gehe zu Seite

Autor Thema: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten  (Gelesen 36302 mal)


Online orchis pallens

  • Beiträge: 5130
  • Orchideenfan 😊
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #675 am: 22.Feb.21 um 18:59 Uhr »
 :thumb Meins blüht leider noch nicht
Blumen sind das Lächeln der Erde


Online Eveline

  • Beiträge: 15577
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #676 am: 22.Feb.21 um 20:45 Uhr »
Gerhard, sind das wirklich Galanthus fosteri? Schau mal hier. Über dem Häkchen müßte noch ein grüner Fleck sein, die Laubblätter sollten etwas breiter (?) sein und zusammengerollt austreiben.


Online orchis pallens

  • Beiträge: 5130
  • Orchideenfan 😊
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #677 am: 22.Feb.21 um 21:47 Uhr »
Galanthus fosteri

Könnte das Galanthus rizehensis sein?
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Hans-Herbert

  • Beiträge: 44
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #678 am: 23.Feb.21 um 08:01 Uhr »
Ein Tuff mit Galanthus steht schon seit einiger Zeit in Nachbars Vorgarten ( ziemlich verborgen und bischen ungepflegt zwischen Lenzrosen ) Kann man diesen Tuff teilen , düngen mit frischer Erde versehen ( vielleich an anderer Stelle ) ? Wann wäre der geignete Zeitpunkt ?


Online Eveline

  • Beiträge: 15577
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #679 am: 23.Feb.21 um 08:49 Uhr »
Ich würde sie in Ruhe blühen lassen und sofort nach der Blüte ausgraben und vorsichtig auseinandernehmen. Warnung: wenn Du die Zwiebeln einzeln setzen willst, plane viel Zeit ein,
Ich denke, daß zusätzlicher Dünger nicht notwenig ist, das verrottende Herbstlaub ist ausreichende Düngung.


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 1720
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #680 am: 23.Feb.21 um 10:43 Uhr »
Ja plane viel Zeit ein. Es lohnt sich sie einzeln zu setzen.

Ein Freund hat dies mit einer Schubkarre voll von mir gemacht. Es ist ein paar Jahre her.

Jetzt hat er mehr als ich. Hat aber eine Woche gedauert die zu pflanzen.


Online orchis pallens

  • Beiträge: 5130
  • Orchideenfan 😊
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #681 am: 23.Feb.21 um 10:47 Uhr »
Galanthus ‚Big Boy‘
Blumen sind das Lächeln der Erde


Online orchis pallens

  • Beiträge: 5130
  • Orchideenfan 😊
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #682 am: 23.Feb.21 um 10:49 Uhr »
‚Trymlet‘
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline sokol

  • Beiträge: 3004
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #683 am: 23.Feb.21 um 13:22 Uhr »
Galanthus fosteri

Könnte das Galanthus rizehensis sein?

weder noch, beide haben flacher liegende, breitere und grünere Blätter. Galanthus fosteri hat zudem eine Zeichnung wie elwesii. Das sieht nach normalen Galanthus nivalis aus.
« Letzte Änderung: 23.Feb.21 um 13:52 Uhr von sokol »
LG Stefan


Offline walter b.

  • Beiträge: 6116
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #684 am: 23.Feb.21 um 18:20 Uhr »
Meine Güte, wo habt Ihr bloß diese ganzen Galanthus-Arten her? Von Vielen habe ich noch nicht einmal den Namen gehört. Aber ganz toll!!!

Ich habe heute erstmalig zwei Sämlinge meiner beiden albanischen frühjahrsblühenden Galanthus reginae-olgae-Klone  gefunden, bin total happy!


Offline sokol

  • Beiträge: 3004
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #685 am: 23.Feb.21 um 19:43 Uhr »
Meine Güte, wo habt Ihr bloß diese ganzen Galanthus-Arten her? Von Vielen habe ich noch nicht einmal den Namen gehört. Aber ganz toll!!!

Überwiegend aus Samen gezogen und so viele Galanthus-Arten gibt es gar nicht. Kein Vergleich zu Ophrys oder Crocus.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 3004
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #686 am: 23.Feb.21 um 20:17 Uhr »
Wenn ich schon dabei bin ein paar Arten aus den letzten Tagen, Galanthus angustifolius, artjuschenkoae und gracilis.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 3004
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #687 am: 23.Feb.21 um 20:21 Uhr »
Mein ganzer Stolz, das aus Samen gezogene Galanthus trojanus, dazu noch graecus, transcaucasicus und snogerupii
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 3004
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #688 am: 23.Feb.21 um 20:29 Uhr »
Ich würde sie in Ruhe blühen lassen und sofort nach der Blüte ausgraben und vorsichtig auseinandernehmen. Warnung: wenn Du die Zwiebeln einzeln setzen willst, plane viel Zeit ein,
Ich denke, daß zusätzlicher Dünger nicht notwenig ist, das verrottende Herbstlaub ist ausreichende Düngung.

Ich würde sie entweder markieren und im Sommer die Zwiebeln ausbuddeln und versetzen oder sie stehen lassen und nur die sicher reichlichen Samen ernten und diese im Garten verteilen.

Ich lasse meine stehen.
LG Stefan


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 1720
Re: Galanthus Schneeglöckchen Wildformen und Sorten
« Antwort #689 am: 23.Feb.21 um 21:31 Uhr »
Sich gut vegetativ vermehrende haben selten guten Samenansatz. Häufig auch gar keinen.

Wenn man die dann aufnimmt und vereinzelt explodieren die förmlich.
Ich hatte verschiedene solche Klone, die viel Jahrzehnte an der gleichen Stelle so dicht standen. Als ich mit dem Aufnehmen anfing (ich habe nur kleine Büschel gepflanzt) haben sie sich über die drei Jahre des Verpflanzungszyklus, jedes Jahr verdoppelt. Exponentielles Wachstum nennt man das wohl.
Das hat sich ab dem dritten Jahr merklich verlangsamt, darum habe ich das lange Zeit so gehalten.
Dann habe ich sie Eimerweise abgegeben und am Schluß als ich den großen Garten aufgeben musste sind viele Schubkarren voll Schneeglöckchen jedes Jahr in andere Gärten gewandert. Nach drei Jahren solcher Aktionen waren immer noch mehr da als ich Anfangs geerbt hatte.

Der Start waren vielleicht zwei Baueimer voll, die sich gegenseitig hochdrückten aber keine weiteren Flächen indiesen ganzen Jahrzehnten vorher erobern konnten.
Die einzigen die sich durch Samen in der Zeit vermehrt hatten waren G. elwesii, die in der Zeit 4 cm (Durchmesser) Zwiebeln gemacht hatten. Wenige Büschel mit so 10 Zwiebeln ganz tief im Boden und vielleicht 40 verstreute Sämlinge, meist einzeln.

Diese haben als ich sie aufnahm viele neue Sämlinge gemacht aber auch teilweise mit der vegetativen Vermehrung Gas gegeben. Die neuen Stellen hatten besseren Boden, daran hatte ich auch gearbeitet.