gehe zu Seite

Autor Thema: down under  (Gelesen 5179 mal)


Offline pierre

  • Beiträge: 10339
Re: down under
« Antwort #15 am: 26.Jan.18 um 15:43 Uhr »
Outback Program 2018 .

- Uluru, Uluru-Kata Tjuta National Park, Red Centre, Northern Territory :
See a sunset at Uluru
- Kings Canyon, Alice Springs region, Red Centre, Northern Territory :
Walk the rim of Kings Canyon
- Simpsons Gap waterhole, Alice Springs, Red Centre, Northern Territory:
Swim in a Desert Waterhole
- Glen Helen Gorge, Alice Springs region, Red Centre, Northern Territory :
Glen Helen Gorge, Alice Springs region, Red Centre, Northern Territory
- Pyndan Camel Tracks, Alice Springs, Northern Territory :
Ride a Camel into the Desert
- Coober Pedy, Flinders Ranges, South Australia :
Sleep underground at Coober Pedy
- Yellow Water cruise, Kakadu National Park, Top End, Northern Territory :
Cruise with Crocodiles in Kakadu

Zuschuss vom Berthold und Claus





« Letzte Änderung: 29.Jan.18 um 19:25 Uhr von pierre »


Offline Postpiet

  • Beiträge: 2190
Re: down under
« Antwort #16 am: 26.Jan.18 um 16:37 Uhr »
Bring' uns mal Fotos von Rhizanthella gardneri mit ...  :-)

Gruß
Peter
Posting © [Postpiet] 2013.
Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.


Offline pierre

  • Beiträge: 10339
Re: down under
« Antwort #17 am: 26.Jan.18 um 17:11 Uhr »
Outback 2018



Offline pierre

  • Beiträge: 10339
Re: down under
« Antwort #18 am: 26.Jan.18 um 17:12 Uhr »
Outback 2018


Offline pierre

  • Beiträge: 10339
Re: down under
« Antwort #19 am: 26.Jan.18 um 17:18 Uhr »
Bring' uns mal Fotos von Rhizanthella gardneri mit ...  :-)

Gruß
Peter

habe gerade eine Anfrage nach Sydney gesendet  :popcorn:


Offline pierre

  • Beiträge: 10339
Re: down under
« Antwort #20 am: 01.Feb.18 um 20:44 Uhr »


Offline pierre

  • Beiträge: 10339
Re: down under
« Antwort #21 am: 02.Mär.18 um 12:41 Uhr »
« Letzte Änderung: 08.Aug.18 um 09:42 Uhr von pierre »


Offline pierre

  • Beiträge: 10339
Re: down under
« Antwort #22 am: 07.Aug.18 um 18:03 Uhr »

Japaner stirbt bei Uluru Besteigerung bei 250 meter Höhe , die Spitze ist 348 meter Höhe. Meine letzte Chance Uluru zu besteigern ist jetzt , ab 26 October 2019 ist verboten .

https://reisevor9.de/76-jaehriger-japaner-stirbt-bei-uluru-besteigung


Offline Tobias TJ

  • Beiträge: 1078
Re: down under
« Antwort #23 am: 07.Aug.18 um 23:45 Uhr »
Ich denke, aus Respekt vor der Kultur und Tradition der Anangu sollte man auf die Besteigung des Uluru verzichten.
Liebe Grüße,
Tobias


Offline Berthold

  • Beiträge: 73025
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: down under
« Antwort #24 am: 08.Aug.18 um 00:45 Uhr »
Ich denke, aus Respekt vor der Kultur und Tradition der Anangu sollte man auf die Besteigung des Uluru verzichten.

Ich fürchte jedoch, der Aberglaube in ihrer Kultur und ihrer Tradition bringt die Anagau sicherlich nicht weiter, sondern behindert sie im Fortschritt und an der Teilnahme der Erungenschaften des modernen Lebens.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline pierre

  • Beiträge: 10339
Re: down under
« Antwort #25 am: 08.Aug.18 um 09:37 Uhr »
Ich denke, aus Respekt vor der Kultur und Tradition der Anangu sollte man auf die Besteigung des Uluru verzichten.

Ich fürchte jedoch, der Aberglaube in ihrer Kultur und ihrer Tradition bringt die Anagau sicherlich nicht weiter, sondern behindert sie im Fortschritt und an der Teilnahme der Erungenschaften des modernen Lebens.

sollte ich die Uluru besteigen?  ist nur 348 meter. Der Fan Si Pan , der höchstesten Berg in Indochina habe ich 2 x bestiegen , 3480 meter

Version 1.0

https://dongvan368340145.wordpress.com/uluru/
« Letzte Änderung: 08.Aug.18 um 09:52 Uhr von pierre »


Offline Ralla

  • Beiträge: 19483
Re: down under
« Antwort #26 am: 08.Aug.18 um 11:30 Uhr »
Die Besteigung des Uluru ist für mich vergleichbar mit Touristen, die den Kölner Dom nur als Fläche fürs Fassadenklettern oder als Plattform für eine Base-Jump sehen.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Berthold

  • Beiträge: 73025
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: down under
« Antwort #27 am: 08.Aug.18 um 11:45 Uhr »
Die Besteigung des Uluru ist für mich vergleichbar mit Touristen, die den Kölner Dom nur als Fläche fürs Fassadenklettern oder als Plattform für eine Base-Jump sehen.

Meinst Du, diese Base-Jumper sollten mehr Respekt vor der Tradition und Kultur der katholischen Kirche zeigen und sich eher vor den Käfigen der Wiedertäufer am Dom in Münster verneigen?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline pierre

  • Beiträge: 10339
Re: down under
« Antwort #28 am: 08.Aug.18 um 11:53 Uhr »
Die Besteigung des Uluru ist für mich vergleichbar mit Touristen, die den Kölner Dom nur als Fläche fürs Fassadenklettern oder als Plattform für eine Base-Jump sehen.


Kölner Dome , Notre Dame de Paris und Mont Martre habe ich schon hinter mir. :popcorn:


Offline Berthold

  • Beiträge: 73025
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: down under
« Antwort #29 am: 08.Aug.18 um 11:57 Uhr »
Pierre, warst Du mit dem Mountainbike auf dem Mont Matre?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)