gehe zu Seite

Autor Thema: Ophrys  (Gelesen 8156 mal)


Offline walter b.

  • Beiträge: 5185
Re: Ophrys
« Antwort #120 am: 27.Apr.20 um 22:40 Uhr »
Gegen eine "echte" sphegodes sprechen mMn mehrere Gründe: Weißes Perigon, sehr breite aber kurze und dreieckige Petalen, Lippenanhängsel, wird wohl nicht einfach zuzuordnen sein. Wenn es nicht überhaupt eine menschgemachte Kreuzung ist.


Offline Uhu

  • Beiträge: 2016
Re: Ophrys
« Antwort #121 am: 28.Apr.20 um 07:32 Uhr »
letzteres könnte durchaus der Fall sein.
Grüße Jürgen


Offline lacaitae1990

  • Beiträge: 127
Re: Ophrys
« Antwort #122 am: 29.Apr.20 um 12:24 Uhr »
Some Ophrys in the greenhouse


Offline Manne

  • Beiträge: 7343
Re: Ophrys
« Antwort #123 am: 04.Mai.20 um 22:39 Uhr »
die ersten beiden pflanzen hat mein nachbar im rasen entdeckt.

die dritte habe ich auf einem grünstreifen an meiner tankstelle gefunden.
sind ca. 700 m luftlinie.


Offline peterlillie

  • Beiträge: 33
Re: Ophrys
« Antwort #124 am: 05.Mai.20 um 07:10 Uhr »
von denen nehme ich auch soviele ich kriegen kann ,nee also spass beiseite , ist da was zu machen um an diese ranzukommen ?
Peter


Offline walter b.

  • Beiträge: 5185
Re: Ophrys
« Antwort #125 am: 05.Mai.20 um 10:49 Uhr »
Die Enfernung wundert mich nicht, Orchideensamen fliegen durch ihre geringe Größe bekanntlich weit.
Die Erste würde ich in Richtung spruneri taxieren, die Zweite wirkt wie ein Hybrid mit einer der bertoloniformis-Arten, die Dritte könnte etwas aus der arachnitiformis-Richtung sein.
Wo war denn bei Dir und Deinem Nachbarn, in Deutschland , der Schweiz oder sonst noch wo anders?


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 4331
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys
« Antwort #126 am: 05.Mai.20 um 10:57 Uhr »
Die erste ist mammosa
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline walter b.

  • Beiträge: 5185
Re: Ophrys
« Antwort #127 am: 05.Mai.20 um 11:06 Uhr »
Das hätte ich auch angedacht, es fehlen mir aber die zweifärbigen seitlichen Sepalen.


Offline Manne

  • Beiträge: 7343
Re: Ophrys
« Antwort #128 am: 05.Mai.20 um 13:04 Uhr »
Die Enfernung wundert mich nicht, Orchideensamen fliegen durch ihre geringe Größe bekanntlich weit.
Die Erste würde ich in Richtung spruneri taxieren, die Zweite wirkt wie ein Hybrid mit einer der bertoloniformis-Arten, die Dritte könnte etwas aus der arachnitiformis-Richtung sein.
Wo war denn bei Dir und Deinem Nachbarn, in Deutschland , der Schweiz oder sonst noch wo anders?

die pflanzen stehen in thüringen. meine residenz in der schweiz ist noch nicht so alt um
blühende pflanzen zu haben. schon vor vielen jahren habe ich verschiedenste heimische
und mediterrane ophrys gekreuzt. ich bin kein botanischer rassist, wie auch sonst nicht.
auf meinem grundstück tummeln sich so ca 90 ophryshybriden.
davon werde ich ab heute abend mal beginnen bilder ein zu stellen.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15100
Re: Ophrys
« Antwort #129 am: 05.Mai.20 um 15:19 Uhr »
Wir warten in Ehrfurcht!


Offline purpurea

  • Beiträge: 6071
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Ophrys
« Antwort #130 am: 05.Mai.20 um 16:10 Uhr »
auf was wartest du?? auf eine audienz bei manne? :whistle
wirst du nicht bekommen,es geht nur mit einem gewissen einkommen :rofl :lol
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.