gehe zu Seite

Autor Thema: Dendrobium x delicatum?  (Gelesen 401 mal)


Offline Krümel

  • Beiträge: 18
Dendrobium x delicatum?
« am: 26.Apr.17 um 17:24 Uhr »
Hallo Leute.

Die Dendrobium habe ich von dem Gärtner der Orchideensektion vom Botanischen Garten Edinburgh geschenkt bekommen(ein kleines Teil). Dies war Sommer 2007. Seitdem fristet sie ihr Dasein bei meiner Mutter. Doch vor 2 Monaten habe ich sie uzu mir geholt und lasse sie im Lichtschrank mit E27 LEDs, 5700K wachsen. Seit sie bei mir sind haben sie diese drei neuen Triebe gebildet, die viel vitaler aussehen, und viel größer sind als die Triebe die an der Pflanze bei meiner Mutter gewachsen sind. Da es in meinem Lichtschrank viel Licht hat, sind einige Blätter rötlich schutzgefärbt.

Jetzt weiß ich aber gar nicht mehr, wie ich diese Dendrobium zu nennen habe.

Seit sie im Lichtschrank ist wächst sie sehr gut, die Triebe sind dicker als mein Daumen, der längste Trieb hat etwa 25cm. Im Lichtschrank hat sie 30.000 Lux. Bei wechselhaft 22-27°C und 60-70%rLF

Ich kann leider nicht mit aktuellen Blüten dienen - sie sind wohl irgendwie steckengeblieben.

Die Pflanze wächst in Seramis Orchideensubstrat, gedüngt wurde nicht(seit 6 Jahren nicht mehr). Sollte ich sie mal düngen?

Kann man anhand meiner Infos erkennen, ob es eine x delicatum ist?


Offline Berthold

  • Beiträge: 66747
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dendrobium x delicatum?
« Antwort #1 am: 26.Apr.17 um 18:40 Uhr »
Kann man anhand meiner Infos erkennen, ob es eine x delicatum ist?
Man kann nicht ausschliessen, dass es ein delicatum ist, wahrscheinlich ist es auch eines.
« Letzte Änderung: 26.Apr.17 um 18:55 Uhr von Berthold »


Offline Krümel

  • Beiträge: 18
Re: Dendrobium x delicatum?
« Antwort #2 am: 26.Apr.17 um 18:51 Uhr »
Danke, an was/welchen Merkmalen machst Du das fest?


Offline Berthold

  • Beiträge: 66747
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dendrobium x delicatum?
« Antwort #3 am: 26.Apr.17 um 18:54 Uhr »
An der Form der jungen Scheinbulben und der Blattform


Offline Krümel

  • Beiträge: 18
Re: Dendrobium x delicatum?
« Antwort #4 am: 26.Apr.17 um 18:58 Uhr »
Danke, dann kann ich sie ja ziemlich sicher als x delicatum beschreiben. Jetzt düngen? Sie schiebt gerade noch eine kleine frische Scheinbulbe nach.


Offline Berthold

  • Beiträge: 66747
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dendrobium x delicatum?
« Antwort #5 am: 26.Apr.17 um 19:00 Uhr »
Jetzt düngen? Sie schiebt gerade noch eine kleine frische Scheinbulbe nach.

Ja, unbedingt jetzt, wenn man überhaupt düngen will.


Offline Krümel

  • Beiträge: 18
Re: Dendrobium x delicatum?
« Antwort #6 am: 26.Apr.17 um 19:04 Uhr »
Jetzt düngen? Sie schiebt gerade noch eine kleine frische Scheinbulbe nach.

Ja, unbedingt jetzt, wenn man überhaupt düngen will.

Ich geb ihr n bissl was. Lohnt es sich bei diesen Pflanzen eigentlich, Mykorhizza in das Substrat zu geben? Habe gute Erfahrungen mit normalen Pflanzen damit. Wie ist das hier in diesem groben Substrat? EMykorhizza ist auf/in Lavasplit. Habe auch noch Tyroler Glückspilze Soluble.


Offline Berthold

  • Beiträge: 66747
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dendrobium x delicatum?
« Antwort #7 am: 26.Apr.17 um 19:42 Uhr »
Lohnt es sich bei diesen Pflanzen eigentlich, Mykorhizza in das Substrat zu geben? Habe gute Erfahrungen mit normalen Pflanzen damit. Wie ist das hier in diesem groben Substrat? EMykorhizza ist auf/in Lavasplit. Habe auch noch Tyroler Glückspilze Soluble.

Kann ich mir nicht gut vorstellen, mit welchem Partner sollten die Pilze zusammen leben? Die normalen Partner dieser Pilze sind völlig andere Pflanzen.
Aber Du kannst es ja mal versuchen.


Offline Krümel

  • Beiträge: 18
Re: Dendrobium x delicatum?
« Antwort #8 am: 28.Apr.17 um 16:26 Uhr »
Lohnt es sich bei diesen Pflanzen eigentlich, Mykorhizza in das Substrat zu geben? Habe gute Erfahrungen mit normalen Pflanzen damit. Wie ist das hier in diesem groben Substrat? EMykorhizza ist auf/in Lavasplit. Habe auch noch Tyroler Glückspilze Soluble.

Kann ich mir nicht gut vorstellen, mit welchem Partner sollten die Pilze zusammen leben? Die normalen Partner dieser Pilze sind völlig andere Pflanzen.
Aber Du kannst es ja mal versuchen.

In der Pilzmischung ist Endo- und Ektomykorrhiza enthalten. Zusätzlich noch Trichoderma und Bakterien. Zumindest auf deren Seiten lese ich von Orchideen. Nur ist es mit dem Substrat etwas unpassend da es ja sehr luftig ist.