gehe zu Seite

Autor Thema: Masdevallien & Draculas only  (Gelesen 139265 mal)


Offline klaus

  • Beiträge: 1642
Re: Masdevallien & Draculas only
« Antwort #1260 am: 12.Okt.19 um 22:00 Uhr »
Hallo Rüdiger,

feucht stimmt schon, aber "kühl" würde ich nicht bei allen unterschreiben.

Es dürfte ja bekannt sein, dass in unserem Wintergarten ideales Cattleya-Klima herrscht, also warm und eher trocken. Jahrzehntelang war ich der Meinung, dass Masdevallien da nicht zu halten seinen. Bis ich vor einigen Jahren dann mal 3 Hybriden vom Sterbetisch im Baumarkt mitgenommen habe.

Nachdem die sich prächtig entwickelt haben, sind im Lauf der Zeit dann doch einige mehr dazu gekommen, zumal meine Frau die Madevallias sehr mag.

Ich habe sie in reinem Sphagnum (Versuche mit rein mineralischem Substrat sind am Laufen) und halte sie immer feucht. Außerdem versuche ich, sie in einen eher schattigen Bereich zu stellen. Von Ende Mai bis etwa Mitte/Ende September stehen sie draußen im Garten sehr schattig unter der Hecke. Letztes Jahr hatte ich sie wegen Urlaubs bis Anfang Dezember draußen und sie haben leichten Frost abbekommen. Daran ist eine gestorben, einigen hat das gar nichts ausgemacht und die anderen haben mehr oder weniger stark gelitten.

Worauf ich aber hinaus will: In unserem Wintergarten wird es in der Übergangszeit ab Februar bzw. bis Mitte November sehr warm. Das ist aber die Zeit, wo ich sie wegen Frostgefahr und Kälte noch nicht bzw. nicht mehr rausstellen kann. Und sie vertragen Temperaturen von über 30 Grad ohne Probleme, auch mehrere Tage nacheinander.

Sicher gibt es viele reine Arten, denen das zu warm wäre. Aber ich möchte dich ermutigen, es einfach auch mal mit Masdevallia-Hybriden zu versuchen. Mittlerweile gibt es da auch eine ganze Anzahl von hübschen Kindern zu kaufen.

viele Grüße
klaus


Offline klaus

  • Beiträge: 1642
Re: Masdevallien & Draculas only
« Antwort #1261 am: 26.Okt.19 um 16:07 Uhr »
Dracuvallia Blue Boy

Viele Grüße
klaus


Offline Ruediger

  • Beiträge: 14533
Re: Masdevallien & Draculas only
« Antwort #1262 am: 27.Okt.19 um 17:33 Uhr »
Danke für Deine Hinweise Klaus, eigentlich habe ich fast nur Arten, vielleicht probiere ich es mal.

Sehr schön und exotisch sind sie immer. :thumb
Beste Grüße

Rüdiger


Online walter b.

  • Beiträge: 4294
Re: Masdevallien & Draculas only
« Antwort #1263 am: 29.Okt.19 um 15:02 Uhr »
Hallo Klaus,

eine wunderschöne Blüte!
Die sieht aus wie Masdevallia uniflora. Ist wohl eine der Eltern...

Viele Grüße
Walter


Offline klaus

  • Beiträge: 1642
Re: Masdevallien & Draculas only
« Antwort #1264 am: 29.Okt.19 um 19:53 Uhr »
Ja, Masd. uniflora x Drac. chimaera

Die Blütenstände stehen aufrecht (zum Glück) und die Blüten sind ohne Schwänzchen ca. 4 cm im Durchmesser. Ich bin froh, dass ich sie letztes Jahr bekommen habe.

Viele Grüße
klaus


Offline Ruediger

  • Beiträge: 14533
Re: Masdevallien & Draculas only
« Antwort #1265 am: 09.Nov.19 um 15:16 Uhr »
Tja, nun ist eine Versuchspflanze eingezogen. :whistle

Masdevallia hirtzii, Foto folgt noch.
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Muralis

  • Beiträge: 1548
Re: Masdevallien & Draculas only
« Antwort #1266 am: 10.Nov.19 um 13:47 Uhr »
Masdevallia hirtzii und auch die anderen kleinen orangen sind wahnsinnig schöne Pflanzen, wenn man sie zu reicher Blüte bringt. Mir ist das im Winter 2013/14 gelungen. Ein Jahr später waren die hirtzii und die mendozae tot. Ich hatte nicht begriffen, dass die in gewöhnlichem Gartenmoos (und wohl auch in Sphagnum) sehr gut gedeihen, dass man das Moos aber einmal (oder besser wahrscheinlich 2x) im Jahr tauschen muss...



Offline Ruediger

  • Beiträge: 14533
Re: Masdevallien & Draculas only
« Antwort #1267 am: 10.Nov.19 um 17:07 Uhr »
Ach je, so etwas ist schade.

Ich werde das im Hinterkopf haben, ich habe fast alles in Sphagnum, bislang habe ich nicht den Eindruck, das es nur kurz hält, d.h. ich wechsel nicht jedes Jahr das Moos.
Es hält bei mir jahrelang, aber das liegt ggf an meinen Bedingungen und der Kulturführung.

Nur wenn man es dauerfeucht hält, wie es bei Masdevallia notwendig ist, da kann es womöglich wieder anders aussehen.
« Letzte Änderung: 10.Nov.19 um 20:18 Uhr von Ruediger »
Beste Grüße

Rüdiger


Online Berthold

  • Beiträge: 73769
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Masdevallien & Draculas only
« Antwort #1268 am: 10.Nov.19 um 17:33 Uhr »
Ja, ob das Sphagnum dauerfeucht oder trocken ist, hat entscheidenden Einfluss auf die Lebensdauer.
Lebendes Sphagnum fault nicht, aber unten im Topf stirbt es leicht ab wenn man ihm die Luft abdreht und fault dann doch.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ruediger

  • Beiträge: 14533
Re: Masdevallien & Draculas only
« Antwort #1269 am: 10.Nov.19 um 21:26 Uhr »
Die neue Masdevallia hirtzii als Versuch.

Beste Grüße

Rüdiger