antwort #32 am: 23.Aug.18 um 14:47 Uhr »
Erst düngen, wenn die Wurzeln etwas länger geworden sind und selber Wasser und Nährstoffe aufnehmen können.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15074
Re: Ophrys
« Antwort #33 am: 02.Sep.18 um 18:08 Uhr »
Es ist früh, aber ich muß meine getopften Knollenorchideen bereits jetzt in das GWH räumen. Nach dem Gießen sah ich nun winzige weiße (helle) Käfer (?) auf dem Topfrand oben sehr schnell dahinlaufen. Von der Größe her würde ich sagen, kleiner als eine Blattlaus. Und sie zischen ab wie ein Ferrari.
Was ist zu tun? Nicht, daß die mir meine Ophryschen anknabbern. Ich sehe schon viele Spitzen und auch sich bereits entfaltende Blättchen.  :-)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15074
Re: Ophrys
« Antwort #34 am: 02.Sep.18 um 18:17 Uhr »
Soeben habe ich beim Hochheben einer Kiste mit Töpfen 3 erwachsene Käfer gesehen. Ca  3 - 5 mm lang, eher schlank, Vorderteil hellbraun, hintere Körperhälfte dunkler braun, ein wenig glänzend, 2 lange Fühler. Schnell am Weg.


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 4304
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys
« Antwort #35 am: 02.Sep.18 um 18:55 Uhr »
Es ist früh, aber ich muß meine getopften Knollenorchideen bereits jetzt in das GWH räumen. Nach dem Gießen sah ich nun winzige weiße (helle) Käfer (?) auf dem Topfrand oben sehr schnell dahinlaufen. Von der Größe her würde ich sagen, kleiner als eine Blattlaus. Und sie zischen ab wie ein Ferrari.
Was ist zu tun? Nicht, daß die mir meine Ophryschen anknabbern. Ich sehe schon viele Spitzen und auch sich bereits entfaltende Blättchen.  :-)

Wieso musst Du die jetzt schon einräumen? Je länger sie draußen stehen, umso härter werden die Blätter und damit wiederstandsfähiger gegenüber Krankheiten.

Mit Bi 58 giessen hilft gegen alle Schädlinge. Von solchen Tierchen habe ich bislang noch nichts gehört
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Eveline

  • Beiträge: 15074
Re: Ophrys
« Antwort #36 am: 03.Sep.18 um 07:22 Uhr »
Ja, ich weiß, aber später habe ich keine Zeit für den Garten, sodaß ich die wichtigsten Arbeiten jetzt schön langsam erledige.
Bi 58 habe ich zuhause.


Offline walter b.

  • Beiträge: 5137
Re: Ophrys
« Antwort #37 am: 03.Sep.18 um 08:43 Uhr »
Bei Käfern gibt es keine "Kleinen" von derselben Art. ihre Jugendform ist eine Larve.
Eine unvollständige Verwandlung machen Schaben und Wanzen durch, vielleicht wuseln solche Tiere um Deine Ophrys-Knollen oder es sind zwei Arten von Käfern.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15074
Re: Ophrys
« Antwort #38 am: 03.Sep.18 um 09:27 Uhr »
Ekelig!


Offline Eveline

  • Beiträge: 15074
Re: Ophrys
« Antwort #39 am: 11.Sep.18 um 16:26 Uhr »
Sind Langzeitdüngekügelchen für die Töpfe geeignet? Wieviele davon in einen Topf mit 10 cm Durchmesser?


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 4304
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys
« Antwort #40 am: 11.Sep.18 um 21:33 Uhr »
Ich kann Dir da keine Empfehlungen geben, Eveline. Mir fehlen dazu die Erfahrungen, da ich immer nur flüssig dünge. Ob in dem durchlässigen, rein mineralischen Substrat die Kügelchen etwas bringen, bezweifle ich.

Die Flüssigdüngung hat sich in den letzten Jahren sehr bewährt. Warum alles anders machen?
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Eveline

  • Beiträge: 15074
Re: Ophrys
« Antwort #41 am: 11.Sep.18 um 21:40 Uhr »
Bequem wäre es gewesen.  grins


Offline Uhu

  • Beiträge: 2011
Re: Ophrys
« Antwort #42 am: 11.Sep.18 um 21:44 Uhr »
hab die Kügelchen mal eine Saison verwendet - 3 bis 4 pro blühfähige Knolle. Ich denke der Flüssigdünger ist besser steuerbar. Im tiefen Winter dünge ich nicht; die Kügelchen liegen dann im Substrat, auch wenn die Pflanzen dann keinen Dünger brauchen.
Grüße Jürgen


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 4304
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys
« Antwort #43 am: 11.Sep.18 um 22:02 Uhr »
Bequem wäre es gewesen.  grins

Giessen musst Du die Pflanzen trotzdem. Ein wenig Dünger ins Wasser zugeben macht doch keine Arbeit... Oder?  :rofl
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Eveline

  • Beiträge: 15074
Re: Ophrys
« Antwort #44 am: 11.Sep.18 um 22:18 Uhr »
Grundsätzlich hast Du natürlich Recht. Aber manchmal bin ich beim Düngen ein bißchen nachlässig. Werde mich zusammennehmen.