gehe zu Seite

Autor Thema: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.  (Gelesen 50582 mal)


Offline Ohey

  • Beiträge: 1981
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #15 am: 10.Aug.10 um 11:08 Uhr »
Hallo eerika,
ich glaube nicht das Du die Pflanze ab gibst :rot
viele Grüße
Dieter


Offline Eerika

  • Beiträge: 26633
    • eerikas bilder
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #16 am: 13.Nov.10 um 22:05 Uhr »
bictoniense öffnet erste Blüten, es werden über 20 werden


Milla

Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #17 am: 15.Nov.10 um 15:39 Uhr »
So, irgendwie bekomme ich das Bild nicht besser hin :weird. Jetzt sind sie alle komplett  auf. Eine Blüte leider total verdreht; schade, die Harmonie der Blüten ist so irgendwie futsch :sad:.



Offline Phalifan

  • Beiträge: 264
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #18 am: 15.Nov.10 um 16:07 Uhr »
Ach was, die sieht doch toll aus. Sag mal, ist die Bulbe/Trieb so klein oder täuscht das durch die Weitwinkelperspektive?

Heute morgen habe ich auch einen ersten BT an einer meiner crispum entdeckt.
Grüße Mike


Milla

Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #19 am: 15.Nov.10 um 16:21 Uhr »
Ach was, die sieht doch toll aus. Sag mal, ist die Bulbe/Trieb so klein oder täuscht das durch die Weitwinkelperspektive?

Heute morgen habe ich auch einen ersten BT an einer meiner crispum entdeckt.

Nein, da täuscht du dich nicht. Die Bulben werden nicht sehr groß :ka (4 cm). Blätter natürlich etwas länger (15-20 cm). Aber im allgemeinen ist sie nicht so groß, wie man das von dieser Pflanze kennt. War damals auch sehr überrascht, als sie kam.
Da bin ich ja mal auf deine echt gespannt :yes.


Offline Phalifan

  • Beiträge: 264
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #20 am: 15.Nov.10 um 16:37 Uhr »
Nein nein. Deine Größenangaben passen sehr wohl auf den Fusa-Typ. Auch der Gesamteindruck der Blüten passt zum Fusa-Typ. Ich habe zwei Pflanzen aus dem Hause von Andrea Niessen. Habe bei dem Typ die Erfahrung, dass sie etwas Temperatur tolleranter zu sein scheinen.
Die Pacho-Form entwickelt die größeren Bulben und großen runden Blüten. Habe von dieser Form ebenfalls zwei Pflanzen. Allerdings noch nicht so lang. Eine seit Frühjahr (Equagenera) und eine seit dem Sommer (Koeniger). Bei ersterer ist mir der Neutrieb durch stehendes Wasser abgestorben, aber sie treibt bereits neu aus. Bei zweiter Pflanze reift der Neutrieb. Ob der auch einen BT bringt wird sich zeigen.
Es gibt noch eine weitere Form, welche ich ebenfalls dieses Jahr bei dem Koeniger-Import bekommen konnte. Es ist der Lehmannii-Typ, welcher kleiner Blüten aber verzweite Blütenrispen hervor bringen soll. Aus dem fast ausgereiften BT kam auch eine kleine Rispe, welche durch das etwas trockenere Halten mit Urlaubsvertretung im September die Knospen eintrocknen lies. Aber auch hier sind bereist zwei 4cm große Neutriebe zu sehen. Ich rechne das erst mal als Umstellung auf die Nordhalbkugel ab.

Hier mal noch ein Link zu schönen crispum-Blüten: Klick
Grüße Mike


Milla

Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #21 am: 15.Nov.10 um 17:41 Uhr »
Nein nein. Deine Größenangaben passen sehr wohl auf den Fusa-Typ. Auch der Gesamteindruck der Blüten passt zum Fusa-Typ. Ich habe zwei Pflanzen aus dem Hause von Andrea Niessen. Habe bei dem Typ die Erfahrung, dass sie etwas Temperatur tolleranter zu sein scheinen.
Die Pacho-Form entwickelt die größeren Bulben und großen runden Blüten. Habe von dieser Form ebenfalls zwei Pflanzen. Allerdings noch nicht so lang. Eine seit Frühjahr (Equagenera) und eine seit dem Sommer (Koeniger). Bei ersterer ist mir der Neutrieb durch stehendes Wasser abgestorben, aber sie treibt bereits neu aus. Bei zweiter Pflanze reift der Neutrieb. Ob der auch einen BT bringt wird sich zeigen.
Es gibt noch eine weitere Form, welche ich ebenfalls dieses Jahr bei dem Koeniger-Import bekommen konnte. Es ist der Lehmannii-Typ, welcher kleiner Blüten aber verzweite Blütenrispen hervor bringen soll. Aus dem fast ausgereiften BT kam auch eine kleine Rispe, welche durch das etwas trockenere Halten mit Urlaubsvertretung im September die Knospen eintrocknen lies. Aber auch hier sind bereist zwei 4cm große Neutriebe zu sehen. Ich rechne das erst mal als Umstellung auf die Nordhalbkugel ab.

Hier mal noch ein Link zu schönen crispum-Blüten: Klick

Wow, so gut kenne ich mich bei den Odontoglossen aber garnicht aus. Also ich habe den Fusa-Typ! aha
Danke dir für den tollen Link: Traumhaft schön!!
Freu mich schon auf deine Fotos :yes.
Da lernt man schon wieder was dazu  :thumb- toll!


Offline Eerika

  • Beiträge: 26633
    • eerikas bilder
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #22 am: 18.Nov.10 um 13:33 Uhr »
Es blüht Odontoglossum maculatum
« Letzte Änderung: 05.Dez.15 um 15:53 Uhr von Eerika »


Offline Phalifan

  • Beiträge: 264
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #23 am: 18.Nov.10 um 14:19 Uhr »
Hallo Eerika,

schönes maculatum. Kannst Du mal kurz Deine Standort-/Pflegebedingung im GWH beschreiben? Habe selber seit Mai eines bei O&M erstanden. Es schiebt aber einen Neutrieb.
Grüße Mike


Offline Eerika

  • Beiträge: 26633
    • eerikas bilder
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #24 am: 18.Nov.10 um 14:49 Uhr »
Wie es im Sommer im GWH aus sieht, kannst Du denken.
Sie stand nicht ganz hell, eher halbschatten. Wird gut gegossen, wie alle meine Orchis. Die Blütentriebe kamen schon aus nicht fertiger Bulbe, also keine Ruhezeit. Der zweite BT ist leider hops gegangen, ich nehme an, es tropfte von oben Wasser drauf und die Spitze ist braun geworden. GWH jetzt 15°



Offline Eerika

  • Beiträge: 26633
    • eerikas bilder
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #25 am: 05.Dez.10 um 14:31 Uhr »
bictoniense macht weitere Blüten auf, die Rispe ist schon mindestens 80cm lang :-)


Offline Belo144

  • Beiträge: 392
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #26 am: 10.Dez.10 um 12:10 Uhr »
Einige von den Mexikanern blühen,
Gruß,
Lothar


Offline Eerika

  • Beiträge: 26633
    • eerikas bilder
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #27 am: 10.Dez.10 um 13:13 Uhr »
Beide sehr schön! :blume


Online Ralla

  • Beiträge: 19048
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #28 am: 10.Dez.10 um 13:16 Uhr »
Die R.rossi sieht mit ihrem breiten Petalen ja sehr beeindruckend aus. Kultiviert man sowas eher kühl?
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Belo144

  • Beiträge: 392
Re: Odontoglossum, Rossioglossum & Co.
« Antwort #29 am: 10.Dez.10 um 13:21 Uhr »
Ja, eher kühl zu kultivieren. Sie hängen den ganzen Sommer draußen unter dem Apfelbaum mit hoher LF und kommen erst bei Temperaturen unter 5°C in den kühlen Teil des GWH.
Gruß,
Lothar