gehe zu Seite

Autor Thema: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017  (Gelesen 1319 mal)


Offline Eerika

  • Beiträge: 25246
    • eerikas bilder
Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« am: 14.Nov.17 um 18:04 Uhr »
Jedesmal, wenn ich aus Ecuador zurück komme, schwöre ich, dass es jetzt schluss ist mit den langen Flügen... :lol

Aber man möchte dann doch hin und denkt dann, na ja, einmal noch grins

So habe ich dann mir wieder ein Ticket gebucht, Reiseziel war Mindo, wo ich 2015 schon mal war.
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=34601.0

Ich wollte natürlich allesmögliche fotografieren, aber auch testen, was die kleine Lumix - Kamera kann.
So habe ich am Anfang mit Nikon fotografiert und dann nur noch mit Lumix. Und bei der nächsten Reise werde ich nur die kleine Kamera mitnehmen und freue mich jetzt schon auf den leichten Fotorucksack.

Los ging es am 22. September. Zwei ersten Tage blieb ich in Santa Rosa, das ist ca 1900 M.ü.M, kühler Nebelwald. Dort war es abends recht kalt, Temperaturen um ca 12 - 15°. Tagsüber ist dort ein T-Shirtwetter und wenn die Sonne in der Mittagszeit scheint muss man aufpassen, dass man keinen Sonnenstich bekommt.

Ich möchte keinen "Insektenvortrag" machen, das wird wohl die Meisten nicht interessieren, ich stelle nur das Interessanteste oder etwas, was neu für mich war, rein.
Einige Orchideen habe ich auch gesehen, die kommen natürlich rein  :classic


Offline Eerika

  • Beiträge: 25246
    • eerikas bilder
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #1 am: 14.Nov.17 um 18:17 Uhr »
Ich kam gegen 18 Uhr in Santa Rosa an. Die Sachen in die Lodge geschmissen, etwas gegessen und dann war es auch bald dunkel.
Natürlich musste ich die Kamera lüften.

PS. Andreas war von Puyo hoch nach Mindo gekommen, so war ich nicht alleine unterwegs.
Wenn es dunkel ist, würde ich alleine nicht ins Busch gehen...

Ich hoffe auch einige Namen zu den Pflanzen oder Insekten zu bekommen...

Gleich vor der Tür hübsche Blütchen, schöne Farbe bei den kalten Temperaturen


Mich fasziniert immer, was für Tarnungen in Natur gibt...
Laubheuschrecken wie Blätter




Ein Schleimer mal anders


Bisschen ramponiert, aber ein hübscher Nachtfalter, evtl. Leucanella lynx.


Ein hübsches Froschbaby, ca 2 - 2,5 cm lang


Dann war es Zeit ins Bett zu gehen, 7 Stunden Zeitunterschid haben sich merkbar gemacht.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25246
    • eerikas bilder
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #2 am: 14.Nov.17 um 18:28 Uhr »
23. September.

Heute waren wir recht viel unterwegs...

Nicht weit von der Lodge schöne Macleania bullata


Typische Vegetation im kühlen Nebelwald


Zusammenhängende wuschelige Schmetterlingsraupen


Diese hier fand ich besonders farbenfroh


Eine hübsche Pflanze in Blüte


Pleurothallis sclerophylla?


Oben auf dem Baum eine schöne Zikade mit der langen Nase



Offline Eerika

  • Beiträge: 25246
    • eerikas bilder
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #3 am: 14.Nov.17 um 18:38 Uhr »
Pleurothallis sp.


Immer wieder schön - Columnea medicinalis


Noch mehr Pleurothallis sclerophylla


Diese Farbenkombi sehen doch alle Fressfeinde! Das sind ja Babyfarben!


Gasteranthus leopardus, leider nicht ganz offen


Buckelzikaden und Nymphen in mehreren Stadien wie Dornen am Stamm


Eine riesige Bromelie, mit Miniblüten


Umgebung




Offline Eva

  • Beiträge: 267
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #4 am: 14.Nov.17 um 20:26 Uhr »
Faszinierend und unheimlich.

Vielen Dank für die Bilder  :wink


Offline Eerika

  • Beiträge: 25246
    • eerikas bilder
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #5 am: 14.Nov.17 um 20:56 Uhr »
Ein schönes, rotes Epidendrum sp. unterwegs


Wenn dieser Käfer sich im Salat versteckt, dann wird es ein knackiger Salat! grins


Ericagewächse?


Am Schmetterlingstuch sah mal ganz interessante Motten


Diese gefiel mir besonders gut


Ein Kolibri


Und noch ein


Flickr hat Schluckauf, will nicht mehr, da mache ich Schluss für heute...


Offline Ralla

  • Beiträge: 19788
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #6 am: 14.Nov.17 um 23:12 Uhr »
Oh wie schön, es gibt Fotos!

Hast du auf die Orchideen dieser Nebelwaldvegetation im Detail draufgehalten?
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline sokol

  • Beiträge: 2172
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #7 am: 15.Nov.17 um 05:42 Uhr »
Sehr schöne Bilder!
LG Stefan


Offline Eerika

  • Beiträge: 25246
    • eerikas bilder
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #8 am: 15.Nov.17 um 09:57 Uhr »
Danke, Stefan!

Diese Zeit ist nicht unbedingt eine Zeit, wo viele Orchideen blühen. Wir haben aber einige gesehen und natürlich habe ich die dann geknipst.

In dieser Gegend gab es unheimlich viele Cyrtochilum, leider so gut wie alle abgeblüht. Die Bulben übersah man leicht, man sah aber die 2 - 3 Meter langen Rispen, auch wenn sie ohne Blüten waren.


Offline sokol

  • Beiträge: 2172
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #9 am: 15.Nov.17 um 13:03 Uhr »
Ich finde auch die sonstige Flora und Fauna interessant. Wir hatten gerade in GR nur eine Orchidee, trotzdem war ich dort und fahre wieder um diese Zeit hin.
LG Stefan


Offline Eerika

  • Beiträge: 25246
    • eerikas bilder
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #10 am: 15.Nov.17 um 13:03 Uhr »
So, jetzt ist Flickr wieder willig grins

Von Long- tailed sylph`s flogen da viele um. Leider sind die Kolibris schwer zu erwischen. Die fliegen sehr schnell und es gibt Futterplatzkämpfe, so ähnlich, wie bei uns bei der Amseln.


Ich konnte Radio Antenne Niedersachsen empfangen... :rofl


Moose und Flechten in schöner, frischer Farbe


Nicht weit weg von Lodge ein Cyrtochilum in Blüte, leider am verblühen




Maxillaria erst knospig


Eine Bromelia bastelte am Blütentrieb


Offline Eerika

  • Beiträge: 25246
    • eerikas bilder
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #11 am: 15.Nov.17 um 13:05 Uhr »
Ich finde auch die sonstige Flora und Fauna interessant. Wir hatten gerade in GR nur eine Orchidee, trotzdem war ich dort und fahre wieder um diese Zeit hin.
Ja natürlich ist es so. Es geht ja nicht nur um Orchideen.
Ich knipse auch alles, was mir in die Quere kommt. Ich fahre ja auch nicht nur wegen Orchideen und Insekten dahin.


Offline KarMa

  • Beiträge: 196
  • green is my favorite color
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #12 am: 15.Nov.17 um 14:10 Uhr »
Eerika, Deine schönen Fotos sind ein wahrer Augenschmaus. Vielen Dank, da schau ich gleich nochmal alle an.
Die hübsche gelbe Blüte könnte zu Tannia (Xanthosoma sagittifolium) gehören, in jedem Fall ein Aronstabgewächs.
Liebe Grüße,
Karin


Offline Eerika

  • Beiträge: 25246
    • eerikas bilder
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #13 am: 15.Nov.17 um 14:20 Uhr »
In Ecuador wird es recht früh dunkel, 18:11 sieht es so aus

und 18:30 ist es dunkel.

In dieser Gegend gibt es den Pinoccio - Frosch, wir sind natürlich auf die Suche gegangen. Tagsüber verstecken sie sich meistens, in der Dunkelheit sind sie dann aktiv.

Unterwegs haben wir schöne grosse Zikaden gesehen, die abends in der Kühle sich ganz gut fotografieren lassen


Und dann der erste Pinoccio - Frosch (Pinoccio Rainfrog, Pristimantis appendiculatus)
Einfach niedlich!


Hier im kühlen Nebelwald gab es riesige Schleimer, bis 20cm lang. Nicht zu denken, wenn so eine hier im GWH wäre, die mäht in einer Nacht ja halbe Tischreihe nieder :sad:


Eine Erdorchidee - Cyclopogon sp., die hier ziemlich häufig war.




Ein bunter Schmetterling


Eine schöne Schnecke mit einem gelben Haus


Podandrogyne brachycarpa


Wir konnte beobachten, wie eine Zikade schlüpft
20:16


20:23


21:12

Am nächsten morgen war sie natürlich weg.

Hier schöne Samen von einer Pflanze (ich denke, von einem Baum), die Fäden waren richtig silbrig


Auch Eidechsen waren unterwegs...



Offline Eerika

  • Beiträge: 25246
    • eerikas bilder
Re: Das 4. Mal Ecuador - September/Oktober 2017
« Antwort #14 am: 15.Nov.17 um 14:27 Uhr »
Eerika, Deine schönen Fotos sind ein wahrer Augenschmaus. Vielen Dank, da schau ich gleich nochmal alle an.
Die hübsche gelbe Blüte könnte zu Tannia (Xanthosoma sagittifolium) gehören, in jedem Fall ein Aronstabgewächs.
Danke Karin!
Ja, Aronstabgewächs, das ist sicher. Diese Pflanze war recht niedrig und die Blätter waren kaum zu sehen.

Im Februar habe ich aber diese Pflanze fotografiert

und ich denke, das ist Xanthosoma sagittifolium.
Danke für den Namen! :thumb