gehe zu Seite

Autor Thema: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata  (Gelesen 10035 mal)


Offline Claus

  • Beiträge: 12862
Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« am: 02.Okt.09 um 17:47 Uhr »
Sie beginnen bereits wieder mit der Blüte. Sehr einfach zu kultivieren, nimmt nichts übel.
« Letzte Änderung: 30.Aug.13 um 11:22 Uhr von Berthold »
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Online Berthold

  • Beiträge: 69799
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #1 am: 02.Okt.09 um 19:20 Uhr »
In Dresden war die Stenoglottis auf fast jedem Stand als Lückefüller zu sehen. Bei mir hat sie sich einen Pilz eingefangen und baut sich erst langsam wieder auf.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline pierre

  • Beiträge: 10847
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #2 am: 25.Jul.10 um 13:04 Uhr »
Hallo zusammen,

sind :

Stenoglottis longifolia

Stenoglottis maclaughleii

winterhart bzw. bedingte winterhart ? Wer hat Erfahrung mit dem Kultur ?

vielen Dank



Online Berthold

  • Beiträge: 69799
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #3 am: 25.Jul.10 um 21:21 Uhr »
longifolia ist nicht frostfest. Bei mir bekommt sie leicht einen Blattpilz und fault bis auf die Rübenwurzeln zurück, treibt aber 6 Monate später wieder.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 69799
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #4 am: 06.Aug.10 um 18:50 Uhr »
Die kleine Schwester von Stenoglottis longifolia, die Steno fimbriata:




sie ist viel kleiner als longifolia und die Blütenlippe ist meist nur dreizipfelig, bei longifolia fünf- bis siebenzipfelig.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 69799
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #5 am: 31.Aug.11 um 14:32 Uhr »
Die Kultur der Steno fimbriata funktioniert sehr gut in Seramis Neudohum 80/20 mit einer Mossschicht drauf, die die Feuchtigkeit konstant hält.
Umso lieber werden die gesunden Blütentriebe abgebissen
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 69799
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #6 am: 26.Okt.12 um 15:28 Uhr »
longifolia ist nicht frostfest. Bei mir bekommt sie leicht einen Blattpilz und fault bis auf die Rübenwurzeln zurück, treibt aber 6 Monate später wieder.

es hat bis jetzt gedauert bis sie die Infektion ausgeheilt haben und wieder ordentlich blühen

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Daz

  • Beiträge: 1068
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #7 am: 26.Okt.12 um 15:52 Uhr »
Wunderbare Pflanze! Hast Du gut gemacht.


Online Berthold

  • Beiträge: 69799
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #8 am: 26.Okt.12 um 15:59 Uhr »
Wunderbare Pflanze! Hast Du gut gemacht.

sie ist ganz einfach, nur fängt sie sich manchmal einen Pilz ein, vor dem man sie aber grundsätzlich nicht schützen kann. Es ist der selbe Pilz, der auch die feuchten Disas vernichtet.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Daz

  • Beiträge: 1068
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #9 am: 26.Okt.12 um 17:27 Uhr »
sie ist ganz einfach

Für mich ist die Kultur der Terrestrischen ein Buch mit sieben Siegeln. Bis auf meinen Phaius habe ich noch alle getötet, die ich mir angeschafft hatte. Derzeit versuche ich mich ja an einer Eulophia-Hybride.

Vielleicht schaffe ich es auch irgendwann einmal dort hin, dass ich mich diesen wunderschönen Kleinoden mit Erfolg widmen kann aber davon bin ich noch weit entfernt.


Offline Ralla

  • Beiträge: 20159
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #10 am: 26.Okt.12 um 23:20 Uhr »
Ich versuche es seit einem Jahr mit einer Stenoglottis longifolia, eine Pflanze, die ansich irgendwann mal einziehen soll, was sie aber in 12 Monaten noch nicht geschafft hat. Von Blüten keine Spur. :ka
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Ralla

  • Beiträge: 20159
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #11 am: 30.Aug.13 um 09:00 Uhr »
Es tut sich was in Sachen Stenoglottis! Sie droht jetzt mit Blüte.

Leider haben sich die Blätter einen Pilz eingefangen, aber lebensbedrohlich sieht es noch nicht aus. Was meint ihr?
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Online Berthold

  • Beiträge: 69799
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #12 am: 30.Aug.13 um 11:28 Uhr »
Leider haben sich die Blätter einen Pilz eingefangen, aber lebensbedrohlich sieht es noch nicht aus. Was meint ihr?

Du hast wahrscheinlich Glück. Es ist nicht der Pilz, der hier auf Stenoglottis gewütet hat und auch alle Feucht-Disas umgebracht hat.
"Dein" Pilz befällt die Blätter fleckenförmig, während der wirklich böse Pilz die gesamten Blätter gleichmässig auffrisst.

Du kannst ja mal alle Fungizide drauf sprühen, die Du hast. Bitte Abstand halten, damit das Treibgas die Blätter nicht zerstört. Ansonsten abwarten, aber die dicksten befallenen Stellen würde ich abschneiden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ralla

  • Beiträge: 20159
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #13 am: 05.Sep.13 um 08:50 Uhr »
Der Pliz ist weiterhin vorhanden aber die erste Blüte ist auf.  :-)

Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Ralla

  • Beiträge: 20159
Re: Stenoglottis longifolia Stenoglottis fimbriata
« Antwort #14 am: 22.Sep.13 um 18:53 Uhr »
Einzelblüten knipsen ist keine leichte Sache bei diesen kleinen Dingern, aber alles in allem gibt die Pflanze ihr bestes.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann