gehe zu Seite

Autor Thema: Oncidium twinkle / Umtopfen  (Gelesen 3676 mal)


Offline bodo

  • Beiträge: 21
Oncidium twinkle / Umtopfen
« am: 22.Feb.13 um 11:28 Uhr »
Wie wird jetzt weiter mit der Pflanze verfahren?   Die Pflanze hat 2Jahre hintereinander schoen geblueht.  Nun moechte ich sie vom Spagnum befreien und in normales Orch. Substrat (etwas feineres) Umsetzen. Geht das?  Fuer drei Monate were ich sie dann Kaelter stellen.
Oder in Seramis? Oder Seramis Orchideen Substrat?


« Letzte Änderung: 22.Feb.13 um 11:36 Uhr von bodo »


Offline Irina

  • Beiträge: 2924
Re: Oncidium twinkle / Umtopfen
« Antwort #1 am: 22.Feb.13 um 13:18 Uhr »
Ich persönlich würde dir vom Seramis-Orchideen-Substat abraten. Ich hatte eine zeitlang auch einige Orchideen in diesem Substrat, die Pflanzen wuchsen zwar auch gut, aber ich musste mit dem Gießen aufpassen. Bei mir war der Topf häufig oben schon sehr trocken und unten noch ziemlich naß, so dass die Wurzeln schnell angefault sind.

Mit reinem Seramissubstrat habe ich keine Erfahrung.

Bei mir hat sich das "normale" Orchideensubstrat auf Dauer bewährt. Für ein Oncidium würde ich etwas feinere Körnung zw. 0,5 und 1 cm nehmen.

Warum möchtest du sie kälter stellen, möchtest du erneut die Blütenbildung anregen? Ich persönlich würde die Pflanze jetzt wachsen lassen, damit sie neue Triebe bildet und sich von den letzten 2 Jahren erholt.
"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen"
(Johann Wolfgang von Goethe)


Offline bodo

  • Beiträge: 21
Re: Oncidium twinkle / Umtopfen
« Antwort #2 am: 23.Feb.13 um 11:52 Uhr »
Danke fuer die Hinweise Irina
Werde dann feines Orchideensubstrat nehmen. Nach der Bluete soll man doch Oncidium eine Ruhepause goennen. Weiniger Giessen und kaelter stellen, oder ab Mai rausstellen. Bin Neuguierig was wird.
LG bodo


Offline Daz

  • Beiträge: 847
Re: Oncidium twinkle / Umtopfen
« Antwort #3 am: 23.Feb.13 um 17:11 Uhr »
Hallo Bodo,

Du scheinst Irinas dezenten Hinweis aber nicht so ernst zu nehmen, oder? Wenn man eine Orchidee vor oder während der Ruhephase umtopft, kann man sie auch gleich kompostieren und sich die Mühe sparen. Das stresst sie nämlich fatal, weil sie in dieser Zeit naturgemäß kein neues Wurzelwerk produziert und somit im neuen Substrat verhungern und verdursten wird. :wacko2:

Sollte sie aber schon am Austreiben sein, wäre der richtige Zeitpunkt zum Umtopfen erreicht. Dann aber bitte auch keine künstliche Ruhe einleiten, wenn sie anwachsen soll. ;-)


Offline bodo

  • Beiträge: 21
Re: Oncidium twinkle / Umtopfen
« Antwort #4 am: 23.Feb.13 um 18:26 Uhr »
Oliver, das war mir so nicht klar. Danke. Jetzt ist mir klar, das ich die Bluetentrieb anregen wuerde. Ein Speci hat mir aber mitgeteilt, das ich nach der Bluete ruhig Umtopfen koennte. Dann werde ich mal das Austreiben abwarten. Wird sie denn jetzt kraeftig geduengt? 
Uebrigens habe ich im Herbst ca 8 Blaetter oberhalb der Bulbe abgeschnitten, da sie Gelb waren. Werden die Bulben beim Umtopfen belassen?  Bin mir da nicht ganz sicher.

bodo
« Letzte Änderung: 23.Feb.13 um 18:34 Uhr von bodo »


Offline Irina

  • Beiträge: 2924
Re: Oncidium twinkle / Umtopfen
« Antwort #5 am: 23.Feb.13 um 18:35 Uhr »
Oliver, das war mir so nicht klar. Ein Speci hat mir aber mitgeteilt, das ich nach der Bluete ruhig Umtopfen koennte. Dann werde ich mal das Austreiben abwarten. Wird sie denn jetzt kraeftig geduengt? 

bodo

Das Orchideensubstrat ist in der Regel vorgedüngt, es reicht für ca. 6-8 Wochen. Ich würde dir empfehlen erst umzutopfen, wenn du die ersten Anzeichen des Wachstums siehst, z.B. neue Wurzeln oder Triebe, dann kann die Pflanze - wie Oliver schon erwähnt hat - in das neue Substrat reinwachsen.
Einige Orchideen haben bei mir schon losgelegt, die habe ich umgetopft. Da wo sich noch nichts tut, lasse ich noch in Ruhe. Es passiert nichts, wenn du das Oncidium erst in ein paar Wochen umtopfst.
"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen"
(Johann Wolfgang von Goethe)


Offline bodo

  • Beiträge: 21
Re: Oncidium twinkle / Umtopfen
« Antwort #6 am: 24.Feb.13 um 11:17 Uhr »
Habe mich sehr gefreut Irina. Wunderbar das Du mir noch mal geantwortest hast. Anfaenger (2Jahre) sind eben auch unter Euch. Dann werde ich das in paar Wochen tun. Ein wenig Austrieb habe ich heute auch festgestellt.
LG bodo


Offline Irina

  • Beiträge: 2924
Re: Oncidium twinkle / Umtopfen
« Antwort #7 am: 25.Feb.13 um 10:10 Uhr »
Bodo, du kannst jederzeit deine Fragen hier stellen, dafür ist das Forum da.  :yes
Und die Anfänger sind bei uns auch herzlich willkommen!
"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen"
(Johann Wolfgang von Goethe)