gehe zu Seite

Autor Thema: Variegates Cymbidium  (Gelesen 3458 mal)


Offline Ralla

  • Beiträge: 20160
Variegates Cymbidium
« am: 20.Mai.13 um 13:48 Uhr »
Als ich es erworben habe, war es grün, aber komischerweise sind alle Neutriebe fast ohne Chlorophyll. Hat eine Pflanze in diesem Zustand überhaupt Überlebenschancen?

Das Foto ist leider mit Blitz gemacht, denn das Tageslicht reicht heute nicht aus.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Online Berthold

  • Beiträge: 69806
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Variegates Cymbidium
« Antwort #1 am: 20.Mai.13 um 14:37 Uhr »
Das ist irgend eine Stoffwechselstörung, die durch eine Mangelerscheinung aber auch durch Infektionen der Wurzeln entstehen kann.
Ich würde das Substrat wechseln und die Wurzeln reinigen
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Mr. Kaizer

  • Beiträge: 4382
Re: Variegates Cymbidium
« Antwort #2 am: 21.Mai.13 um 14:11 Uhr »
Das ist irgendeine Mangelerscheinung, wodurch auch immer ausgelöst. Da wären verschiedene Nährstoffe denkbar.

Einige Fragen: Welcher Pflanzstoff? Wie frisch? Welcher Dünger? Welches Gießwasser? Wie sehen die Wurzeln aus?


Online Eerika

  • Beiträge: 25724
    • eerikas bilder
Re: Variegates Cymbidium
« Antwort #3 am: 23.Mai.13 um 20:52 Uhr »
Das Foto ist leider mit Blitz gemacht, denn das Tageslicht reicht heute nicht aus.
Ist auch gut so, man kann alles sehr klar erkennen.

Verursacht Eisenmangel nicht solche Blätter? :ka


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1405
Re: Variegates Cymbidium
« Antwort #4 am: 23.Mai.13 um 21:45 Uhr »
Eerika, grundsätzlich ja - aber bei so einer Chlorose ist sind die Eisenatome schon Antimaterie!
Grüßle Martin


Offline Ralla

  • Beiträge: 20160
Re: Variegates Cymbidium
« Antwort #5 am: 08.Sep.13 um 14:55 Uhr »
Hier mal ein Update. Die Wurzeln sahen beim Umtopfen recht gut aus. Die Pflanze sitzt also in relativ frischem Substrat.

Die komplett gelben Blätter haben es nicht geschafft. Aber jetzt gibt es 3 kleine Neutriebe in Arbeit. Mal sehen, was dabei herauskommt.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Online Berthold

  • Beiträge: 69806
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Variegates Cymbidium
« Antwort #6 am: 08.Sep.13 um 15:01 Uhr »
Verursacht Eisenmangel nicht solche Blätter? :ka

Diese Chlorosen werden meist durch komplexe Stoffwechselstörungen verursacht, die oft dazu führen, dass an der richtigen Stelle zum richtigen Zeitpunkt wenig Eisen vorhanden ist. Da kann man mit Eisendünger meist nichts bewirken.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ralla

  • Beiträge: 20160
Re: Variegates Cymbidium
« Antwort #7 am: 26.Okt.13 um 23:49 Uhr »
Der erste der Neuttriebe kommt jetzt mit einer anderen Farbe, als rot daher..... und zeigt wieder weiss.

Die Pflanze ist in frischem Substrat, es kann also nicht wirklich an irgendwas mangeln.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann