gehe zu Seite

Autor Thema: Zwei unbekannte Cypripedien  (Gelesen 1091 mal)


Offline Tobias

  • Beiträge: 709
Zwei unbekannte Cypripedien
« am: 20.Mai.16 um 20:04 Uhr »
Hallo zusammen,

ich habe hier zwei Cypripedien die nicht sind was drauf steht. Das gelbe sollte shanxiense werden. Ich denke mal es ist irgendwas mit calceolus? Das rote sollte macranthos sein, scheint mir aber kein reines zu sein.

Gruß Tobias
Liebe Grüße
Tobias


Online Berthold

  • Beiträge: 73731
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Zwei unbekannte Cypripedien
« Antwort #1 am: 23.Mai.16 um 09:30 Uhr »
Tobias, die erste Pflanze sieht mir nach einem Aki (macranthum x pubescens) aus.
« Letzte Änderung: 23.Mai.16 um 09:42 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Tobias

  • Beiträge: 709
Re: Zwei unbekannte Cypripedien
« Antwort #2 am: 23.Mai.16 um 17:42 Uhr »
Vielen Dank Berthold. Aki scheint mir zu passen. Der Verkäufer meinte Theophanu ((fasciolatum x macranthos) x tibeticum) oder irgendetwas anderes mit tibeticum. Das schien mir aber nicht so recht zu passen.

Beim ersten bin ich mir unsicher ob nicht parviflorum mit drin ist wegen der gedrehten Petalen und dem leichten Duft, dann wäre es wohl Emil. Aber ich finde er hat im Schuh und Staminodium wenig von parviflorum. Oder liegt das noch in der Streuung?

Liebe Grüße
Tobias


Online Berthold

  • Beiträge: 73731
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Zwei unbekannte Cypripedien
« Antwort #3 am: 23.Mai.16 um 19:50 Uhr »
Beim ersten bin ich mir unsicher ob nicht parviflorum mit drin ist wegen der gedrehten Petalen

Ja, Tobias, parviflorum passt noch besser als pubescens.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Tobias

  • Beiträge: 709
Re: Zwei unbekannte Cypripedien
« Antwort #4 am: 23.Mai.16 um 21:04 Uhr »
Berthold, ich meinte eigentlich bei der zweiten gelben. Aber ja, beim ersten könnte es auch passen. Gar nicht so einfach, wenn man nicht weiß was drin ist.
Liebe Grüße
Tobias


Online Berthold

  • Beiträge: 73731
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Zwei unbekannte Cypripedien
« Antwort #5 am: 23.Mai.16 um 21:29 Uhr »
Gar nicht so einfach, wenn man nicht weiß was drin ist.

Es ist nach der Kreuzung von mehreren Arten eine quasi irreversible genetische Mischung, die man an den äusseren Merkmalen nicht mehr bestimmen kann, ähnlich wie der Versuch, bei einer Frikadelle die einzelnen Bestandteile zu ermitteln.

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)