gehe zu Seite

Autor Thema: Oncidium ornithorynchum  (Gelesen 1039 mal)


Offline Dixon

  • Beiträge: 12
Oncidium ornithorynchum
« am: 04.Jan.15 um 01:19 Uhr »
Hallo Orchideers.
- hab auf der letzten palmengartenVeranstaltung einem freund mit grünem Daumen ein oncidium ornithorynchum
als einstiegspflanze empholen.- jetzt riechts nicht mehr,sondern will gepflegt werden.Mein Freund recherchiert  gerne, also schreibt was über die Art, ...
Dixon



Offline Ralla

  • Beiträge: 19199
Re: Oncidium ornithorynchum
« Antwort #1 am: 04.Jan.15 um 10:37 Uhr »
Ich vermute, du meinst das Oncidium sotoanum, das früher mal ornithorhynchum hiess und so blüht.


Meines steht kühl und ohne direkte Sonne. Zur Sommerfrische zieht es jedes Jahr in den Garten um (auch so gut wie ohne direkte Sonneneinstrahlung).

Ich giesse eher wenig, was bei niedrigen Temperaturen ausreicht. Manchmal vergesse ich das auch, was bisher nicht geschadet hat.

Ansonsten ist es eine robuste Pflanze, mit der man nicht viel falsch machen kann. Ich glaube, es ist eine der Orchideen, die schon sehr lange bei mir ist. Wenn ich es recht überlege, habe ich sie wohl seit 2006 von der Krefelder Ausstellung vom DOG Stand.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann