gehe zu Seite

Autor Thema: Passiflora  (Gelesen 865 mal)


Offline pinkcat

  • Beiträge: 834
Passiflora
« am: 06.Okt.09 um 00:27 Uhr »
wollte schon immer mal ein paar Bilder von unseren Passionsblumen zeigen und jetzt zur Zeit blühen einige nochmal besonders schön.
Im Freien:

#1


#2


#3


#4


#5

Die ist schon im Überwinterungsquartier(Vitrine):

#6

Archiv:

#7


#8


#9


#10
« Letzte Änderung: 06.Okt.09 um 08:02 Uhr von pinkcat »
lg
Uli


Offline Alexa

  • Beiträge: 7068
Re: Passiflora
« Antwort #1 am: 06.Okt.09 um 07:26 Uhr »
Wow Uli!
Sehr hübsche Pflanzen!
Möchtest du uns noch etwas zur Kultur sagen?


Offline pinkcat

  • Beiträge: 834
Re: Passiflora
« Antwort #2 am: 06.Okt.09 um 07:58 Uhr »
...
Möchtest du uns noch etwas zur Kultur sagen?
hm... ich beobachte ja nur, wie Andreas das macht. Aber der läßt sich sicher bitten ...:-D
Grundsätzlich gilt: es gibt sehr unterschiedliche Ansprüche. Einige sind völlig problemlos und andere Arten hatten wir noch nie länger als ein/zwei Jahre.
Leider ist keine völlig frosthart, aber immerhin die coerulea (#7) schaffts den Winter oft an gut geschützten Stellen (zumindest hier in der Freiburger Gegend).
Demnächst mehr ...
lg
Uli


Offline werner

  • Beiträge: 1238
  • Steak & Sandwich
Re: Passiflora
« Antwort #3 am: 06.Okt.09 um 08:35 Uhr »
laut Literatur brauchen Stecklinge eine gewisse Tageslänge um zu wurzeln. Das ist bei uns von April bis September gegeben.
Ich könnte also im Frühjahr dann Stecklinge machen wenn du willst.
Allerdings ist die x decaisneana nicht wirklich was seltenes,
Grüße, Werner


Offline pinkcat

  • Beiträge: 834
Re: Passiflora
« Antwort #4 am: 06.Okt.09 um 21:31 Uhr »
...
Ich könnte also im Frühjahr dann Stecklinge machen wenn du willst.
...

wär super. wir können ja tauschen. heißt: mal sehen, was bis dahin so überlebt.
Ist wohl jeden Winter ein ziemliches Problem, da sie ja eigentlich keine Ruhepause machen und weiterwachsen wollen. Von daher ist das Zurückschneiden im Herbst auch nicht so ratsam, weil sie dann erst recht wieder austreiben und evt. völlig vergeilen, da sie im Winter nicht genug Licht kriegen. Andreas probiert da auch noch ziemlich viel rum.
lg
Uli


Offline Berthold

  • Beiträge: 66769
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Passiflora
« Antwort #5 am: 07.Jul.13 um 16:46 Uhr »
Eine angeblich in Deutschland winterharte Passiflora Art. Gibt es denn überhaupt so was?


Offline sokol

  • Beiträge: 2092
Re: Passiflora
« Antwort #6 am: 24.Sep.17 um 07:33 Uhr »
Passiflora incarnata ist hier winterhart und überwintert als Wurzelstock. Sie kamen erst im Juli aus dem Boden, blühen dafür jetzt täglich.
Die zweite Art habe ich diesen Winter angesät, auch sie blüht permanent. Die Blüten sind weniger als halb so groß.
« Letzte Änderung: 14.Jun.18 um 21:04 Uhr von sokol »
LG Stefan


Offline Ralf

  • Beiträge: 4872
Re: Passiflora
« Antwort #7 am: 24.Mai.18 um 21:06 Uhr »
Leider ohne Schild erworben. Läßt sich zum Namen etwas sagen?
Grüße
Ralf

Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.

http://www.orchideen.pytalhost.com/