gehe zu Seite

Autor Thema: Camassia amerikanische Prärielilie  (Gelesen 842 mal)


Offline Tobias TJ

  • Beiträge: 1078
Camassia amerikanische Prärielilie
« am: 14.Mai.13 um 21:10 Uhr »
Und hier noch zwei Bilder:
Die Prärililie Camassia leichtlinii 'Caerulea'. Sie ergänzt sich sehr gut mit Euphorbia griffithii, wie ich finde.
Und auch Euphorbia palustris hat die Blühsaison eröffnet.
Liebe Grüße,
Tobias


Offline Eveline

  • Beiträge: 14170
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #1 am: 14.Mai.13 um 22:25 Uhr »
Tobias, meine Camassia-Zwiebeln produzieren zwar sehr viel Kraut, aber nur wenige Blüten. Jedes Jahr ärgere ich mich darüber. Welchen Grund könnte das denn haben? Der Standort ist eher halbschattig, also ab Mittag Sonne.


Online Berthold

  • Beiträge: 73072
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #2 am: 15.Mai.13 um 16:15 Uhr »
Tobias, meine Camassia-Zwiebeln produzieren zwar sehr viel Kraut, aber nur wenige Blüten.

Eveline, Du musst Camassia mehr Auslauf geben, dann wirkt sie besser. Es ist eine Prärie-Pflanze und die Prärie ist gross.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Tobias TJ

  • Beiträge: 1078
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #3 am: 15.Mai.13 um 19:18 Uhr »
Tobias, meine Camassia-Zwiebeln produzieren zwar sehr viel Kraut, aber nur wenige Blüten. Jedes Jahr ärgere ich mich darüber. Welchen Grund könnte das denn haben? Der Standort ist eher halbschattig, also ab Mittag Sonne.

Meine Prärililien stehen sowohl sonnig, wie auch halbschattig und blühen an beiden Standorten gut. Das sollte also passen. Wichtig scheint zu sein, dass sie an eher feuchten (nicht staunassen) Stellen stehen. Das scheint in Bertholds Wiese ebenfalls gegeben zu sein (ich erkenn da doch Wiesenschaumkraut, oder?). Und sie mögen offenbar "gute" Böden. Die sind bei uns gegeben. Im Herbst bekommen sie aber trotzdem regelmäßig Kompost.
Liebe Grüße,
Tobias


Offline Tobias TJ

  • Beiträge: 1078
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #4 am: 02.Mai.14 um 22:47 Uhr »
Und nach einer Köstlichen, Tobias.

Oh ja  :yes
Nicht ganz so köstlich wie die einheimischen, dafür aber  deutlich größer und auch lecker.


Hier blüht noch die Camassia und der Nesselkönig schwingt mal wieder sein Zepter.
Liebe Grüße,
Tobias


Online Berthold

  • Beiträge: 73072
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #5 am: 09.Mai.14 um 14:55 Uhr »
Hier blüht noch die Camassia und der Nesselkönig schwingt mal wieder sein Zepter.

Das blüht hier auch. Hier eine kleine dunkelblaue Camassia mit nur 20 cm hohen Laubblättern
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73072
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #6 am: 10.Mai.14 um 21:49 Uhr »
Camassia in blassgelb und allen anderen Farben, die amerikanische Prärielilie, ein Grundnahrungsmittel der nordamerikanischen Erstbesiedler
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 3780
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #7 am: 11.Mai.14 um 11:24 Uhr »
Gehe ich richtig in der Annahme, dass wohl die Knollen gegessen wurden?

Viele Grüße
Walter


Online Berthold

  • Beiträge: 73072
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #8 am: 11.Mai.14 um 11:30 Uhr »
Ja, insbesondere von den Arten Camassia quamash und den Unterarten. Wir selber habe sie hier aber noch nicht probiert.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73072
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #9 am: 14.Mai.16 um 13:43 Uhr »
Camassia leichtlinii (?), Prärielilien aus den den feuchten amerikanischen Prärien.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ralf

  • Beiträge: 4812
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #10 am: 20.Mai.16 um 21:25 Uhr »
Wie heisst die Pflanze?
Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.


Offline klaus

  • Beiträge: 1631
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #11 am: 20.Mai.16 um 21:39 Uhr »
Könnte eine Camassia sein.

viele Grüße
klaus


Offline Tobias TJ

  • Beiträge: 1078
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #12 am: 20.Mai.16 um 23:57 Uhr »
Ja,  es ist eine Prärielilie ( Camassia) .
Am häufigsten im Handel sind wohl C.  quamash und C. leichtlinii.  Deine könnte zur letztgenannten Art gehören.
Liebe Grüße,
Tobias


Offline Ralf

  • Beiträge: 4812
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #13 am: 21.Mai.16 um 20:34 Uhr »
Super; danke.  :thumb
Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.


Offline Ralf

  • Beiträge: 4812
Re: Camassia amerikanische Prärielilie
« Antwort #14 am: 08.Mai.19 um 21:46 Uhr »
Camassia

« Letzte Änderung: 08.Mai.19 um 21:53 Uhr von Ralf »
Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.