gehe zu Seite

Autor Thema: Calanthe  (Gelesen 28563 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73042
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Calanthe
« Antwort #15 am: 28.Dez.09 um 11:27 Uhr »
Ivo, nach meinen Informationen sollte "frostfrei" auf jeden Fall hinreichend warm und sogar optimal sein. Die Moosart (aber kein Sphagnum) sollte keine Rolle spielen. Sie sollte nur niedriger sein als die Pflanze und das ist kein Problem. Das Moos soll nur dazu dienen, um die Feuchtigkeit im Substrat gleichmässig zu halten.

Hat Deine Pflanze jetzt Blätter? Sollte sie eigentlich, damit sie sofort Blüten treiben kann, wenn es wärmer wird.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline jack

  • Beiträge: 105
Re: Calanthe
« Antwort #16 am: 28.Dez.09 um 12:18 Uhr »
Berthold, ja sie hat Blätter. Muss ich mal zusehen das ich dann etwas Rasenmoos vom gefrorenen Boden kratze.  grins


Offline Berthold

  • Beiträge: 73042
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Calanthe
« Antwort #17 am: 28.Dez.09 um 13:09 Uhr »
Ivo, bei den jetzigen Temperaturen vertrocknet da nicht viel. Wichtiger wird es, wenns wärmer wird.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Jürgen a.d.E.

  • Beiträge: 1026
Re: Calanthe
« Antwort #18 am: 29.Dez.09 um 11:22 Uhr »
Zum Thema "Blüteninduktion" habe ich in einem Heft der DOG aus 1997 einen Artikel über japanische Calanthen gefunden. Calanthe discolor - Zitat:...Die Blüte wird erst durch eine kühle Überwinterung ausgelöst, was bei Gewächshauskultur berücksichtigt werden muß. Andererseits sind getopfte Pflanzen frostempfindlich und können bei Temperaturen unter -7 Grad C. geschädigt werden....
Ein Bekannter von mir pflegt eine Pflanze im Beet zusammen mit Cyps., abgedeckt wird im Winter nur mit einer Lage Noppenfolie. Bei einem Besuch im vergangenen Mai hatte diese Pflanze zwei Stengel mit Blüten. Er meinte aber, sie braucht mehr Dünger als die Cyps.

Jürgen a.d.E.


Offline Berthold

  • Beiträge: 73042
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Calanthe
« Antwort #19 am: 29.Dez.09 um 11:32 Uhr »
Jürgen, hast Du für Deine striata einen Stellplatz, der leicht über 0° liegt? Bei der Temeperatur ist das Licht nicht so wichtig.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Jürgen a.d.E.

  • Beiträge: 1026
Re: Calanthe
« Antwort #20 am: 29.Dez.09 um 16:31 Uhr »
Hallo Berthold,

ich habe sie ans Ostfenster gestellt damit die Triebe weiterwachsen können. Da sind so ca.15 Grad.
Wie tief pflanzt man Calanthen eigentlich? Ich habe heute ein Foto gesehen, da sieht es so aus als ob die Bulbe teilweise aus dem Substrat schaut.
Es soll neuerdings sogenannte Kouzu-Hybriden geben, die bis -20 Grad winterhart sind also vielleicht eine weitere Begleitpflanze zu den Cyps. Vielleicht werden ja in Dresden welche angeboten.

Jürgen a.d.E.


Offline jack

  • Beiträge: 105
Re: Calanthe
« Antwort #21 am: 29.Dez.09 um 17:48 Uhr »
Jürgen interessant, muss meinen calanthen unbedingt den Artikel zum lesen geben. Weil kühl überwintetre ich sie, zumindest ist bei mir 3-5 grad recht Kühl.  :thumb

Das sie viel Dünger brauchen wurde mir auch schon gesagt, liegt bei mir vermutlich auch daran.

MfG

Ivo


Offline Carsten

  • Beiträge: 1024
Re: Calanthe
« Antwort #22 am: 06.Apr.10 um 15:53 Uhr »
Letztes Frühjahr habe ich eine Calanthe alpina von Morig gekauft. Zum Herbst hin war ich dann schon recht stolz auf meine Kulturführung, mit der ich eine kleine Art wie alpina auf die Größe einer striata gebracht habe. Spätestens als sie jetzt Knospen gemacht hat, war klar, daß da was nicht stimmt. Jetzt blüht sie. Ich kenne die Gattung nicht gut, ist das Calanthe hancockii oder was anderes? Blütendurchmesser 5,5cm und sie verbreitet einen intensiven Duft.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25604
    • eerikas bilder
Re: Calanthe
« Antwort #23 am: 06.Apr.10 um 15:56 Uhr »
Von hancockii habe ich so ein Bild :classic



Offline Kellergeist.

  • Beiträge: 82
Re: Calanthe
« Antwort #24 am: 06.Apr.10 um 16:44 Uhr »
Kenne mich leider mit Calanthe auch nicht aus, trotzdem wunderschöne Blüten :thumb


Offline Jürgen a.d.E.

  • Beiträge: 1026
Re: Calanthe
« Antwort #25 am: 09.Apr.10 um 16:44 Uhr »
Bei Morig weis man nie ob das drin ist was drauf steht.
Ich habe vor 3 Jahren eine Cyp.franchetii gekauft, geblüht hat dann Cyp.tibeticum.
Darauf angesprochen meinte er, Cyp.tib. und Cyp.fran. wäre das Gleiche. Zur diesjährigen Messe in Dresden hatte er Cyp.franchetii ausgestellt wie er sein soll.
Seitdem mache ich einen Bogen um seine Pflanzen.

Jürgen a.d.E.


Offline Trocknerflusen

  • Beiträge: 760
  • Mööp
Re: Calanthe
« Antwort #26 am: 10.Apr.11 um 00:52 Uhr »
Hallo,

ich habe zwei immergrüne Calanthe-Arten soeben erworben. Eine sieboldii und eine ohne Schild, aber es ist auf jeden Fall eine Naturform und keine sieboldii. Eventuell Calanthe discolor, aber genau werde ich es erst nächstes jahr wissen, da sie nicht blüht.

So wie ich das verstanden habe, können sie es etwas schattiger haben und vertragen gut kühle Temperaturen und leicht erdiges Substrat, sowie mehr Dünger als Epiphyten.

Hat jemand konkrete Tipps zur Pflege dieser Pflanzen? Müssen sie im Winter kalt gehalten werden, damit sie blühen?
Gruß,
Christian


Offline Belo144

  • Beiträge: 412
Re: Calanthe
« Antwort #27 am: 12.Apr.11 um 15:24 Uhr »
Habe sowohl die sieboldii, als auch einige andere, z.B. tricarinata. Bei mir hat nur die ausgepflanzte tricarinata ohne Probleme Frost unbeschadet überstanden und blüht regelmäßig. Ich habe sie zwischen den Cypripedien stehen und im Sommer bekommt sie wie auch die Cyps. Düngerwasser, wenn ich die tropischen darüber dünge. Bis jetzt hat es ihnen nicht geschadet.
Die sieboldii scheint mir etwas empfindlicher bzgl. Frost zzu sein wie die tricarinata.
Gruß,
Lothar


Offline purpurea

  • Beiträge: 6163
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Calanthe
« Antwort #28 am: 12.Apr.11 um 15:57 Uhr »
Hallo Lothar
Lese ich daraus dass Du nur im Sommer düngst??
Gruss Rudolf.V
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline Trocknerflusen

  • Beiträge: 760
  • Mööp
Re: Calanthe
« Antwort #29 am: 12.Apr.11 um 16:08 Uhr »
Danke für die Antwort! Meine Pflanzen bleiben erstmal in Zimmerkultur, Frost ist also kein Problem. Ich frage mich nur, wie kalt sie es im Winter brauchen, damit sie blühen.
Gruß,
Christian