gehe zu Seite

Autor Thema: Paphiopedilum helenae  (Gelesen 1470 mal)


Offline Ruediger

  • Beiträge: 14582
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #15 am: 05.Okt.19 um 00:28 Uhr »
Ich glaube aktuell an einen BT, nur warte ich erstmal ab, 2-3 Jahre hat sie seit dem Kauf auch schon hinter sich. :weird
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Ruediger

  • Beiträge: 14582
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #16 am: 28.Nov.19 um 00:19 Uhr »
Bevor sie noch abblüht, das Beweisfoto. :-D

Beste Grüße

Rüdiger


Offline Ralla

  • Beiträge: 19202
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #17 am: 28.Nov.19 um 08:21 Uhr »
Sehr gut.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Berthold

  • Beiträge: 73946
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #18 am: 28.Nov.19 um 11:35 Uhr »
Sehr gut.
I agree, die Pflanze hat ein hübscheres Pflanzgefäß verdient.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 4323
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #19 am: 28.Nov.19 um 15:49 Uhr »
Ich stimme Beiden zu und finde darüber hinaus: Sehr schön und gut hingekriegt!!

Viele Grüße
Walter


Offline Ruediger

  • Beiträge: 14582
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #20 am: 28.Nov.19 um 20:52 Uhr »
Bei mir gibt es nur Kunststofftöpfe, mehr kann ich mir nicht leisten.
Ich hoffe die werden nicht bald verboten. :heul

Mal sehen ob sie unter Dauerfeuchte dann auch die nächste Blüte früher bring, so lange Pausen machen mich nicht glücklich. :whistle


Es gibt Blüten mit und ohne weißen Rand, die Pflanzen mit Rand gefallen mir besser.
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Berthold

  • Beiträge: 73946
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #21 am: 28.Nov.19 um 20:57 Uhr »
Bei mir gibt es nur Kunststofftöpfe, mehr kann ich mir nicht leisten.
Ich hoffe die werden nicht bald verboten. :heul

Ruediger, Meißen hat sehr elegante Töpfe. Du kannst Dir mit einem Diamantbohrer ein Abflussloch in den Boden bohren.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline FlorianO

  • Beiträge: 1298
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #22 am: 28.Nov.19 um 21:00 Uhr »
Ich benutze auch am liebsten Plastiktöpfe, die halten die Feuchtigkeit besser und die Wurzeln werden beim Umtopfen nicht zerrissen. Tontöpfe sehen uriger und schöner aus, sind aber auch unpraktischer in allen Belangen.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25218
    • eerikas bilder
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #23 am: 28.Nov.19 um 21:28 Uhr »
Tolle Blüten!

Die Plastiktöpfe sind natürlich besser.
Wegen Dendros, da sie immer in kleine Töpfe sollten, habe ich Tontöpfe genommen, da sie mir sonst zu kippig geworden wären. So manches mal musste ich einen Hammer nehmen wenn ich eine Pflanze unbedingt umtopfen musste. Anders wäre die Pflanze nicht aus der Topf zu kriegen.


Offline Impera

  • Beiträge: 481
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #24 am: 30.Nov.19 um 08:55 Uhr »
Ich bin für Glas :-D

Es gibt ja auch undurchsichtige Glasvasen/-töpfe...

Ich habe Babyschuhe z.B. in sowas:
Ab ins Glas
www.orchideenkultur.de

Instagram: @orchideenkultur


Offline Ruediger

  • Beiträge: 14582
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #25 am: 01.Dez.19 um 14:50 Uhr »
Ein Schnapsglas?
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Impera

  • Beiträge: 481
    • Orchideenkultur auf Instagram
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #26 am: 01.Dez.19 um 21:41 Uhr »
Eher für Teelichter grins
Ab ins Glas
www.orchideenkultur.de

Instagram: @orchideenkultur


Offline Ahriman

  • Beiträge: 2768
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #27 am: 01.Dez.19 um 23:00 Uhr »
Mein P. helenae hat gerade aus 4 Blütentrieben geblüht, einer davon mit 2 Blüten. Leider habe ich mir mit den Fotos zu lange zeit gelassen, nun ist es abgeblüht. :sad:


Offline Ruediger

  • Beiträge: 14582
Re: Paphiopedilum helenae
« Antwort #28 am: 02.Dez.19 um 20:45 Uhr »
Na ja, das kann jeder mal schnell behaupten. grins

Ein berliner D.O.G Gruppenmitglied, eine ältere Dame mit über 85, hat ihre Pflanze kürzlich beim Gruppentreffen gezeigt.
Allerdings 6 Blüten.
Das Beschämende war, die gute Frau hat die Pflanze fast genaus so lange wie ich, sogar etwas kürzer. :blush:

Ich werde wohl kein Schuhladen aufmachen.
Beste Grüße

Rüdiger