gehe zu Seite

Autor Thema: Houllinia (H. odoratissima x P. neudeckeri) – Pflege  (Gelesen 927 mal)


Offline Klaustrophobie

  • Beiträge: 101
Liebes Forum,

hat hier jemand die obige Hybride (von Schwerter) in Kultur und kann etwas mehr dazu schreiben? Insbesondere was Feuchtigkeit und Licht betrifft.

Meine hat in Rekordzeit Rispen produziert, nur sehen diese irgendwie sehr trocken aus.

Vielen Dank im Voraus


Offline Ralla

  • Beiträge: 19483
Re: Houllinia (H. odoratissima x P. neudeckeri) – Pflege
« Antwort #1 am: 29.Mai.17 um 21:53 Uhr »
Gleichmässige Feuchtigkeit (nicht nass) ist sicher wichtig und etwas Futter.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Klaustrophobie

  • Beiträge: 101
Re: Houllinia (H. odoratissima x P. neudeckeri) – Pflege
« Antwort #2 am: 08.Jul.17 um 13:55 Uhr »
Danke Carola. Wie lange halten sich bei Dir die Blüten?


Offline Ralla

  • Beiträge: 19483
Re: Houllinia (H. odoratissima x P. neudeckeri) – Pflege
« Antwort #3 am: 08.Jul.17 um 20:12 Uhr »
Ich habe selber keine,kann also zur Blühdauer nichts sagen.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Klaustrophobie

  • Beiträge: 101
Re: Houllinia (H. odoratissima x P. neudeckeri) – Pflege
« Antwort #4 am: 26.Feb.18 um 11:25 Uhr »
Nachdem die Pflanze im Sommer blühte und gut wuchs, hat sie im Winter neue Blätter produziert. Innerhalb von circa einer Woche, sind diese nun alle braun geworden: Ich denke, man sieht es gut, links und rechts

Die Pflanze steht weiterhin am unbeheizten Ostfenster. Da das Substrat auch nach zwei Wochen noch nicht abgetrocknet war und sich oberflächlich tote Wurzeln zeigten, habe ich das Gies-Intervall zuletzt auf "alle 20 Tage" hoch gesetzt.

Was hat sie?


Online Berthold

  • Beiträge: 73023
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Houllinia (H. odoratissima x P. neudeckeri) – Pflege
« Antwort #5 am: 26.Feb.18 um 12:01 Uhr »
Sie hat eine Infektion, die vom Wurzelbereich aus geht.
Ich würde die Pflanze austopfen, das Wurzelsystem mit Wasser sorgfältig reinigen und alle weichen Pflanzenteile bis ins gesunde Gewebe hinein abschneiden, dann vor dem erneuten Topfen 2 Tage gut abtrocknen lassen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)