gehe zu Seite

Autor Thema: Cymbidium hookerianum  (Gelesen 3520 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 67161
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Cymbidium hookerianum
« am: 07.Okt.16 um 19:34 Uhr »
Cymbidium hookerianum soll Kälte vertragen.
Jetzt erst entwickelt sie einen Blütentrieb, leider sehr spät, aber besser spät als nie.
Im Kalthaus ist es jetzt noch gut warm, zumindest tagsüber, wenn die Sonne scheint. Bisher stand sie draussen.


Offline Ralla

  • Beiträge: 19773
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #1 am: 07.Okt.16 um 19:35 Uhr »
Sieht gut aus. :thumb
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Orchimatze

  • Beiträge: 1394
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #2 am: 07.Okt.16 um 19:46 Uhr »
Sehr schön, Berthold!
Aber wieso meinst Du, dass der BT zu spät kommt?
Eigentlich sollte sie im spätem Winter, frühen Frühling blühen...
Dann ist sie eigentlich früh dran. :whistle
Liebe Grüße, Matthias...

...bin anders als Andere...


Offline Berthold

  • Beiträge: 67161
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #3 am: 07.Okt.16 um 19:52 Uhr »
Aber wieso meinst Du, dass der BT zu spät kommt?
Ich meinte zu spät für eine optimale Kultur in Deutschland, weil es hier so früh kalt wird.
Aber ich fürchte, die Art lässt sich nicht umsynchronisieren. Das würde auch nichts bringen, denn die Zeitspanne mit guten Wachstumstemperaturen sind in Deutschland draussen sowie so zu kurz.


Offline Orchimatze

  • Beiträge: 1394
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #4 am: 07.Okt.16 um 20:13 Uhr »
Hmm, ich hab mein Cymb. sinense gestern auch mit zwei Neutrieben und einem (hoffentlich) Blütentrieb reingeholt...
Mal sehen, was passiert.
Länger draußenlassen wird es wohl auch nicht bringen und länger wird der schöne, warme Herbst in Deutscheland wohl nicht dauern als dieses Jahr... :yes
Liebe Grüße, Matthias...

...bin anders als Andere...


Offline Ralla

  • Beiträge: 19773
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #5 am: 07.Okt.16 um 21:42 Uhr »
Ich habimmerhin meine nicht winterharten Kakteen ins Anzuchthaus geholt, damit sie ordentlich abtrocknen können.

Der Rest kommt bei Nachtfrostgefahr (was bei mir nicht so schnell kommt).
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Berthold

  • Beiträge: 67161
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #6 am: 11.Nov.16 um 18:30 Uhr »
Der Blütentrieb wächst prächtig weiter.


Offline Ralla

  • Beiträge: 19773
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #7 am: 11.Nov.16 um 19:16 Uhr »
Sehr schön. Vielleicht ab jetzt auf einen Tisch stellen, damit der Trieb nach unten hängen kann? Der wird ja noch schwerer werden.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Berthold

  • Beiträge: 67161
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #8 am: 11.Nov.16 um 23:11 Uhr »
Die Pflanze steht auf einem Brett vor dem Wohnzimmerfenster, leider in trockener Luft, hat noch 100 cm Platz nach unten für den Blütentrieb.


Offline Berthold

  • Beiträge: 67161
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #9 am: 24.Dez.16 um 15:51 Uhr »
In der warmen aber trockenen Wohnzimmerluft ist der Blütentrieb zwar inzwischen auf 70 cm angewachsen, doch einige Blüten sollen wohl angeworfen werden.
Ich denke, die Luft ist zu trocken bzw. das Wurzelsystem kann nicht genügend Wasser aufnehmen, um den vollen Blütentrieb zu versorgen.
Jetzt steht die Pflanze wieder in der feuchten aber leider ziemlich kalten Gewächshausluft bei 7 bis 12°


Offline Orchimatze

  • Beiträge: 1394
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #10 am: 24.Dez.16 um 17:12 Uhr »
Ich würde mich nicht trauen, es ständig umzustellen.
Sind doch ganz schöne Temperaturunterschiede, die die Pflanze mitmachen muss.
Liebe Grüße, Matthias...

...bin anders als Andere...


Offline Berthold

  • Beiträge: 67161
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #11 am: 24.Dez.16 um 18:10 Uhr »
Ja, nützt aber nichts, wenn die Blüten vertrocknen. Ich bräuchte feuchte Luft zwischen 15 und 20°.


Online GuRu

  • Beiträge: 1468
  • erfahrenes Greenhorn
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #12 am: 24.Dez.16 um 19:05 Uhr »
Ja, nützt aber nichts, wenn die Blüten vertrocknen. Ich bräuchte feuchte Luft zwischen 15 und 20°.

Berti, dreh' halt die Heizung im Wohnzimmer zurück und verneble Wasser.......dann sollte das klappen.  :whistle
Beste Grüße, rudolf
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund  halten (Oscar Wilde)


Offline Eerika

  • Beiträge: 25235
    • eerikas bilder
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #13 am: 24.Dez.16 um 19:11 Uhr »
Du hast es wohl im Schlafzimmer nicht wärmer als 20*  :swoon



Offline Orchimatze

  • Beiträge: 1394
Re: Cymbidium hookerianum
« Antwort #14 am: 24.Dez.16 um 21:59 Uhr »
Ich versteh Dich schon Berthold, kämpfe ja jedes Jahr mit meinem Cymb. sinense.
Dessen BT steht im Moment auch im Wohnzimmer...
Mal sehen, ob die fertigen Blüten dieses Jahr hier auch verfaulen... :weird
Liebe Grüße, Matthias...

...bin anders als Andere...