gehe zu Seite

Autor Thema: Laelia rubescens  (Gelesen 26365 mal)


Offline Sigrid von Goldacker

  • Beiträge: 267
Re: Laelia rubescens
« Antwort #15 am: 21.Aug.09 um 13:33 Uhr »
Hallo,

es ist eine wahre, aber traurige Geschichte einer Teilung:

Ein mir sehr gut bekannter Händler in der näheren Umgebung hatte schon eine quasi "uralte" rubescens, aufgebunden, wunderschön. Auf meine Bitte hin brach
er ein kleineres Teilstück ab. Ergebnis:

1. Das Teilstück ging mir ein.

2. Das Reststück, das beim Händler verblieben war, ging ebenso gnadenlos ein.

MfG
Sigrid 


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5542
Re: Laelia rubescens
« Antwort #16 am: 21.Aug.09 um 17:34 Uhr »
Und?

Musstest du das Reststück vom Händler noch nachbezahlen?

Da ist halt ein Infektion rein gekommen, das kann schon mal passieren.
« Letzte Änderung: 21.Aug.09 um 18:54 Uhr von Charlemann »


Offline Sigrid von Goldacker

  • Beiträge: 267
Re: Laelia rubescens
« Antwort #17 am: 21.Aug.09 um 22:15 Uhr »
Und?

Musstest du das Reststück vom Händler noch nachbezahlen?

Da ist halt ein Infektion rein gekommen, das kann schon mal passieren.

Bei einer so großen Pflanze ist das allerdings mehr als nur ärgerlich.

In Salzuflen habe ich mir in 2oo8 eine blühende rubescens aus dem Bayerischen
gekauft. Sie hat in 2oo9 nicht geblüht, ich muß in meinem GWH mal nachsehen,
was die so treibt, vielleicht kümmert sie ja vor sich hin, was schade wäre.

MfG
Sigrid


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5067
Re: Laelia rubescens
« Antwort #18 am: 21.Aug.09 um 22:44 Uhr »
ich würde sagen das ist alles normal so. Meine ist auch noch nicht weiter. Ich habe eine getopft und eine aufgebundene. Beide sind etwa gleich groß.

Meine rubescens wächst auch so langsam, scheint also normal zu sein.

Wenn Eure Pflanzen auch noch nicht weiter sind, wann blühen die denn dann in der Regel? Sollten sie doch eigentlich im Winter?
Vom Erscheinungsbild her würde ich meinen, die hat auch irgendwann im Winter eine ausgeprägte Pause.

Nicht, dass ich an meiner jetzt 'ne Blüte erwarten würde, aber wenn die immer so langsam wächst...
Grüße
Lisa


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5542
Re: Laelia rubescens
« Antwort #19 am: 21.Aug.09 um 23:11 Uhr »
Wenn Eure Pflanzen auch noch nicht weiter sind, wann blühen die denn dann in der Regel? Sollten sie doch eigentlich im Winter?
Vom Erscheinungsbild her würde ich meinen, die hat auch irgendwann im Winter eine ausgeprägte Pause.

Meine habe ich mal blühend gekauft, da war es (glaube ich) Februar.


Offline WernerH

  • Beiträge: 825
Re: Laelia rubescens
« Antwort #20 am: 22.Aug.09 um 09:20 Uhr »
Meine hat im Dezember geblüht. Sie macht keine Ruhezeit durch Da kommt sofort der Blütentrieb


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5067
Re: Laelia rubescens
« Antwort #21 am: 22.Aug.09 um 09:59 Uhr »
Nagut, also abwarten. Danke!
Grüße
Lisa


Online Eerika

  • Beiträge: 26338
    • eerikas bilder
Re: Laelia rubescens
« Antwort #22 am: 22.Aug.09 um 10:31 Uhr »
Habe nachgeschaut:
Fotografiert in HH am 18.03


fotografiert am 31.01


fotografiert am 28.02


Ebenso gab es in Bad Eilsen am 28.02 eine rubescens alba.
Ich glaube, es waren 3 verschiedene Pflanzen in HH.


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5067
Re: Laelia rubescens
« Antwort #23 am: 22.Aug.09 um 10:38 Uhr »
Danke, Eerika!

Würde halt gerne wissen, ob die Pflanzen, die im Winter blühen, im August auch noch so mickrige Neutriebe hatten.
Sobald es draußen zu kalt ist, werde ich meiner wohl die volle Ladung Kunstlicht verpassen, damit sie nicht ganz aufhört.
Grüße
Lisa


Offline WernerH

  • Beiträge: 825
Re: Laelia rubescens
« Antwort #24 am: 22.Aug.09 um 12:01 Uhr »
Danke, Eerika!

Würde halt gerne wissen, ob die Pflanzen, die im Winter blühen, im August auch noch so mickrige Neutriebe hatten.
Sobald es draußen zu kalt ist, werde ich meiner wohl die volle Ladung Kunstlicht verpassen, damit sie nicht ganz aufhört.

meine hängt im Bad auf der Nordseite. Da muss sie durch. Kunstlicht bekommt sie auch nicht. Die andere steht im Wohnzimmer Südseite, sie ist auch nicht weiter.


Offline Belo144

  • Beiträge: 392
Re: Laelia rubescens
« Antwort #25 am: 03.Sep.09 um 14:04 Uhr »
Hallo,

mal was grundsätzliches zur rubescens. Dies ist eine Pflanze aus den heißen Bereichen Mittelamerikas, wobei heiß hier wirklich heiß meint, die friert bei Temperaturen von 12 oder 13°C.
Außerdem wächst sie in aller Regel auf Solitärbäumen und bekommt sehr viel Licht. Dies sollte bei der Kultur immer beachtet werden.
Bei Freunden von mir steht sie auf dem Hängebord oben direkt unter dem Glas sehr hell und Warm bis heiß - sie hatte letztes Jahr 7 Inflorescensen.

Gruß,
Lothar


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5067
Re: Laelia rubescens
« Antwort #26 am: 03.Sep.09 um 19:48 Uhr »
Danke, Lothar!

Dann also auch den Winter über warm und durchkultivieren? Dann schaffen es meine Neutriebe vielleicht ja doch noch, zur "normalen" Zeit zu blühen. :ka
Grüße
Lisa


Offline Frodo

  • Beiträge: 1977
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: Laelia rubescens
« Antwort #27 am: 03.Sep.09 um 21:49 Uhr »
Ihr könnt mich ja gerne erschlagen :thumb :rot :heul, doch das 2te Bild von Erika ist keine normale rubescens! Ich habe sowas garnochnie gesehen, und ich beschäftige mich schon länger mit mex. Laelien. Diese Pflanze würde ich gerne Mal im ganzen sehen!!! Gibt es da noch mehr Bilder von? Ich halte das für eine Selektion, mehr als wahrscheinlich aus einer sehr gut sortierten mexicanischen "Privat-Sammlung", oder einen "Superkultivar", evtl. chromosomenverändert?!. Die Lippenfärbung ist völlig unnormal, und die Blütenform auch nicht vollkommen typisch...

Eine wahnsinnig geile Blüte ist das!!! :thumb
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Online Eerika

  • Beiträge: 26338
    • eerikas bilder
Re: Laelia rubescens
« Antwort #28 am: 03.Sep.09 um 22:13 Uhr »
Frodo, mehr Bilder gibt es leider nicht.
Diese Pflanzen habe ich in Herrenhäuser Gärten im Berggartens Orchideenhaus fotografiert.
Ich habe es mir notiert und werde ende Februar - anfang März hinfahren, vielleicht hängt sie da und dann kann ich evtl. mehr Bilder machen.


Offline totepe

  • Beiträge: 249
Re: Laelia rubescens
« Antwort #29 am: 03.Sep.09 um 22:19 Uhr »
Hallo,

also warm durchkultivieren kann man sie durchaus, habe sie am Naturstandort in Nicaragua gesehen und dort ziehen sich die Leute die Pullover an und beschweren sich über die Kälte wenn´s mal unter 25°C hat - was äußerst selten vorkommt.

Das Problem ist eher das Licht davon braucht sie wirkiklich viel, fast wie Brassavola nodosa mit der sie zum Teil zusammenwächst. Aber wenn du ihr noch gut Herbstsonne geben kannst wäre ich zuversichtlich, daß sie im Winter noch blühen wird - war auch überrascht bei meiner letztes Jahr, daß sie da noch gut die Kurve bekommen hat.

schöne Grüße: Theo