gehe zu Seite

Autor Thema: Laelia harpophylla  (Gelesen 3065 mal)


Offline Muralis

  • Beiträge: 1311
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #15 am: 25.Mär.13 um 17:09 Uhr »
Hm - ich hab 14 Knospen kurz vorm Platzen - und bin enttäuscht, nach 26 oder so im Vorjahr. Und das, obwohl es heuer die beiden stärksten Triebe ever waren und alles sehr glatt gelaufen ist diesmal.

Aber die 1 Blüte ist insofern interessant, als sie ganz anders aussieht, als ich es von harpophylla erwarte: Breite Blütenblätter und Lippe ebenfalls breit, Ton in Ton... O-)

VG Wolfgang


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6258
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #16 am: 25.Mär.13 um 18:25 Uhr »
Prima, Berthold!  :yes
Sehr hübsch auch der Kontrast zum lila Blatt.Meine ist knackig grün aber mit ihren zwei Erstblüher-Blüten natürlich trotzdem doppelt so hübsch. Und sie denkt noch nicht ans Verblühen.  :classic
Grüße
Lisa


Offline Muralis

  • Beiträge: 1311
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #17 am: 31.Mär.13 um 14:17 Uhr »
Jetzt blüht die erste Rispe an meiner "Laelia" (oder Cattleya? Dungsia?") harpophylla auf. Die Blütentriebe haben sich perfekt entwickelt, die Blüten sind groß, aber halt ein bisserl wenig heuer.

Übrigens, hab gestern recherchiert; Bertholds Pflanze mit der einen Blüte sieht für mich nach der Hybride Laelia x gerhard-santosii aus!

VG Wolfgang


Offline Muralis

  • Beiträge: 1311
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #18 am: 02.Apr.13 um 16:11 Uhr »
Jetzt kommt auch die 2. Rispe meiner harpophylla - sie ist eine meiner Favoriten, ein zuverlässiger Blüher. Ich kultiviere sie übrigens als Lithophyt, in groben Granitbrocken mit etwas humusiertem Material dazwischen.
Ich halte sie ja übrigens im Sinne Mirandas für eine Steinlälie  ;-)

Die Einzelblüten sind dieses Jahr echt stark.



Offline Muralis

  • Beiträge: 1311
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #19 am: 11.Apr.13 um 22:25 Uhr »
Mittlerweilen ist alles offen, kann´s nicht lassen...  grins

Schwierigkeiten gibt´s nur beim Knipsen von Einzelblüten, die sind so verschachtelt. Die größeren haben eine Spannweite von 8cm.

VG Wolfgang


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #20 am: 11.Apr.13 um 22:29 Uhr »
Wunderschön, ich glaube die werde ich ausschneiden und an meine neuen Blätter kleben.
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Online Berthold

  • Beiträge: 69793
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #21 am: 11.Apr.13 um 22:35 Uhr »
Schwierigkeiten gibt´s nur beim Knipsen von Einzelblüten, die sind so verschachtelt. Die größeren haben eine Spannweite von 8cm.

VG Wolfgang

Wolfgang, setze die Pflanze doch auf Deine Vogelstange. Davon gibt es doch Fotos in bester Qualität :yes
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 3194
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #22 am: 12.Apr.13 um 17:01 Uhr »
Wow, 8 cm ist aber gewaltig!
Wunderschöne Bilder!

Schöne Grüße
Walter


Offline stpo2009

  • Beiträge: 1172
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #23 am: 06.Apr.15 um 20:06 Uhr »
Hi,

Momentan blühen diese beiden Laelia harpophylla. Die obere ist definitiv eine aber ist die untere tatsächlich harpophylla? Eine Variation?





Offline gertrudchen

  • Beiträge: 91
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #24 am: 25.Jan.16 um 18:02 Uhr »
Heißt sie nun mittlerweile Cattleya harpophylla?
Jedenfalls die Erstblüte meiner Pflanze, die Tage folgt dann ein Foto bei Tageslicht, wenn beide Blüten geöffnet sind.

Grüße aus Bonn, Ellen


Offline Zwockel

  • Beiträge: 1337
  • Et kütt wie et kütt.
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #25 am: 25.Jan.16 um 21:02 Uhr »
Ellen,

 :thumb :blume

Liebe Grüße

Will


Offline walter b.

  • Beiträge: 3194
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #26 am: 09.Feb.16 um 23:32 Uhr »
Hallo Ellen,

eine sehr schöne Blüte!
Und Du hast recht, sie heißt inzwischen Cattleya harpophylla.

Doch könnte ich mir vorstellen, dass Du sogar eine Cattleya neokautskyi - die frühere Laelia kautskyi - erwischt hast. Würde ich zumindest auf den ersten Blick nach dem recht breiten Vorderlappen der Lippe so beurteilen...

Viele Grüße
Walter

PS: Auch Bertholds Pflanze aus 2013 würde ich eher Cattleya neokautskyi zuordnen.


Online Berthold

  • Beiträge: 69793
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #27 am: 22.Feb.17 um 18:13 Uhr »
Ich bleibe mal mit Vorbehalt bei Laelia harpophylla. In diesem Jahr erstmalig mit 3 Blüten, wobei leider eine Blüte verkrüppelt ist.
Die Blütenspannweite beträgt ca. 6 cm.
Die Pflanze von Gertrudchen besitzt eine leicht breitere Lippe, die Pfalnze von Wolfgang (Beitrag 19) eine deutlich schlankere Lippe.

Walter, welchen Unterschied siehst Du zwischen kautskyi und harpophylla?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 69793
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia harpophylla
« Antwort #28 am: 17.Apr.18 um 11:36 Uhr »
Vom Habitus ändert sich die Pflanze nicht. Es gibt kein Zuwachs von Blättern. Der Habitus wird nicht schöner :wacko
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)