gehe zu Seite

Autor Thema: Laelia rubescens  (Gelesen 26391 mal)


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5067
Laelia rubescens
« am: 20.Aug.09 um 22:18 Uhr »
 :wink

Meine Laelia rubescens wächst so schrecklich langsam.

Die habe ich seit Anfang des Jahres, seit Ende der Eisheiligen hängt sie in der Sonne und bekommt morgens und abends Wasser. Das Wachstum ist ein bisschen später gekommen als bei meinen anderen Cattleyen/Laelien und es geht sehr schleppend voran.
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass sie es in diesem Tempo irgendwann mal schafft, Neutrieb und Blüte innerhalb eines Jahres auszubilden.

Sie ist noch auf Presskork, davon will ich sie irgendwann mal runter nehmen. Das Moos verträgt auch die Sonne gut und ich glaube, es schadet ihr nicht, weil ein weiterer Neutrieb durchs Moos spitzt.

Habt Ihr Tipps zur L. rubescens? Oder alles "normal" so?
Danke!
« Letzte Änderung: 27.Jan.16 um 12:10 Uhr von Berthold »
Grüße
Lisa


Offline WernerH

  • Beiträge: 825
Re: Laelia rubescens
« Antwort #1 am: 20.Aug.09 um 22:33 Uhr »
Hi

ich würde sagen das ist alles normal so. Meine ist auch noch nicht weiter. Ich habe eine getopft und eine aufgebundene. Beide sind etwa gleich groß.



Offline Frodo

  • Beiträge: 1977
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: Laelia rubescens
« Antwort #2 am: 20.Aug.09 um 22:43 Uhr »
Ich würde sagen Werner hat recht...mit der Pflanze selbst hat Dein "Problem" sicher weniger zu tun, ich habe hier ein Paar Cycnoches, Catasetum und Catanodes rumstehen.... :heul...wenn man die anschaut könnte man einschlafen. Würde man mir die Pflanzen ohne Kalender vor die Nase halten: könnte man meinen es wäre März!!!
Deiner Pflanze könnte es evtl. helfen wenn Du sie noch heller hängen würdest, ohne sie dabei zu toasten. Mexicaner sind Lichtfresser!!!

Sonst würde ich nichts ändern. :thumb

Gruß,
JB
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5067
Re: Laelia rubescens
« Antwort #3 am: 20.Aug.09 um 22:52 Uhr »
Ok, Danke Euch beiden!

Schaffen es Eure Pflanzen denn, innerhalb eines Jahres den Wachstumszyklus abzuschliessen oder blühen die dann jedes Jahr etwas später? Die Tage werden ja schon wieder kürzer, da kann doch kein Schub mehr kommen. :ka
Grüße
Lisa


Offline Frodo

  • Beiträge: 1977
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: Laelia rubescens
« Antwort #4 am: 20.Aug.09 um 23:00 Uhr »
was die Cataseten betrifft wurde mir mehrfach nackend in die Hand versprochen das man die mit Wasser und Dünger anschieben könne, sobald genug Wurzelwerk vorhaden ist. Die war diese Jahr mein erster Versuch mit diesen Rück-/ oder Altbulben, daher habe ich noch keine Referenz...
Ich finde das ganze nur extrem seltsam....
Ich mache morgen mal ein Paar Bilder, und werde die Jungs ab Morgen alle Paar Tage bedüngen...mal sehen was das dann hilft! :thumb
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5542
Re: Laelia rubescens
« Antwort #5 am: 20.Aug.09 um 23:05 Uhr »
und werde die Jungs ab Morgen alle Paar Tage bedüngen...mal sehen was das dann hilft! :thumb

Nicht düngen!
nur in feuchteres Substrat setzen, das reicht.


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5067
Re: Laelia rubescens
« Antwort #6 am: 20.Aug.09 um 23:07 Uhr »
Nicht düngen!
nur in feuchteres Substrat setzen, das reicht.
Ein bisschen aber schon, oder? In welchem Stadium düngst Du denn?

...mit der Pflanze selbst hat Dein "Problem" sicher weniger zu tun, ich habe hier ein Paar Cycnoches, Catasetum und Catanodes rumstehen.... :heul...wenn man die anschaut könnte man einschlafen.

Ok, dachte, es liegt an der Art. Meinetwegen kann man's auch gerne umbenennen und zu "allgemeine Kultur" verschieben. :ka
Grüße
Lisa


Offline Berthold

  • Beiträge: 80020
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia rubescens
« Antwort #7 am: 20.Aug.09 um 23:09 Uhr »
:wink

Meine Laelia rubescens wächst so schrecklich langsam.

man, was soll ich denn erst mal sagen mit meinen Steinlaelien. Fast ein Jahr dachte ich, die sind aus Plastik.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5542
Re: Laelia rubescens
« Antwort #8 am: 20.Aug.09 um 23:10 Uhr »
Nicht düngen!
nur in feuchteres Substrat setzen, das reicht.
Ein bisschen aber schon, oder? In welchem Stadium düngst Du denn?

Ich selber habe kein Catasetum, aber ein düngen erleichtert es der Rückbulbe zu überleben ohne neue Wurzeln auszubilden. Das sollte für alle Orchis gelten.
ich würde erst düngen, wenn ein Austrieb erfolgt und man frische Wurzeln erkennen kann.


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5542
Re: Laelia rubescens
« Antwort #9 am: 20.Aug.09 um 23:11 Uhr »
:wink

Meine Laelia rubescens wächst so schrecklich langsam.

man, was soll ich denn erst mal sagen mit meinen Steinlaelien. Fast ein Jahr dachte ich, die sind aus Plastik.

Und?
Ist sie es nicht? grins
hat allerdings auch den Vorteil, das sie nicht eingehen kann.


Offline Berthold

  • Beiträge: 80020
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia rubescens
« Antwort #10 am: 20.Aug.09 um 23:14 Uhr »
Und?
Ist sie es nicht? grins
nein, sie wachsen jetzt, ohne Düngung nur mit Substratnährstoffen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Frodo

  • Beiträge: 1977
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: Laelia rubescens
« Antwort #11 am: 20.Aug.09 um 23:16 Uhr »
sag sowas nicht Michael...wer weiß was für Spezial-Kurse Berthold belegt hat!!!
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5067
Re: Laelia rubescens
« Antwort #12 am: 20.Aug.09 um 23:17 Uhr »
Ich selber habe kein Catasetum, aber ein düngen erleichtert es der Rückbulbe zu überleben ohne neue Wurzeln auszubilden. Das sollte für alle Orchis gelten.
ich würde erst düngen, wenn ein Austrieb erfolgt und man frische Wurzeln erkennen kann.

Schon klar, nur düngen, wenn was wächst. Es wächst ja was, nur so langsam. Ich dünge die wie meine anderen.
Grüße
Lisa


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5542
Re: Laelia rubescens
« Antwort #13 am: 20.Aug.09 um 23:19 Uhr »
Und?
Ist sie es nicht? grins
nein, sie wachsen jetzt, ohne Düngung nur mit Substratnährstoffen.

Cooool !  :thumb


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5542
Re: Laelia rubescens
« Antwort #14 am: 20.Aug.09 um 23:21 Uhr »
Ich selber habe kein Catasetum, aber ein düngen erleichtert es der Rückbulbe zu überleben ohne neue Wurzeln auszubilden. Das sollte für alle Orchis gelten.
ich würde erst düngen, wenn ein Austrieb erfolgt und man frische Wurzeln erkennen kann.

Schon klar, nur düngen, wenn was wächst. Es wächst ja was, nur so langsam. Ich dünge die wie meine anderen.

Dann wird das schon passen.
Meine rubescens wächst auch so langsam, scheint also normal zu sein.