gehe zu Seite

Autor Thema: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden  (Gelesen 7277 mal)


Offline kkaugusta

  • Beiträge: 52
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #15 am: 03.Jun.15 um 22:13 Uhr »
Hallo,

noch vielen Dank für die tollen Bilder.

Rudolf, wie lange hast Du die beiden apiferas bereits in Kultur? Gab es davon schon Nachwuchs? Wie blüht den der Nachwuchs?

Berthold, kann es sein, dass dass die kurze Überlebenschance der Albinos in der Natur darauf zurück zu führen ist, dass diese Formen mit Abstand am stärksten durch Plünderung bedroht sind?

Klaus



Offline Berthold

  • Beiträge: 75983
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #16 am: 03.Jun.15 um 22:27 Uhr »

Berthold, kann es sein, dass dass die kurze Überlebenschance der Albinos in der Natur darauf zurück zu führen ist, dass diese Formen mit Abstand am stärksten durch Plünderung bedroht sind?

Klaus

Nein, auf keinen Fall, Klaus. Das hat physiologische Gründe.
Die Farbstoffe in der Pflanze haben nicht nur den Zweck der Farbgebung, sonder bewirken noch weitere Vorteile im Wachstum der Pflanze. Wenn diese Farbstoffe bei Albinos nicht voll synthetisiert werden, fallen diese weiteren Vorteile weg und die Pflanze ist nicht so langlebig.
Bei Ophrys apifera Albinos ist das nicht so schlimm, da auch die Normalform dieser Art meist nach der Blüte abstirbt.

Wenn die Albinos gleich robust wie die Normalform wären, müssten sich die Albions in den natürlichen Beständen viel stärker in die Gesamtpopulation einmischen. Das geschieht aber nicht. Man findet in den Beständen nur jede 500ste oder 1000ste Pflanze in Albino Form.

 
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline purpurea

  • Beiträge: 6070
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #17 am: 04.Jun.15 um 17:01 Uhr »
Hallo,

noch vielen Dank für die tollen Bilder.

Rudolf, wie lange hast Du die beiden apiferas bereits in Kultur? Gab es davon schon Nachwuchs? Wie blüht den der Nachwuchs?

Berthold, kann es sein, dass dass die kurze Überlebenschance der Albinos in der Natur darauf zurück zu führen ist, dass diese Formen mit Abstand am stärksten durch Plünderung bedroht sind?

Klaus

Hallo Klaus
Ich habe die apifera jetzt seit 5 Jahren.Aber 2013 war die letze Blüte.Nachwuchs gab es,aber auf vegetativem Wege.Ich hatte zwei Pflanzen gemacht die ich aber abgegeben hatte.Ob sie noch existieren weiss ich nicht.
Bertholds These von der kurzlebigkeit der albinos kann ich nicht ganz zustimmen.Es mag in der Natur vieleicht so sein,auch durch Wildentnahme,aber in Kultur kann man das schon steuern.
Man muss halt auf vieles schöne verzichten. :whistle :thumb
Das heisst in Klartext:nicht lange den Blütenstand stehen lassen.
Aber wem sage ich das. grins
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline kkaugusta

  • Beiträge: 52
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #18 am: 06.Jun.15 um 22:42 Uhr »
...hier noch eine weitere interessante Farbform.

Gibt es diese Form auch ganz in gelb?

Viele Grüße
Klaus
« Letzte Änderung: 12.Jun.15 um 16:36 Uhr von kkaugusta »


Offline kkaugusta

  • Beiträge: 52
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #19 am: 12.Jun.15 um 17:03 Uhr »
Hallo Berthold,

die abgebildete weiße Ragwurz blüht dort mindestens seit 2010 (exakt die gleiche Pflanze) wenn man die 3 Jahre bis zur Blüte hinzu zählt, dann hat die Pflanze doch schon ein gutes Alter erreicht.

Die geringe Verbreitung würde ich unter anderem auf die für die Bienen "unattraktive" Farbe zurück führen (Weibchen der Eucera nigescens sind nicht weiß....) - die Pflanze wurde dieses Jahr nicht bestäubt (die Vorjahre kann ich dazu leider nichts sagen).

Ich würde die Seltenheit noch etwas korrigieren. Ich kenne einige Standort mit zum Teil vielen (bzw. sehr vielen) Pflanzen. Diese eine weiße Pflanze ist die einzige die ich selbst jemals gesehen habe und würde meinen, dass es die eine von mindest 10.000 Individuen ist!



Offline johan

  • Beiträge: 559
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #20 am: 23.Mai.16 um 18:36 Uhr »
ophrys apifera x holoserica?
« Letzte Änderung: 23.Mai.16 um 21:17 Uhr von Berthold »


Offline johan

  • Beiträge: 559
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #21 am: 23.Mai.16 um 18:38 Uhr »
stammt von dir rudolf!

lg
johan


Offline purpurea

  • Beiträge: 6070
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #22 am: 23.Mai.16 um 18:44 Uhr »
Johan, die drei Pflanzen/blühen alle drei/?waren Pflanzen von Beyrle.Dìe Rechnung habe ich noch. :thumb
soll ich reklamieren?denn blühen gesehen habe ich sie selber noch nicht.
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline johan

  • Beiträge: 559
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #23 am: 23.Mai.16 um 18:54 Uhr »
hallo rudolf,
wegen so ein namensdreher,wollen wir doch nicht reklamieren.
die andere 2 sind bereits eingezogen,ohne blüte
diese habe ich in schärding ausgepflanzt
aber hat sie nicht was von hybide apifera x fuciflora?

lg
johan


Offline purpurea

  • Beiträge: 6070
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #24 am: 23.Mai.16 um 19:29 Uhr »
unbestreitbar, aber schön ist sie.Auch bei Experten kommen schon mal Fehler vor. :thumb
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline johan

  • Beiträge: 559
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #25 am: 23.Mai.16 um 20:59 Uhr »
aber ein angenehmer fehler :-D :-D

lg
johan


Offline Berthold

  • Beiträge: 75983
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #26 am: 23.Mai.16 um 21:16 Uhr »
aber hat sie nicht was von hybide apifera x fuciflora?

lg
johan

Ja, unbedingt
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Tobias

  • Beiträge: 698
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #27 am: 19.Mär.17 um 17:03 Uhr »
Noch eine Ophrys die gerade bei mir blüht.

Liebe Grüße
Tobias
Liebe Grüße
Tobias


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 4304
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #28 am: 19.Mär.17 um 18:09 Uhr »
Die Blätter sehen komisch aus...
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Tobias TJ

  • Beiträge: 1138
Re: Ophrys holosericea (fuciflora) Gruppe und Hybriden
« Antwort #29 am: 19.Mär.17 um 18:45 Uhr »
forma variegatum  ;-)
Liebe Grüße,
Tobias