gehe zu Seite

Autor Thema: Orchis purpurea  (Gelesen 21061 mal)


Offline Uhu

  • Beiträge: 2100
Re: Orchis purpurea
« Antwort #120 am: 13.Mai.20 um 11:50 Uhr »
ja das Liliental kenne ich (etwas). Hab noch längst nicht alles gefunden, wovon mir berichtet wurde. Da soll es ganz tolle Sachen geben.

Leider musste ich gerad unsere Herberge über Himmelfahrt im Kaiserstuhl absagen.
Grüße Jürgen


Offline Jörg

  • Beiträge: 440
    • Naturgarten-24
Re: Orchis purpurea
« Antwort #121 am: 13.Mai.20 um 12:30 Uhr »
Orchis purpurea im Huy bei Halberstadt
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline Tobias TJ

  • Beiträge: 1146
Re: Orchis purpurea
« Antwort #122 am: 13.Mai.20 um 12:48 Uhr »
Immer wieder schön!
Da muss ich nächste Woche doch mal zu sehen, dass ich dort in der Gegend auch mal wieder die Orchideenstandorte besuche  :classic.
Liebe Grüße,
Tobias


Offline Uhu

  • Beiträge: 2100
Re: Orchis purpurea
« Antwort #123 am: 13.Mai.20 um 12:49 Uhr »

Jürgen, aber mit purpurea oder mit militaris?
Wölfchen (Wolfgang) hat sich auch nicht festgelegt, ob er eine Hybride mit Aceras oder mit purpurea meint.

Der helle Helm ist in der Tat auffällig. Bei purpurea als Kreuzungspartner würde man einen dunklen Helm erwarten. Die Lippenfärbung und den mastigen Wuchs findet man bei allen Aceras-Hybriden. Doch wo soll der militaris-Pollen herkommen? Auch 2-beinige Bestäuber nehmen in der Regel was sie vor Ort vorfinden grins
Grüße Jürgen


Offline Jörg

  • Beiträge: 440
    • Naturgarten-24
Re: Orchis purpurea
« Antwort #124 am: 13.Mai.20 um 15:01 Uhr »
Ein Höhenvergleich
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten