gehe zu Seite

Autor Thema: Drosera Sonnentau  (Gelesen 12013 mal)


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5542
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #15 am: 04.Jun.10 um 09:17 Uhr »
Gieße mit abgekochtem Leitungswasser, kann es sein, dass sie das nicht vertragen?

Hast Du kein Regenwasser?
Wasser abkochen bringt Dir fast gar nichts, ausser das ein minimaler Karbonathärteteil im Topf hängen bleibt und das Wasser etwas keimfreier ist.

Wenn Du kein Regenwasser hast, würde ich Dir eher noch als Dein Leitungswasser dest. Wasser aus dem Baumarkt empfehlen.

Du kannst auch mal bei Deinem Wasserlieferanten auf die HP gehen und Dir die Werte Deines Leitungswassers anschauen. Ein paar Werte werden bestimmt nicht i.O. für Deine Pflanzen sein.


Offline mango

  • Beiträge: 300
  • ohne Worte
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #16 am: 04.Jun.10 um 09:28 Uhr »
.. vielen Dank für den schnellen Tipp.
Dann werd ich wohl erstmal dest. Wasser kaufen und mir meinen Wasserlieferanten zur Brust nehmen - natürlich nur wörtlich  :rot
LG
Conny

Auch ein blindes Huhn findet mal ein(en) Korn! grins


Offline Aida

  • Beiträge: 5
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #17 am: 05.Jun.10 um 20:00 Uhr »
Hallo Conny,
aus der FAQ des G.F.P. Forums:
Zitat
Reines Wasser ist für Karnivoren lebenswichtig, sie sind es von ihren Naturstandorten her gewohnt. Das Leitungs- oder auch
Brunnenwasser, das uns zur Verfügung steht, enthält in den meisten Fällen viel zuviel gelöste Bestandteile, vor allem Calcium.
Wenn mit Leitungswasser gegossen wird, wird dieses Calcium ihre Pflanzen mit der Zeit umbringen.

Für eine kleinere Sammlung im Terrarium ist es besser, sich destilliertes (teuer) oder deionisiertes Wasser zu besorgen.
Auf die Dauer und bei großen Sammlungen, kann es sich lohnen, eine kleine Umkehrosmoseanlage zu installieren.
Andere "Wasserenthärter" bzw. "Filter" sind nicht gut geeignet, da die meisten von ihnen nur das Calcium durch andere Stoffe
austauschen.

Regenwasser ist teilweise auch nicht mehr das, was es mal war. Es enthält einige Stoffe, die für Pflanzen schädlich sein können.
In der Regel ist es aber gut brauchbar. Für den Anfang die Empfehlung: Benutzen Sie Regenwasser, sofern Sie darüber verfügen.
LG Christiane


Offline Berthold

  • Beiträge: 80020
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #18 am: 08.Jun.10 um 15:19 Uhr »
D. capensis. Blütendurchmeser 4 cm
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 80020
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #19 am: 08.Jun.10 um 15:20 Uhr »
rankend, D. peltata, heikel in der Kultur
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Burki

  • Beiträge: 2241
    • Homepage Modellmotoren
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #20 am: 08.Jun.10 um 16:18 Uhr »
Hallo Berthold,
Deine Capensis hat aber eine schöne stattliche Größe. :thumb
Meine hatte als alba letztes Jahr wenigstens noch rote Tentakel. Nun bleiben die auch grün. Die Blüten werden auch nur 15mm groß.
Deine peltata sieht richtig imposant aus.
Was ist daran so heikel, die Überwinterung in unseren Breiten?

Meine binata hat sich seit gestern prächtig von der "Grüner-Laden-Kultur" erholt.
Die Blätter stehen jetzt aufrecht und die Jungblätter sind gut am Abrollen.

Grüße
Burki
Grüße, Burki     http://bulbophyllum.de/Bulbophyllum/

Die billigen Tricks sind oft die preiswertesten.
Verdorbener Spaß muß nicht sofort weggeworfen werden.
Zwei accounts kosten nicht das doppelte sondern Nerven.
Hat die Sache einen Haken, hänge was Aufgebundenes dran.


Offline Berthold

  • Beiträge: 80020
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #21 am: 08.Jun.10 um 17:13 Uhr »
Hallo Berthold,
Deine Capensis hat aber eine schöne stattliche Größe. :thumb
Meine hatte als alba letztes Jahr wenigstens noch rote Tentakel. Nun bleiben die auch grün. Die Blüten werden auch nur 15mm groß.

Burki, er ist vom Standort. Dort war er auch kleienr. Aber jetzt hat er etwas.., na Du ahnst es schon, im Substrat. Endlich Schluss mit der Trauermücken-Diät, das mag er sehr.


Zitat
Deine peltata sieht richtig imposant aus.
Was ist daran so heikel, die Überwinterung in unseren Breiten?

Meine binata hat sich seit gestern prächtig von der "Grüner-Laden-Kultur" erholt.
Die Blätter stehen jetzt aufrecht und die Jungblätter sind gut am Abrollen.

Grüße
Burki

Er ist zwei Jahre nur 5 cm gross geworden. Jetzt steht er neu in Standard-Drosera-Substrat (Sand und Weisstorf). Im Winter im Kalthaus bei 4° scheint er keine Schwierigkeiten zu haben, obwohl es an seinem Standort wärmer ist.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Burki

  • Beiträge: 2241
    • Homepage Modellmotoren
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #22 am: 08.Jun.10 um 19:47 Uhr »
Burki, er ist vom Standort. Dort war er auch kleienr. Aber jetzt hat er etwas.., na Du ahnst es schon, im Substrat. Endlich Schluss mit der Trauermücken-Diät, das mag er sehr.
:tsts :-D

4°C im Winter für die peltata ist aber doch ok.

Weißtorf und Sand ist aber auch Standart bei Drosera. Manche mögen dauerden Anstau nicht so.

Grüße
Burki
Grüße, Burki     http://bulbophyllum.de/Bulbophyllum/

Die billigen Tricks sind oft die preiswertesten.
Verdorbener Spaß muß nicht sofort weggeworfen werden.
Zwei accounts kosten nicht das doppelte sondern Nerven.
Hat die Sache einen Haken, hänge was Aufgebundenes dran.


Offline Burki

  • Beiträge: 2241
    • Homepage Modellmotoren
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #23 am: 21.Jun.10 um 15:15 Uhr »
Guckst Du hier: ;-)

http://www.tropico-pflanzenwelt.de/epages/61171582.sf

Der Weißtorf ist ebenfalls eine feine Qualität.


Grüße
Burki
Grüße, Burki     http://bulbophyllum.de/Bulbophyllum/

Die billigen Tricks sind oft die preiswertesten.
Verdorbener Spaß muß nicht sofort weggeworfen werden.
Zwei accounts kosten nicht das doppelte sondern Nerven.
Hat die Sache einen Haken, hänge was Aufgebundenes dran.


Offline Natascha

  • Beiträge: 2811
  • Engagiert anders
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #24 am: 21.Jun.10 um 15:37 Uhr »
Burkis Hände müssen ja ganz schön groß sein..... ;-) :lol

LG Natascha :to_pick_ones_nose:


Offline Burki

  • Beiträge: 2241
    • Homepage Modellmotoren
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #25 am: 21.Jun.10 um 15:43 Uhr »
Burkis Hände müssen ja ganz schön groß sein..... ;-) :lol

Jaaa! :yes
Wenn ich die Hand vor 's Fenster halte, is dunkel im Zimmer. :-p


Grüße
Burki
Grüße, Burki     http://bulbophyllum.de/Bulbophyllum/

Die billigen Tricks sind oft die preiswertesten.
Verdorbener Spaß muß nicht sofort weggeworfen werden.
Zwei accounts kosten nicht das doppelte sondern Nerven.
Hat die Sache einen Haken, hänge was Aufgebundenes dran.


Offline stpo2009

  • Beiträge: 890
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #26 am: 22.Jun.10 um 14:36 Uhr »
Habe bei dem shop auch schonmal bestellt. Viel zu teuer...

Habe bei dem hier:

http://www.stauden-stade.de

Drosera anglica und rotundifolia. Ebenso die Cobralilie bestellt. Alles super Qualität! Und in den Töpfen ist nicht nur eine Pflanze sondern die Töpfe sind vollgestopft mit Pflanzen!! In einem anglica topf waren ca. 8-10 Pflanzen. Vielleicht hat er ja noch welche zu verkaufen... Hab sehr viel bestellt  :-p


Offline purpurea

  • Beiträge: 5934
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #27 am: 22.Jun.10 um 15:07 Uhr »
Hat er noch.
Aber soll DAS stimmen??????

In Deutschland ist der Langblättrige Sonnentau insbesondere in kalkhaltigen Quellmooren im Alpenvorland zu finden. Viele Fundorte existierten einst auch in Nordwestdeutschland, dort hat die Art in den letzten Jahren jedoch einen sehr starken Rückgang erfahren und ist nun vom Aussterben bedroht. D. anglica ist in Deutschland die seltenste der heimischen Drosera-Arten und daher besonders schützenswert
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline Burki

  • Beiträge: 2241
    • Homepage Modellmotoren
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #28 am: 22.Jun.10 um 18:00 Uhr »
Habe bei dem shop auch schonmal bestellt. Viel zu teuer...

Habe bei dem hier:

http://www.stauden-stade.de

Drosera anglica und rotundifolia. Ebenso die Cobralilie bestellt. Alles super Qualität! Und in den Töpfen ist nicht nur eine Pflanze sondern die Töpfe sind vollgestopft mit Pflanzen!! In einem anglica topf waren ca. 8-10 Pflanzen. Vielleicht hat er ja noch welche zu verkaufen... Hab sehr viel bestellt  :-p

Der hat nur die D. anglica und D. binata.
Der Topf zu 5,30 Euro.

Davon habe ich massig, die binata ist auf dem letzten Bild zu sehen.
Die gibbet beide im "Grünen Laden" für 1,99 Euro der Topf.

Außerdem haben die Versandstop bis zum 13. Sept.  :sad:

Grüße
Burki
Grüße, Burki     http://bulbophyllum.de/Bulbophyllum/

Die billigen Tricks sind oft die preiswertesten.
Verdorbener Spaß muß nicht sofort weggeworfen werden.
Zwei accounts kosten nicht das doppelte sondern Nerven.
Hat die Sache einen Haken, hänge was Aufgebundenes dran.


Offline Burki

  • Beiträge: 2241
    • Homepage Modellmotoren
Re: Drosera Sonnentau
« Antwort #29 am: 22.Jun.10 um 18:12 Uhr »
Übrigens, die D. rotundifolia und D. anglica kommen keine 2 Km von meinem Wohnhaus wild vor. In der Nähe einiger Erdorchideen, mit denen ich mich aber nicht auskenne.
Kalkhaltig sind die Böden hier aber nicht.
Ist ein verkrautetes Weißmoor mit etwas sandigen Rändern.

Daneben kenne ich noch zwei Vorkommen im Norden des Ruhrgebietes, wo sie in großen Mengen vorkommen.

Grüße
Burki
Grüße, Burki     http://bulbophyllum.de/Bulbophyllum/

Die billigen Tricks sind oft die preiswertesten.
Verdorbener Spaß muß nicht sofort weggeworfen werden.
Zwei accounts kosten nicht das doppelte sondern Nerven.
Hat die Sache einen Haken, hänge was Aufgebundenes dran.