Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
gehe zu Seite

Autor Thema: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen  (Gelesen 4511 mal)


Offline sabinchen

  • Beiträge: 2280
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #30 am: 31.Okt.10 um 17:01 Uhr »
Hallo Frank,
dieser schöne gelbe Flieder hatte ich ca. 5 Jahre lang. Ich konnte mehrere Stecklinge bewurzen, die ich später verschenkt hatte.
Letzten Winter sind meine zwei im Freiland und die neuen Stecklinge im unbeheiztem Gewächshaus alle erfroren.
Zum Glück hatte ich meiner Tochter einen geschenkt. Sie wohnt in Bodman am Bodensee. Es ist der einzige der übrig geblieben ist.
Meine Garten ist meine Seele
liebe Grüße an alle


Offline Enrico

  • Beiträge: 64
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #31 am: 31.Okt.10 um 17:13 Uhr »
Hallo alle zusammen,

wer im Frühjahr Buddleja globosa Jungpflanzen möchte, kann sich gerne bei mir per PM melden.

Viele Grüße,   Enrico
Ich weiß, daß ich nichts weiß


Offline Tobias

  • Beiträge: 732
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #32 am: 05.Mai.11 um 17:38 Uhr »
Protea cynaroides, ein etwas schwieriger Pflegling aus Südafrika.

lg Tobias
Liebe Grüße
Tobias


Offline Berthold

  • Beiträge: 67943
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #33 am: 05.Mai.11 um 17:48 Uhr »
Hast Du gut gemacht, Tobias. Diese Protea-Art fault sehr leicht ab.

Ich habe mal welche ausgesät. Sie keimen nur mit Smoke Primer. Aus 20 Samen sind 4 Sämlinge entstanden, davon hat nur einer überlebt.


Offline Tobias

  • Beiträge: 732
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #34 am: 05.Mai.11 um 17:50 Uhr »
Danke Berthold.Ich hoffe ich mache nicht noch einen Pflegefehler, nicht das sie noch eingeht.
Liebe Grüße
Tobias


Offline Berthold

  • Beiträge: 67943
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #35 am: 05.Mai.11 um 18:06 Uhr »
Wenn Du sie nicht zu feucht und in mineralischem etwas durchlässigen Substrat hälst, klappt das schon, Tobias.


Offline Tobias

  • Beiträge: 732
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #36 am: 05.Mai.11 um 18:22 Uhr »
Das sollte ich hinbekommen, Berthold.
Liebe Grüße
Tobias


Offline Trocknerflusen

  • Beiträge: 829
  • Mööp
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #37 am: 05.Mai.11 um 19:15 Uhr »
...aber austrocknen will sie auch nicht und man darf auch keinen gewöhnlichen Dünger nehmen, weil Phosphate wohl giftig für Proteen sind....
Meine Protea cynaroides ist zufälligerweise kurz nach der Gabe von speziellem Protea-Dünger gestorben... aber ich glaube, ich habe sie eher überwässert. :ka

Sehr schöne Pflanze, aber ich möchte nicht nochmal eine haben. :bag
Gruß,
Christian


Offline Tobias

  • Beiträge: 732
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #38 am: 05.Mai.11 um 19:24 Uhr »
Ja, sie sind sehr Phosphatempfindlich.Ich gieße sie relativ wenig, sie steht nur ganz leicht feucht.

Danke für das Lob.
Liebe Grüße
Tobias


Offline Ricarda

  • Beiträge: 3629
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #39 am: 23.Mai.11 um 13:32 Uhr »
Hier eine zierlicher, hübscher Pfirsichsalbei Salvia greggii (ursprünglich Mexico).

Er ist tatsächlich mehr pfirsich-orange als rot oder rosa.

« Letzte Änderung: 23.Mai.11 um 15:15 Uhr von Adracir »


Offline Ricarda

  • Beiträge: 3629
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #40 am: 23.Mai.11 um 13:39 Uhr »
Und diese putzige Mini-Geranie, für Leute wie mich, die wenig Platz im Winterquartier haben:



Offline Andrea

  • Beiträge: 205
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #41 am: 23.Mai.11 um 14:38 Uhr »


Toll, die Plumeria! Kultivierst Du sie auch im Sommer drinnen? Und würdest Du verraten, wie groß Deine ist? Ich dachte, das müssen richtige Bäume werden, bis sie mal blühen. Aber Deine scheint ja noch eine handliche Größe zu haben.

Eigentlich hatte ich Plumeria schon abgeschrieben, aber jetzt.... neue Hoffnung!
Liebe Grüße, Andrea


Offline Trocknerflusen

  • Beiträge: 829
  • Mööp
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #42 am: 23.Mai.11 um 15:28 Uhr »
Ricarda, die Geranie ist ja niedlich! Hast du eine botanische Bezeichnung dafür?
Gruß,
Christian


Offline Ricarda

  • Beiträge: 3629
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #43 am: 23.Mai.11 um 16:06 Uhr »
Ricarda, die Geranie ist ja niedlich! Hast du eine botanische Bezeichnung dafür?

Nein, leider nein, Christian. Hab sie auf den Pflanzentagen Hannover einfach als Minigeranie und Dauerblüher gekauft; vielleicht weiß Eerika noch den Händler?

Nach etwas Googeln finde ich z.B. Pelargoium Black Vesuvius (Pelargonium zonale - Züchtung?) Oder Red Black Vesuvius?

http://davesgarden.com/guides/pf/go/101270/

http://www.etsy.com/listing/25833274/pelargonium-red-vesuvius-aka-black-red

http://www.kwekerijgommer.com/details/Pelargonium/231750/


Offline Charlemann

  • Beiträge: 7166
Re: Re: Nicht winterharte Topf- und Kübelpflanzen
« Antwort #44 am: 21.Jul.11 um 11:18 Uhr »
Toll, die Plumeria! Kultivierst Du sie auch im Sommer drinnen? Und würdest Du verraten, wie groß Deine ist? Ich dachte, das müssen richtige Bäume werden, bis sie mal blühen. Aber Deine scheint ja noch eine handliche Größe zu haben.

Eigentlich hatte ich Plumeria schon abgeschrieben, aber jetzt.... neue Hoffnung!

Sorry, ich hatte Dich ganz überlesen. :rot

Wir halten die Plumerias in viel zu großen Töpfen. Wir nehmen die von Lechuza und haben damit auch bei anderen Pfalnzen sehr gute Erfolge.
Im zeitigen Frühjahr bekommen sie eine "Überdosis" eines phosphorhaltigen Düngers wie z.B. Blaukorn. Ansonsten immer drinnen und je wärmer je besser. Niemals unter 10°C kommen lassen, auch wenn es immer wieder beschrieben wird. Alles darunter schadet der Pflanze mehr als ihr hilft. Normale Blumenerde von Neudorff mit 1/3 Perlite nehmen wir hier als Substrat.
Im Prinzip ganz einfach.
Ach so, und regelmässig mit etwas Bi58 giessen wegen Spinnmilbengefahr.
Inkl. Topf ist sie jetzt ca. 120 groß.