Unkräuter, die nerven

Begonnen von Maja, 13.Apr.16 um 18:34 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Berthold

Zitat von: Maja am 18.Apr.16 um 21:29 Uhr
Im Beet eher schwierig, fürchte ich

ja stimmt, aber wenn man als Alternative die Wurzeln von Giersch oder Quecken aus dem Boden reissen muss, überlegt man sich manchmal schon, ob bei Windstille eine Blattbesprühung mit Roundup (mit Glyphosat) nicht doch bequemer ist.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Jill

Ich weiß nicht, was ihr früher für Wettbewerbe gemacht habt, Berthold  :classic

Maja, lieb von Dir, Dankeschön! Aber ich muß erst weiter roden, sonst krieg ich keine Pflanzen unter. Einige stehen immer noch in Töpfchen rum, aber langsam komm ich vorwärts. Gucke hier mein Vorgarten *klick*

Den Giersch im Garten hab ich plattgekriegt, habe aber 2 Jahre lang immer wieder alles ausgebuddelt. Aua mein Rücken  :bag Momentan nehm ich im Vorgarten, da wo das Immergrün und das blöde Scharbockskraut alles zugewuchert hat, einfach die obersten 10 cm Erde Stück für Stück ab und mache frische Erde drauf. Wäre auch ne Möglichkeit, ich weiß nicht, wie groß Deine Beete sind. Ausgraben, was Du behalten willst und dann raus mit dem Rest samt 10 cm Erde.

Kopf hoch  :classic
Winterhärtezone tF

Maja

Na mal schauen. Wenn mein Rücken mitmacht, werde ich morgen wieder ein Stück bearbeiten. Irgendwann werde ich schon fertig.
Allerdings haben die Orchideen im Haus Vorrang ;-)

Jill

Lustig, wenns draußen losgeht, läßt mein Interesse an den Orchideen jedes Jahr schlagartig nach. Ab Herbst werden sie dann wieder interessant, lach.
Winterhärtezone tF

Berthold

Deshalb habe ich viel Orchideen draussen im Garten. Dann braucht man nicht so oft die Familie des Interesses zu wechseln.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Jill

Kann ich nachvollziehen, Berthold. Deshalb häge und stelle ich meine auch raus, wenn die Temperaturen es zulassen. Dann kann ich gleich nach allem gucken, genau. Aber noch ist es zu kühl, selbst für Zygos.
Winterhärtezone tF

Maja

Zitat von: Jill am 19.Apr.16 um 12:45 Uhr
Kann ich nachvollziehen, Berthold. Deshalb häge und stelle ich meine auch raus, wenn die Temperaturen es zulassen. Dann kann ich gleich nach allem gucken, genau. Aber noch ist es zu kühl, selbst für Zygos.
Der Meinung bin ich auch. In diversen Facebook-Gruppen stellen sie schon raus, was das Zeug hält. Und sind noch stolz darauf. Wir haben hier nachts noch bis 0 Grad.

Jill

Ja wir auch, z.T. noch Frost. Will sagt immer, ich wohne in Hessisch Sibirien  :classic Vogelsbergkreis hat raues Klima.
Winterhärtezone tF

Maja

Ich im Vorgebirgsscheißhaus (sorry für den Begriff,heißt aber so). Der Erzgebirgskreis hat auch kein mildes Klima

Eveline†

Alwin, früher habe ich mich immer fürchterlich aufgeregt über den Giersch, heute betrachte ich ihn mit Gelassenheit. Vielleicht braucht man ihn ja mal wieder als Gemüse.

Alwin

#55
Zitat von: Eveline am 26.Mai.23 um 09:31 UhrAlwin, früher habe ich mich immer fürchterlich aufgeregt über den Giersch, heute betrachte ich ihn mit Gelassenheit. Vielleicht braucht man ihn ja mal wieder als Gemüse.
In den lezten drei Jahren
als ich im Krankenhaus oder zu Hause flach lag
hat sich der Giersch unbemerkt ausgebreitet
Nach der Regenperiode sah mein Garten wie ein "Kartoffelfeld mit Giersch" aus
Bäuchlings jäten ist nervend
Viele jahrelange kleine
Steingartenschätze sind darunter verstorben...
Wer bleibt da gelassen?
*
Du vergisst ich bin kein Parkbesitzer  _ sondern
Kleingartenparzellenausbeuter
grins
Grüßle  ....  alles hat ein Ende
irgendwie irgendwo irgendwann